hochKonfigurationsverantwortlicher: kv.kappich
Konfigurationsbereich: SystemdatenmodellKExDaV (kb.systemModellKExDaV)

Datenmodell für KExDaV.

Dieses Datenmodell spezifiziert Attributgruppen und Typen für die KExDaV-Anwendung

...zum Anfang


hochModell

hochÜbersicht Modellbereich

hoch TypDefinitionen


NameInfo
KExDaV
Typ für Objekte, die KExDaV-Parameter erhalten

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributGruppenDefinitionen


NameInfo
SpezifikationKExDaV
Attributgruppe für KExDav-Parameter
TriggerKExDaV
Attributgruppe zum Auslösen von einmaligen Parameteraustauschen

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributListenDefinitionen


NameInfo
AustauschDynamischeMengen
Definition zum Austausch von dynamischen Mengen
AustauschDynamischeObjekteLokalNachRemote
Definition zum Austausch von dynamischen Objekten
AustauschDynamischeObjekteRemoteNachLokal
Definition zum Austausch von dynamischen Objekten
AustauschOnlinedaten
Liste zur Beschreibung der enthaltenen Objekte einer Region.
AustauschParameterdaten
Liste zur Beschreibung der enthaltenen Objekte einer Region.
Bereiche
Auswahl von Objekten über die Vorgabe von Bereichen.
Bereiche
Auswahl von Objekten über die Vorgabe von Bereichen.
DatenidentifikationenAustauschOnlineDaten
Definition zum Austausch von OnlineDaten
DatenidentifikationenAustauschParameterdaten
Definition zum Austausch von Parameterdaten
DatenverteilerIP
Angabe von IP und Port zur Auswahl von Datenverteilern
LokalAustauschBereich
Informationen für zusätzliche Konfigurationsbereiche
MengenReferenzLokal
Referenz auf eine Menge
MengenReferenzRemote
Referenz auf eine Menge
Regionen
Auswahl von Objekten über die Vorgabe von Regionen.
Regionen
Auswahl von Objekten über die Vorgabe von Regionen.
RemoteAustauschBereich
Informationen für zusätzliche Konfigurationsbereiche
RemoteDaV
Attributliste für die Parametrierung einer KExDaV-Verbindung
atl.parameterdatenAtgs
Definition der Attributgruppen beim Austausch von Parameterdaten

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributDefinitionen


NameInfo
att.austauschRichtung
Richtung des Datenaustausches
att.onlinedatenRichtung
Angabe der Richtung des Austauschs von Onlinedaten
att.parameterdatenStrategie
Strategie beim Austausch von Parameterdaten

...zum Anfang dieser Liste


hochEinzelbeschreibungen Modellbereich


hochTypDefinitionen

hochkein Vorgängerkein Nachfolger KExDaV

PID:typ.kexdav
Name:KExDaV
Info:
Typ für Objekte, die KExDaV-Parameter erhalten

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
KonfigurationsObjekt
Basis der Typen, die zur Konfiguration gehören.
Dieser Typ fasst Eigenschaften zusammen, die für alle Konfigurationsobjekte gelten. Alle anderen Typen von Konfigurationsobjekten sind direkt oder indirekt von diesem Typ abgeleitet.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaSpezifikationKExDaV
Attributgruppe für KExDav-Parameter
neinneinTriggerKExDaV
Attributgruppe zum Auslösen von einmaligen Parameteraustauschen

Default Parameter
KExDaV : SpezifikationKExDaV
Typ:KExDaV
Attributgruppe:SpezifikationKExDaV

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld RemoteDaV 

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributGruppenDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger SpezifikationKExDaV

PID:atg.spezifikationKExDaV
Name:SpezifikationKExDaV
Info:
Attributgruppe für KExDav-Parameter

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung
Attributliste RemoteDaVRemoteDaV 0variabel
Legt die Verbindungsparameter und die auszutauschenden Daten und Objekte für diesen Remote-Datenverteiler fest
EinrückungAttribut IP-AdresseTextZeichenkette1fest
IP-Adresse oder Hostname für den Verbindungsaufbau zum Remote-Datenverteiler
EinrückungAttribut PortnummerZahlGanze Zahl1fest
Portnummer für den Verbindungsaufbau zum Remote-Datenverteiler
EinrückungAttribut BenutzerTextZeichenkette1fest
Benutzername für die Anmeldung beim Remote-Datenverteiler
EinrückungAttribut DaV-PidTextZeichenkette1fest
Pid des Remote-Datenverteilers
EinrückungAttribut WartezeitZeitDauerZeitstempel1fest
Legt fest, wie lange nach einem fehlgeschlagenem Verbindungsversuch gewartet werden soll, bis dieser erneut durchgeführt wird
EinrückungAttribut AktivJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob diese Verbindung aktiv sein soll
EinrückungAttribut RemoteAustauschDefaultTextZeichenkette1fest
Standardaustauschbereich für dynamische Objekte auf dem Remote-System
EinrückungAttribut LokalAustauschDefaultKonfigurationsBereichReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Standardaustauschbereich für dynamische Objekte auf dem Lokal-System
EinrückungAttributliste RemoteAustauschBereicheRemoteAustauschBereich 0variabel
Liste mit zusätzlichen Austauschbereichen für das Remote-System
EinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsbereichTextZeichenkette1fest
Referenz auf einen Konfigurationsbereich zur Speicherung eines dynamischen Objektes
EinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Verweis auf die zugeordneten Typen
EinrückungAttributliste LokalAustauschBereicheLokalAustauschBereich 0variabel
Liste mit zusätzlichen Austauschbereichen für das Lokal-System
EinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf einen Konfigurationsbereich zur Speicherung eines dynamischen Objektes
EinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Verweis auf die zugeordneten Typen
EinrückungAttributliste AustauschOnlinedatenAustauschOnlinedaten 0variabel
Attributliste zur Definition der auszutauschenden Onlinedaten
EinrückungEinrückungAttributliste BereichBereiche 0variabel
Auswahl von Objekten über Bereiche.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsverantwortlicherKonfigurationsVerantwortlicherReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungEinrückungAttributliste RegionRegionen 0variabel
Auswahl von Objekten über Regionen.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut RegionZugriffsRegionReferenzNeuObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungEinrückungAttributliste ObjekteObjekte 0variabel
Auswahl von Objekten über Objekte.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut ObjektObjektReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können beliebige Konfigurationsobjekte angegeben werden. Bei einem leeren Array sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungEinrückungAttributliste OnlinedatenDatenidentifikationenAustauschOnlineDaten 0variabel
Auswahl der ausgetauschten Daten
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut AtgLokalAttributgruppeReferenzObjektreferenz1fest
Attributgruppe im Lokalsystem
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut AtgRemoteTextZeichenkette1fest
Attributgruppe im Remote-System (falls leer wird die korrespondierende Attributgruppe zu AtgLokal benutzt)
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut AspektLokalAspektReferenzObjektreferenz1fest
Aspekt im Lokal-System
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut AspektRemoteTextZeichenkette1fest
Aspekt im Remote-System (falls leer wird der korrespondierende Aspekt zu AspektLokal benutzt)
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut SimLokalSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulationsvariante im Lokal-System
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut SimRemoteSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulationsvariante im Remote-System
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut DeltaJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob nur geänderte Daten übertragen werden sollen
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut NachgeliefertJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob nachgelieferte Daten übertragen werden sollen. Kann nicht zusammen mit Delta benutzt werden.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut Richtungatt.onlinedatenRichtungGanze Zahl1fest
Richtung des Datenaustausches
EinrückungAttributliste AustauschParameterdatenAustauschParameterdaten 0variabel
Attributliste zur Definition der auszutauschenden Parameterdaten
EinrückungEinrückungAttributliste BereichBereiche 0variabel
Auswahl von Objekten über Bereiche.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsverantwortlicherKonfigurationsVerantwortlicherReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungEinrückungAttributliste RegionRegionen 0variabel
Auswahl von Objekten über Regionen.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut RegionZugriffsRegionReferenzNeuObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungEinrückungAttributliste ObjekteObjekte 0variabel
Auswahl von Objekten über Objekte.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut ObjektObjektReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können beliebige Konfigurationsobjekte angegeben werden. Bei einem leeren Array sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungEinrückungAttributliste ParameterdatenDatenidentifikationenAustauschParameterdaten 0variabel
Auswahl der ausgetauschten Daten
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut SimLokalSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulatiosnvariante im Lokal-System
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut SimRemoteSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulationsvariante im Remote-System
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut DeltaJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob nur geänderte Daten übertragen werden sollen. Wird bei beidseitigem Parameteraustausch immer als "Ja" angenommen.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut Strategieatt.parameterdatenStrategieGanze Zahl1fest
Richtung und Art des Austausches der Parameter
EinrückungEinrückungEinrückungAttributliste Attributgruppenatl.parameterdatenAtgs 0variabel
Liste mit zu übertragenden Attributgruppen
EinrückungEinrückungEinrückungEinrückungAttribut AtgLokalAttributgruppeReferenzObjektreferenz1fest
Attributgruppe im Lokalsystem
EinrückungEinrückungEinrückungEinrückungAttribut AtgRemoteTextZeichenkette1fest
Attributgruppe im Remote-System (falls leer wird die korrespondierende Attributgruppe zu AtgLokal benutzt)
EinrückungAttributliste AustauschDynamischeObjekteLokalNachRemoteAustauschDynamischeObjekteLokalNachRemote 0variabel
Attributliste zur Definition der vom Lokal-System zum Remotesystem auszutauschenden dynamischen Objekte
EinrückungEinrückungAttributliste BereichBereiche 0variabel
Auswahl von Objekten über Bereiche.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsverantwortlicherKonfigurationsVerantwortlicherReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

EinrückungEinrückungAttributliste RegionRegionen 0variabel
Auswahl von Objekten über Regionen.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut RegionZugriffsRegionReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungAttributliste AustauschDynamischeObjekteRemoteNachLokalAustauschDynamischeObjekteRemoteNachLokal 0variabel
Attributliste zur Definition der vom Remotesystem zum Lokal-System auszutauschenden dynamischen Objekte
EinrückungEinrückungAttributliste BereichBereiche 0variabel
Auswahl von Objekten über Bereiche.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsverantwortlicherTextZeichenkette0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsbereichTextZeichenkette0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

EinrückungEinrückungAttributliste RegionRegionen 0variabel
Auswahl von Objekten über Regionen.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut RegionTextZeichenkette0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungEinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungAttributliste AustauschDynamischeMengenAustauschDynamischeMengen 0variabel
Attributliste zur Definition der auszutauschenden Mengen
EinrückungEinrückungAttribut Richtungatt.austauschRichtungGanze Zahl1fest
Angabe der Richtung des Datenaustausches
EinrückungEinrückungAttributliste DynamischeMengeLokalMengenReferenzLokal 1fest
Lokale dynamische Menge.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut ObjektKonfigurationsObjektReferenzObjektreferenz1fest
Objekt, von dem die Menge bestimmt werden soll
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut MengeTextZeichenkette1fest
Name der Menge vom Objekt
EinrückungEinrückungAttributliste DynamischeMengeRemoteMengenReferenzRemote 1fest
Entfernte Dynamische Menge
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut ObjektTextZeichenkette1fest
Objekt-Pid, von dem die Menge bestimmt werden soll
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut MengeTextZeichenkette1fest
Name der Menge vom Objekt

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger TriggerKExDaV

PID:atg.triggerKExDaV
Name:TriggerKExDaV
Info:
Attributgruppe zum Auslösen von einmaligen Parameteraustauschen

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Anfrage senkeWird zur Anfrage von Informationen benutzt.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut Datenverteiler-PidTextZeichenkette1variabel
Wählt die zu triggernden Datenverteiler-Verbindungen anhand ihrer Pid aus
Attribut AustauschRichtungatt.austauschRichtungGanze Zahl1fest
Bestimmt die Richtung des Datenaustausches
Attributliste Datenverteiler-IPDatenverteilerIP 1variabel
Wählt die zu triggernden Datenverteiler-Verbindungen anhand ihrer IP aus
EinrückungAttribut IP-AdresseTextZeichenkette1fest
IP-Adresse oder Hostname für den Verbindungsaufbau zum Remote-Datenverteiler
EinrückungAttribut PortnummerZahlGanze Zahl1fest
Portnummer für den Verbindungsaufbau zum Remote-Datenverteiler

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributListenDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger AustauschDynamischeMengen

PID:atl.austauschDynamischeMengen
Name:AustauschDynamischeMengen
Info:
Definition zum Austausch von dynamischen Mengen

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut Richtungatt.austauschRichtungGanze Zahl1fest
Angabe der Richtung des Datenaustausches
Attributliste DynamischeMengeLokalMengenReferenzLokal 1fest
Lokale dynamische Menge.
EinrückungAttribut ObjektKonfigurationsObjektReferenzObjektreferenz1fest
Objekt, von dem die Menge bestimmt werden soll
EinrückungAttribut MengeTextZeichenkette1fest
Name der Menge vom Objekt
Attributliste DynamischeMengeRemoteMengenReferenzRemote 1fest
Entfernte Dynamische Menge
EinrückungAttribut ObjektTextZeichenkette1fest
Objekt-Pid, von dem die Menge bestimmt werden soll
EinrückungAttribut MengeTextZeichenkette1fest
Name der Menge vom Objekt

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger AustauschDynamischeObjekteLokalNachRemote

PID:atl.austauschDynamischeObjekteLokalNachRemote
Name:AustauschDynamischeObjekteLokalNachRemote
Info:
Definition zum Austausch von dynamischen Objekten

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste BereichBereiche 0variabel
Auswahl von Objekten über Bereiche.
EinrückungAttribut KonfigurationsverantwortlicherKonfigurationsVerantwortlicherReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungAttribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

Attributliste RegionRegionen 0variabel
Auswahl von Objekten über Regionen.
EinrückungAttribut RegionZugriffsRegionReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger AustauschDynamischeObjekteRemoteNachLokal

PID:atl.austauschDynamischeObjekteRemoteNachLokal
Name:AustauschDynamischeObjekteRemoteNachLokal
Info:
Definition zum Austausch von dynamischen Objekten

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste BereichBereiche 0variabel
Auswahl von Objekten über Bereiche.
EinrückungAttribut KonfigurationsverantwortlicherTextZeichenkette0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungAttribut KonfigurationsbereichTextZeichenkette0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

Attributliste RegionRegionen 0variabel
Auswahl von Objekten über Regionen.
EinrückungAttribut RegionTextZeichenkette0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger AustauschOnlinedaten

PID:atl.austauschOnlinedaten
Name:AustauschOnlinedaten
Info:
Liste zur Beschreibung der enthaltenen Objekte einer Region.

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste BereichBereiche 0variabel
Auswahl von Objekten über Bereiche.
EinrückungAttribut KonfigurationsverantwortlicherKonfigurationsVerantwortlicherReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungAttribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

EinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

Attributliste RegionRegionen 0variabel
Auswahl von Objekten über Regionen.
EinrückungAttribut RegionZugriffsRegionReferenzNeuObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

Attributliste ObjekteObjekte 0variabel
Auswahl von Objekten über Objekte.
EinrückungAttribut ObjektObjektReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können beliebige Konfigurationsobjekte angegeben werden. Bei einem leeren Array sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

Attributliste OnlinedatenDatenidentifikationenAustauschOnlineDaten 0variabel
Auswahl der ausgetauschten Daten
EinrückungAttribut AtgLokalAttributgruppeReferenzObjektreferenz1fest
Attributgruppe im Lokalsystem
EinrückungAttribut AtgRemoteTextZeichenkette1fest
Attributgruppe im Remote-System (falls leer wird die korrespondierende Attributgruppe zu AtgLokal benutzt)
EinrückungAttribut AspektLokalAspektReferenzObjektreferenz1fest
Aspekt im Lokal-System
EinrückungAttribut AspektRemoteTextZeichenkette1fest
Aspekt im Remote-System (falls leer wird der korrespondierende Aspekt zu AspektLokal benutzt)
EinrückungAttribut SimLokalSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulationsvariante im Lokal-System
EinrückungAttribut SimRemoteSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulationsvariante im Remote-System
EinrückungAttribut DeltaJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob nur geänderte Daten übertragen werden sollen
EinrückungAttribut NachgeliefertJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob nachgelieferte Daten übertragen werden sollen. Kann nicht zusammen mit Delta benutzt werden.
EinrückungAttribut Richtungatt.onlinedatenRichtungGanze Zahl1fest
Richtung des Datenaustausches

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger AustauschParameterdaten

PID:atl.austauschParameterdaten
Name:AustauschParameterdaten
Info:
Liste zur Beschreibung der enthaltenen Objekte einer Region.

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste BereichBereiche 0variabel
Auswahl von Objekten über Bereiche.
EinrückungAttribut KonfigurationsverantwortlicherKonfigurationsVerantwortlicherReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungAttribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

EinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

Attributliste RegionRegionen 0variabel
Auswahl von Objekten über Regionen.
EinrückungAttribut RegionZugriffsRegionReferenzNeuObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

Attributliste ObjekteObjekte 0variabel
Auswahl von Objekten über Objekte.
EinrückungAttribut ObjektObjektReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können beliebige Konfigurationsobjekte angegeben werden. Bei einem leeren Array sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

Attributliste ParameterdatenDatenidentifikationenAustauschParameterdaten 0variabel
Auswahl der ausgetauschten Daten
EinrückungAttribut SimLokalSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulatiosnvariante im Lokal-System
EinrückungAttribut SimRemoteSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulationsvariante im Remote-System
EinrückungAttribut DeltaJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob nur geänderte Daten übertragen werden sollen. Wird bei beidseitigem Parameteraustausch immer als "Ja" angenommen.
EinrückungAttribut Strategieatt.parameterdatenStrategieGanze Zahl1fest
Richtung und Art des Austausches der Parameter
EinrückungAttributliste Attributgruppenatl.parameterdatenAtgs 0variabel
Liste mit zu übertragenden Attributgruppen
EinrückungEinrückungAttribut AtgLokalAttributgruppeReferenzObjektreferenz1fest
Attributgruppe im Lokalsystem
EinrückungEinrückungAttribut AtgRemoteTextZeichenkette1fest
Attributgruppe im Remote-System (falls leer wird die korrespondierende Attributgruppe zu AtgLokal benutzt)

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger Bereiche

PID:atl.bereichTypenLokal
Name:Bereiche
Info:
Auswahl von Objekten über die Vorgabe von Bereichen.

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut KonfigurationsverantwortlicherKonfigurationsVerantwortlicherReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

Attribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

Attribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger Bereiche

PID:atl.bereichTypenRemote
Name:Bereiche
Info:
Auswahl von Objekten über die Vorgabe von Bereichen.

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut KonfigurationsverantwortlicherTextZeichenkette0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

Attribut KonfigurationsbereichTextZeichenkette0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

Attribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger DatenidentifikationenAustauschOnlineDaten

PID:atl.datenidentifikationenAustauschOnlinedaten
Name:DatenidentifikationenAustauschOnlineDaten
Info:
Definition zum Austausch von OnlineDaten

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut AtgLokalAttributgruppeReferenzObjektreferenz1fest
Attributgruppe im Lokalsystem
Attribut AtgRemoteTextZeichenkette1fest
Attributgruppe im Remote-System (falls leer wird die korrespondierende Attributgruppe zu AtgLokal benutzt)
Attribut AspektLokalAspektReferenzObjektreferenz1fest
Aspekt im Lokal-System
Attribut AspektRemoteTextZeichenkette1fest
Aspekt im Remote-System (falls leer wird der korrespondierende Aspekt zu AspektLokal benutzt)
Attribut SimLokalSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulationsvariante im Lokal-System
Attribut SimRemoteSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulationsvariante im Remote-System
Attribut DeltaJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob nur geänderte Daten übertragen werden sollen
Attribut NachgeliefertJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob nachgelieferte Daten übertragen werden sollen. Kann nicht zusammen mit Delta benutzt werden.
Attribut Richtungatt.onlinedatenRichtungGanze Zahl1fest
Richtung des Datenaustausches

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger DatenidentifikationenAustauschParameterdaten

PID:atl.datenidentifikationenAustauschParameterdaten
Name:DatenidentifikationenAustauschParameterdaten
Info:
Definition zum Austausch von Parameterdaten

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut SimLokalSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulatiosnvariante im Lokal-System
Attribut SimRemoteSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulationsvariante im Remote-System
Attribut DeltaJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob nur geänderte Daten übertragen werden sollen. Wird bei beidseitigem Parameteraustausch immer als "Ja" angenommen.
Attribut Strategieatt.parameterdatenStrategieGanze Zahl1fest
Richtung und Art des Austausches der Parameter
Attributliste Attributgruppenatl.parameterdatenAtgs 0variabel
Liste mit zu übertragenden Attributgruppen
EinrückungAttribut AtgLokalAttributgruppeReferenzObjektreferenz1fest
Attributgruppe im Lokalsystem
EinrückungAttribut AtgRemoteTextZeichenkette1fest
Attributgruppe im Remote-System (falls leer wird die korrespondierende Attributgruppe zu AtgLokal benutzt)

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger DatenverteilerIP

PID:atl.datenverteilerIP
Name:DatenverteilerIP
Info:
Angabe von IP und Port zur Auswahl von Datenverteilern

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut IP-AdresseTextZeichenkette1fest
IP-Adresse oder Hostname für den Verbindungsaufbau zum Remote-Datenverteiler
Attribut PortnummerZahlGanze Zahl1fest
Portnummer für den Verbindungsaufbau zum Remote-Datenverteiler

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger LokalAustauschBereich

PID:atl.lokalAustauschBereich
Name:LokalAustauschBereich
Info:
Informationen für zusätzliche Konfigurationsbereiche

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf einen Konfigurationsbereich zur Speicherung eines dynamischen Objektes
Attribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Verweis auf die zugeordneten Typen

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger MengenReferenzLokal

PID:atl.mengenReferenzLokal
Name:MengenReferenzLokal
Info:
Referenz auf eine Menge

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ObjektKonfigurationsObjektReferenzObjektreferenz1fest
Objekt, von dem die Menge bestimmt werden soll
Attribut MengeTextZeichenkette1fest
Name der Menge vom Objekt

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger MengenReferenzRemote

PID:atl.mengenReferenzRemote
Name:MengenReferenzRemote
Info:
Referenz auf eine Menge

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ObjektTextZeichenkette1fest
Objekt-Pid, von dem die Menge bestimmt werden soll
Attribut MengeTextZeichenkette1fest
Name der Menge vom Objekt

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger Regionen

PID:atl.regionTypenLokal
Name:Regionen
Info:
Auswahl von Objekten über die Vorgabe von Regionen.

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut RegionZugriffsRegionReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

Attribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger Regionen

PID:atl.regionTypenRemote
Name:Regionen
Info:
Auswahl von Objekten über die Vorgabe von Regionen.

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut RegionTextZeichenkette0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

Attribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger RemoteAustauschBereich

PID:atl.remoteAustauschBereich
Name:RemoteAustauschBereich
Info:
Informationen für zusätzliche Konfigurationsbereiche

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut KonfigurationsbereichTextZeichenkette1fest
Referenz auf einen Konfigurationsbereich zur Speicherung eines dynamischen Objektes
Attribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Verweis auf die zugeordneten Typen

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger RemoteDaV

PID:atl.remoteDaV
Name:RemoteDaV
Info:
Attributliste für die Parametrierung einer KExDaV-Verbindung

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut IP-AdresseTextZeichenkette1fest
IP-Adresse oder Hostname für den Verbindungsaufbau zum Remote-Datenverteiler
Attribut PortnummerZahlGanze Zahl1fest
Portnummer für den Verbindungsaufbau zum Remote-Datenverteiler
Attribut BenutzerTextZeichenkette1fest
Benutzername für die Anmeldung beim Remote-Datenverteiler
Attribut DaV-PidTextZeichenkette1fest
Pid des Remote-Datenverteilers
Attribut WartezeitZeitDauerZeitstempel1fest
Legt fest, wie lange nach einem fehlgeschlagenem Verbindungsversuch gewartet werden soll, bis dieser erneut durchgeführt wird
Attribut AktivJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob diese Verbindung aktiv sein soll
Attribut RemoteAustauschDefaultTextZeichenkette1fest
Standardaustauschbereich für dynamische Objekte auf dem Remote-System
Attribut LokalAustauschDefaultKonfigurationsBereichReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Standardaustauschbereich für dynamische Objekte auf dem Lokal-System
Attributliste RemoteAustauschBereicheRemoteAustauschBereich 0variabel
Liste mit zusätzlichen Austauschbereichen für das Remote-System
EinrückungAttribut KonfigurationsbereichTextZeichenkette1fest
Referenz auf einen Konfigurationsbereich zur Speicherung eines dynamischen Objektes
EinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Verweis auf die zugeordneten Typen
Attributliste LokalAustauschBereicheLokalAustauschBereich 0variabel
Liste mit zusätzlichen Austauschbereichen für das Lokal-System
EinrückungAttribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf einen Konfigurationsbereich zur Speicherung eines dynamischen Objektes
EinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Verweis auf die zugeordneten Typen
Attributliste AustauschOnlinedatenAustauschOnlinedaten 0variabel
Attributliste zur Definition der auszutauschenden Onlinedaten
EinrückungAttributliste BereichBereiche 0variabel
Auswahl von Objekten über Bereiche.
EinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsverantwortlicherKonfigurationsVerantwortlicherReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

EinrückungEinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungAttributliste RegionRegionen 0variabel
Auswahl von Objekten über Regionen.
EinrückungEinrückungAttribut RegionZugriffsRegionReferenzNeuObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungEinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungAttributliste ObjekteObjekte 0variabel
Auswahl von Objekten über Objekte.
EinrückungEinrückungAttribut ObjektObjektReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können beliebige Konfigurationsobjekte angegeben werden. Bei einem leeren Array sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungAttributliste OnlinedatenDatenidentifikationenAustauschOnlineDaten 0variabel
Auswahl der ausgetauschten Daten
EinrückungEinrückungAttribut AtgLokalAttributgruppeReferenzObjektreferenz1fest
Attributgruppe im Lokalsystem
EinrückungEinrückungAttribut AtgRemoteTextZeichenkette1fest
Attributgruppe im Remote-System (falls leer wird die korrespondierende Attributgruppe zu AtgLokal benutzt)
EinrückungEinrückungAttribut AspektLokalAspektReferenzObjektreferenz1fest
Aspekt im Lokal-System
EinrückungEinrückungAttribut AspektRemoteTextZeichenkette1fest
Aspekt im Remote-System (falls leer wird der korrespondierende Aspekt zu AspektLokal benutzt)
EinrückungEinrückungAttribut SimLokalSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulationsvariante im Lokal-System
EinrückungEinrückungAttribut SimRemoteSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulationsvariante im Remote-System
EinrückungEinrückungAttribut DeltaJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob nur geänderte Daten übertragen werden sollen
EinrückungEinrückungAttribut NachgeliefertJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob nachgelieferte Daten übertragen werden sollen. Kann nicht zusammen mit Delta benutzt werden.
EinrückungEinrückungAttribut Richtungatt.onlinedatenRichtungGanze Zahl1fest
Richtung des Datenaustausches
Attributliste AustauschParameterdatenAustauschParameterdaten 0variabel
Attributliste zur Definition der auszutauschenden Parameterdaten
EinrückungAttributliste BereichBereiche 0variabel
Auswahl von Objekten über Bereiche.
EinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsverantwortlicherKonfigurationsVerantwortlicherReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

EinrückungEinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungAttributliste RegionRegionen 0variabel
Auswahl von Objekten über Regionen.
EinrückungEinrückungAttribut RegionZugriffsRegionReferenzNeuObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungEinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungAttributliste ObjekteObjekte 0variabel
Auswahl von Objekten über Objekte.
EinrückungEinrückungAttribut ObjektObjektReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können beliebige Konfigurationsobjekte angegeben werden. Bei einem leeren Array sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut MengenbezeichnungNameZeichenkette1fest
Mengenname

Über die Vorgabe eines Mengennamens können die Objekte ausgewählt werden, die in Mengen dieses Namens bei den ausgewählten Objekten enthalten sind. Ist hier z.B. als Menge "FahrStreifen" angegeben, wird für alle bisher ausgewählten Objekte geprüft, ob an dem Konfigurationsobjekt eine Menge dieses Namens vorhanden ist und für diesen Fall werden die enthaltenen Konfigurationsobjekte betrachtet. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

EinrückungAttributliste ParameterdatenDatenidentifikationenAustauschParameterdaten 0variabel
Auswahl der ausgetauschten Daten
EinrückungEinrückungAttribut SimLokalSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulatiosnvariante im Lokal-System
EinrückungEinrückungAttribut SimRemoteSimulationsVarianteGanze Zahl1fest
Simulationsvariante im Remote-System
EinrückungEinrückungAttribut DeltaJaNeinGanze Zahl1fest
Legt fest, ob nur geänderte Daten übertragen werden sollen. Wird bei beidseitigem Parameteraustausch immer als "Ja" angenommen.
EinrückungEinrückungAttribut Strategieatt.parameterdatenStrategieGanze Zahl1fest
Richtung und Art des Austausches der Parameter
EinrückungEinrückungAttributliste Attributgruppenatl.parameterdatenAtgs 0variabel
Liste mit zu übertragenden Attributgruppen
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut AtgLokalAttributgruppeReferenzObjektreferenz1fest
Attributgruppe im Lokalsystem
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut AtgRemoteTextZeichenkette1fest
Attributgruppe im Remote-System (falls leer wird die korrespondierende Attributgruppe zu AtgLokal benutzt)
Attributliste AustauschDynamischeObjekteLokalNachRemoteAustauschDynamischeObjekteLokalNachRemote 0variabel
Attributliste zur Definition der vom Lokal-System zum Remotesystem auszutauschenden dynamischen Objekte
EinrückungAttributliste BereichBereiche 0variabel
Auswahl von Objekten über Bereiche.
EinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsverantwortlicherKonfigurationsVerantwortlicherReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsbereichKonfigurationsBereichReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

EinrückungAttributliste RegionRegionen 0variabel
Auswahl von Objekten über Regionen.
EinrückungEinrückungAttribut RegionZugriffsRegionReferenzObjektreferenz0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

Attributliste AustauschDynamischeObjekteRemoteNachLokalAustauschDynamischeObjekteRemoteNachLokal 0variabel
Attributliste zur Definition der vom Remotesystem zum Lokal-System auszutauschenden dynamischen Objekte
EinrückungAttributliste BereichBereiche 0variabel
Auswahl von Objekten über Bereiche.
EinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsverantwortlicherTextZeichenkette0variabel
Referenz auf Konfigurationsverantwortliche

Über dieses Array können Konfigurationsverantwortliche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsverantwortlichens bedeutet, dass alle Konfigurationsbereiche dieses Konfigurationsverantwortlichens betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsverantwortliche leer ist, ist kein Konfigurationsverantwortlicher und damit kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut KonfigurationsbereichTextZeichenkette0variabel
Referenz auf Konfigurationsbereiche

Über dieses Array können Konfigurationsbereiche angegeben werden. Die Auswahl eines Konfigurationsbereichs bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieses Konfigurationsbereichs betrachtet werden. Wenn das Array Konfigurationsbereich leer ist, ist kein Konfigurationsbereich ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. Wenn die beiden Arrays Konfigurationsverantwortliche und Konfigurationsbereich beide zu keiner (Vor)Auswahl von Konfigurationsbereichen geführt haben, wird an dieser Stelle die gesamte Konfiguration betrachtet. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn das Array Typen leer ist, erfolgt keine Filterung nach Objekttypen. Damit sind alle bisher ausgewählten Konfigurationsobjekte ausgewählt (Also entweder alle Konfigurationsobjekte der (vor)ausgewählten Bereiche oder alle Konfigurationsobjekte der Konfiguration).

EinrückungAttributliste RegionRegionen 0variabel
Auswahl von Objekten über Regionen.
EinrückungEinrückungAttribut RegionTextZeichenkette0variabel
Referenz auf eine Region

Über dieses Array können bereits definierte Regionen angegeben werden. Die Auswahl einer Region bedeutet, dass alle Konfigurationsobjekte dieser Region betrachtet werden. Wenn das Array Region leer ist, sind alle Konfigurationsobjekte ausgewählt.

EinrückungEinrückungAttribut TypTypReferenzAssoziationObjektreferenz0variabel
Referenz auf Typobjekte

Über dieses Array werden die bisher ausgewählten Objekte auf die angegebenen Typobjekte beschränkt. D.h., wenn hier z.B. als Typ MessQuerschnitt angegeben wird, werden nur noch Konfigurationsobjekte betrachtet, die von diesem Typ stammen. Wenn hier keine Angabe erfolgt, bleibt die Auswahl bestehen.

Attributliste AustauschDynamischeMengenAustauschDynamischeMengen 0variabel
Attributliste zur Definition der auszutauschenden Mengen
EinrückungAttribut Richtungatt.austauschRichtungGanze Zahl1fest
Angabe der Richtung des Datenaustausches
EinrückungAttributliste DynamischeMengeLokalMengenReferenzLokal 1fest
Lokale dynamische Menge.
EinrückungEinrückungAttribut ObjektKonfigurationsObjektReferenzObjektreferenz1fest
Objekt, von dem die Menge bestimmt werden soll
EinrückungEinrückungAttribut MengeTextZeichenkette1fest
Name der Menge vom Objekt
EinrückungAttributliste DynamischeMengeRemoteMengenReferenzRemote 1fest
Entfernte Dynamische Menge
EinrückungEinrückungAttribut ObjektTextZeichenkette1fest
Objekt-Pid, von dem die Menge bestimmt werden soll
EinrückungEinrückungAttribut MengeTextZeichenkette1fest
Name der Menge vom Objekt

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger atl.parameterdatenAtgs

PID:atl.parameterdatenAtgs
Name:atl.parameterdatenAtgs
Info:
Definition der Attributgruppen beim Austausch von Parameterdaten

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut AtgLokalAttributgruppeReferenzObjektreferenz1fest
Attributgruppe im Lokalsystem
Attribut AtgRemoteTextZeichenkette1fest
Attributgruppe im Remote-System (falls leer wird die korrespondierende Attributgruppe zu AtgLokal benutzt)

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger att.austauschRichtung

PID:att.austauschRichtung
Name:att.austauschRichtung
Info:
Richtung des Datenaustausches

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits8
Zustände

NameWertInfo
Lokal nach Remote1 
Remote nach Lokal2 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger att.onlinedatenRichtung

PID:att.onlinedatenRichtung
Name:att.onlinedatenRichtung
Info:
Angabe der Richtung des Austauschs von Onlinedaten

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits8
Zustände

NameWertInfo
Lokal Quelle -> Remote Empfänger1 
Lokal Sender -> Remote Senke2 
Lokal Senke <- Remote Sender3 
Lokal Empfänger <- Remote Quelle4 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger att.parameterdatenStrategie

PID:att.parameterdatenStrategie
Name:att.parameterdatenStrategie
Info:
Strategie beim Austausch von Parameterdaten

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits8
Zustände

NameWertInfo
Lokale Verwaltung, Remote lesen1 
Lokale Verwaltung, Remote lesen und ändern2 
Remote Verwaltung, Lokal lesen3 
Remote Verwaltung, Lokal lesen und ändern4 
Verwaltung im Lokal und Remote-System5 
Verwaltung im Lokal und Remote-System mit Trigger6 

...zum Anfang dieses Elements

Erstellt am Fri Aug 11 10:34:34 CEST 2017 mit DatKat2HTML, (C) 2008 inovat