hochKonfigurationsverantwortlicher: kv.dambach
Konfigurationsbereich: Teilmodell KnotenBeeinflussungsAnlage (kb.tmKnotenBeeinflussungsAnlage)

Teilmodell mit Datenmodellierung für Knotenbeeinflussungs-Anlagen.

...zum Anfang

hoch Änderungsübersicht


StandVersionAutorGrundInfo
22.04.20091Dambach-Werke GmbH, Th. DrappÄnderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.dambach.doc'
04.05.20092Dambach-Werke GmbH, Th. DrappÄnderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.dambach.doc'
29.03.20103Dambach-Werke GmbH, Th. DrappÄnderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.dambach.doc'
25.06.20144Swarco Traffic Systems GmbH, R. AsalErweiterung Diagnose und Status bei KBA und Zuflüsse
26.06.20145Swarco Traffic Systems GmbH, R. AsalErweiterung der Diagnose Zufluss und KBA

...zum Anfang dieser Liste


hochModell

hochÜbersicht Modellbereich

hoch TypDefinitionen


NameInfo
KnotenBeeinflussungsAnlage
Eine KnotenBeeinflussungsAnlage führt Spurzuweisungen aus Basis von Zuflussinformationen durch.
Eine KnotenBeeinflussungsAnlage besteht aus mindestens zwei Zuflüssen und variablen Spurzuweisungen. Die Spurzuweisung erfolgt über Programme am Dirigenten. Die Zuflüsse werden auf die Verkehrsbelastung überprüft, wobei es die Zustände nicht detektiert, detektiert und unbekannt gibt. Abhängig von den bestimmten Zuständen an den Zuflüssen werden prioritätsgesteuert Spurzuweisungen durch Programmschaltungen am Dirigenten durchgeführt.
KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss
Ein KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss stellt einen Zufluss einer KnotenBeeinflussungsAnlage dar.
Ein KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss stellt einen Zufluss einer KnotenBeeinflussungsAnlage dar. Dem KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss ist ein Messquerschnitt zugeordnet, der für die Bestimmung der Verkehrsbelastung verwendet wird. Für die Bestimmung der Verkehrsbelastung und der Ausfallstrategie Messquerschnitt sind Parametersätze vorhanden.

...zum Anfang dieser Liste

hoch MengenDefinitionen


NameInfo
menge.knotenBeeinflussungsAnlageZuflüsse
Menge der Zuflüsse, der KnotenBeeinflussungsAnlage.

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributGruppenDefinitionen


NameInfo
KnotenBeeinflussungsAnlage
Konfigurierende Eigenschaften der KnotenBeeinflussungsAnlage.
KnotenBeeinflussungsAnlageAktuellerZustand
Parametersatz für die Publikation des aktuellen Zustandes der KnotenBeeinflussungsAnlage.
Parametersatz für die Publikation des aktuellen Zustandes der KnotenBeeinflussungsAnlage. Es wird die aktuelle Programmnummer oder wenn diese nicht bekannt ist der Zustand undefiniert gemeldet.
KnotenBeeinflussungsAnlageDiagnose
Parametersatz für die Publikation von Diagnosedaten des aktuellen Zustandes der KnotenBeeinflussungsAnlage.
Parametersatz für die Publikation von Diagnosedaten des aktuellen Zustandes der KnotenBeeinflussungsAnlage.
KnotenBeeinflussungsAnlageManuelleSchaltung
Parametersatz für die manuelle Schaltung der KnotenBeeinflussungsAnlage.
Parametersatz für die manuelle Schaltung der KnotenBeeinflussungsAnlage. Es kann eine Programmnummer festgelegt werden oder Automatik. Bei Automatik bestimmt die KnotenBeeinflussungsAnlage das zu schaltende Programm über die entsprechenden Algorithmen. Diese AttributGruppe wird für das Senden eines neuen Befehls, die Meldung des aktuellen manuellen Befehls und als Parameter für die Speicherung des aktuellen Befehls verwendet.
KnotenBeeinflussungsAnlageParameterAutomatikProgramme
Parametersatz mit dem Automatikprogrammen der KnotenBeeinflussungsAnlage.
Parametersatz mit dem Automatikprogrammen der KnotenBeeinflussungsAnlage. Pro Zufluss wird ein Automatikprogramm benötigt bei dem die Programmnummer für den Dirigenten, die Priorität und die Mindeststandzeit des Programms versorgt sein müssen.
KnotenBeeinflussungsAnlageParameterManuelleProgramme
Parametersatz mit den an der KnotenBeeinflussungsAnlage möglichen manuellen Programme.
Parametersatz mit den an der KnotenBeeinflussungsAnlage möglichen manuellen Programme. Mit der Information über die manuellen Programme kann der Schaltdialog für manuelle Programmschaltung eingeschränkt werden.
KnotenBeeinflussungsAnlageParameterTimeoutQuittierung
Parametersatz mit dem Timeout für die Quittierung des Stellbefehls durch den Dirigenten.
Parametersatz mit dem Timeout für die Quittierung des Stellbefehls durch den Dirigenten. Nachdem ein Stellbefehl an den Dirigenten gesendet wurde, darf erst nach der Quittierung durch den Dirigenten oder nach Ablauf der Timeoutzeit ein anderer Stellbefehl gesendet werden.
KnotenBeeinflussungsAnlageParameterVorhandeneProgramme
Parametersatz mit den am Dirigenten vorhandenen Programme.
Parametersatz mit den am Dirigenten vorhandenen Programme. Mit der Information über die vorhandenen Programme kann ein Prüfung stattfinden, damit keine nicht vorhandenen Programme an den Dirigenten gesendet werden.
KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss
Konfigurierende Eigenschaften des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.
KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussAktuellerZustand
Parametersatz für die Publikation des aktuellen Zustandes des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.
Parametersatz für die Publikation des aktuellen Zustandes des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss. Es wird der aktuelle Zustand nicht detektiert bzw. detektiert oder wenn dieser nicht bekannt ist der Zustand undefiniert gemeldet.
KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussDiagnose
Parametersatz für die Publikation von Diagnosedaten des aktuellen Zustandes des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.
Parametersatz für die Publikation von Diagnosedaten des aktuellen Zustandes des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.
KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterAusfallstrategie
Parametersatz mit der Dauer für die Ausfallstrategie Messquerschnitt.
Parametersatz mit der Dauer für die Ausfallstrategie Messquerschnitt. Mit der Dauer für die Ausfallstrategie Messquerschnitt wird angegeben, ab wann der Zustand des Zuflusses nach einem Ausfall des Messquerschnitt von unbekannt auf nicht detektiert wechselt.
KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterVerkehrsbelastung
Parametersatz für die Bestimmung der Verkehrsbelastung mit den Messquerschnittsdaten am Zufluss.
Parametersatz für die Bestimmung der Verkehrsbelastung mit den Messquerschnittsdaten am Zufluss. Alle Parameter die für die Bestimmung der Verkehrsbelastung mit den Messquerschnittsdaten benötigt werden.

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributListenDefinitionen


NameInfo
KbaProgramm
Liste mit Nummer und Name eines am Dirigenten der KnotenBeeinflussungsAnlage vorhandenen Programmes.
KnotenBeeinflussungsAnlageAktuellerZustandStatus
Status aktueller Zustand.
KnotenBeeinflussungsAnlageAutomatikProgramm
Parametersatz für ein Automatikprogrammen der KnotenBeeinflussungsAnlage.

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributDefinitionen


NameInfo
KbaAusfallstrategieMessquerschnittDauer
Dauer für die Abarbeitung der Ausfallstrategie Messquerschnitt.
KbaPriorität
Priorität des Automatikprogramms (höchster Wert bedeutet höchste Priorität).
KbaProgrammNummer
Programmnummer für den Dirigenten.
KbaProgrammNummerManuell
Programmnummer für den Dirigenten in Verwendung bei der manuellen Schaltung.
KbaProgrammNummerZustand
Programmnummer für den Dirigenten in Verwendung bei der Meldung des aktuellen Zustands.
KbaProgrammSchaltung
Zustand des Zufluss oder der Fehlerzustand.
KbaVerkehrsfluss
Zustand des Zufluss oder der Fehlerzustand.
KbaWzgFehlerStatus
aktueller Fehlerstatus WZG.
KbaWzgNegativeQuittung
Anwort auf ein nicht auswertbares Telegramm.
KbaWzgprogrammStatus
aktueller Programmstatus WZG.
KbaZuflussZustand
Zustand des Zufluss oder der Fehlerzustand.
KnotenBeeinflussungsAnlageReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.knotenBeeinflussungsAnlage.
KnotenBeeinflussungsAnlageReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.knotenBeeinflussungsAnlage (Optionale Referenzierung erlaubt).
KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.knotenBeeinflussungsAnlageZufluss.
KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.knotenBeeinflussungsAnlageZufluss (Optionale Referenzierung erlaubt).

...zum Anfang dieser Liste

hoch AspektDefinitionen


NameInfo
KBAVorgabe
Vorgabe durch Benutzer (Befehl).
KBAVorgabeZustand
Aktuell verwendete Vorgabe durch Benutzer (Rückmeldung).
KBAZustand
Aspekt für die Publikation von Zustandsinformationen.

...zum Anfang dieser Liste


hochEinzelbeschreibungen Modellbereich


hochTypDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlage

PID:typ.knotenBeeinflussungsAnlage
Name:KnotenBeeinflussungsAnlage
Info:
Eine KnotenBeeinflussungsAnlage führt Spurzuweisungen aus Basis von Zuflussinformationen durch.

Eine KnotenBeeinflussungsAnlage besteht aus mindestens zwei Zuflüssen und variablen Spurzuweisungen. Die Spurzuweisung erfolgt über Programme am Dirigenten. Die Zuflüsse werden auf die Verkehrsbelastung überprüft, wobei es die Zustände nicht detektiert, detektiert und unbekannt gibt. Abhängig von den bestimmten Zuständen an den Zuflüssen werden prioritätsgesteuert Spurzuweisungen durch Programmschaltungen am Dirigenten durchgeführt.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
KonfigurationsObjekt
Basis der Typen, die zur Konfiguration gehören.
Dieser Typ fasst Eigenschaften zusammen, die für alle Konfigurationsobjekte gelten. Alle anderen Typen von Konfigurationsobjekten sind direkt oder indirekt von diesem Typ abgeleitet.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinneinKnotenBeeinflussungsAnlage
Konfigurierende Eigenschaften der KnotenBeeinflussungsAnlage.
neinneinKnotenBeeinflussungsAnlageAktuellerZustand
Parametersatz für die Publikation des aktuellen Zustandes der KnotenBeeinflussungsAnlage.
Parametersatz für die Publikation des aktuellen Zustandes der KnotenBeeinflussungsAnlage. Es wird die aktuelle Programmnummer oder wenn diese nicht bekannt ist der Zustand undefiniert gemeldet.
neinneinKnotenBeeinflussungsAnlageDiagnose
Parametersatz für die Publikation von Diagnosedaten des aktuellen Zustandes der KnotenBeeinflussungsAnlage.
Parametersatz für die Publikation von Diagnosedaten des aktuellen Zustandes der KnotenBeeinflussungsAnlage.
neinjaKnotenBeeinflussungsAnlageManuelleSchaltung
Parametersatz für die manuelle Schaltung der KnotenBeeinflussungsAnlage.
Parametersatz für die manuelle Schaltung der KnotenBeeinflussungsAnlage. Es kann eine Programmnummer festgelegt werden oder Automatik. Bei Automatik bestimmt die KnotenBeeinflussungsAnlage das zu schaltende Programm über die entsprechenden Algorithmen. Diese AttributGruppe wird für das Senden eines neuen Befehls, die Meldung des aktuellen manuellen Befehls und als Parameter für die Speicherung des aktuellen Befehls verwendet.
neinjaKnotenBeeinflussungsAnlageParameterAutomatikProgramme
Parametersatz mit dem Automatikprogrammen der KnotenBeeinflussungsAnlage.
Parametersatz mit dem Automatikprogrammen der KnotenBeeinflussungsAnlage. Pro Zufluss wird ein Automatikprogramm benötigt bei dem die Programmnummer für den Dirigenten, die Priorität und die Mindeststandzeit des Programms versorgt sein müssen.
neinjaKnotenBeeinflussungsAnlageParameterManuelleProgramme
Parametersatz mit den an der KnotenBeeinflussungsAnlage möglichen manuellen Programme.
Parametersatz mit den an der KnotenBeeinflussungsAnlage möglichen manuellen Programme. Mit der Information über die manuellen Programme kann der Schaltdialog für manuelle Programmschaltung eingeschränkt werden.
neinjaKnotenBeeinflussungsAnlageParameterTimeoutQuittierung
Parametersatz mit dem Timeout für die Quittierung des Stellbefehls durch den Dirigenten.
Parametersatz mit dem Timeout für die Quittierung des Stellbefehls durch den Dirigenten. Nachdem ein Stellbefehl an den Dirigenten gesendet wurde, darf erst nach der Quittierung durch den Dirigenten oder nach Ablauf der Timeoutzeit ein anderer Stellbefehl gesendet werden.
neinjaKnotenBeeinflussungsAnlageParameterVorhandeneProgramme
Parametersatz mit den am Dirigenten vorhandenen Programme.
Parametersatz mit den am Dirigenten vorhandenen Programme. Mit der Information über die vorhandenen Programme kann ein Prüfung stattfinden, damit keine nicht vorhandenen Programme an den Dirigenten gesendet werden.

Mengen

Folgende Mengen müssen (können) bei diesem Objekttyp vorhanden sein:


NameerforderlichInfo
AnzeigeQuerschnittenein
Optionale Menge der beeinflussten AnzeigeQuerschnitte, der KnotenBeeinflussungsAnlage.
Zuflüsseja
Menge der Zuflüsse, der KnotenBeeinflussungsAnlage.

Default Parameter
KnotenBeeinflussungsAnlage : KnotenBeeinflussungsAnlageParameterVorhandeneProgramme
Typ:KnotenBeeinflussungsAnlage
Attributgruppe:KnotenBeeinflussungsAnlageParameterVorhandeneProgramme

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld Programm 
KnotenBeeinflussungsAnlage : KnotenBeeinflussungsAnlageParameterManuelleProgramme
Typ:KnotenBeeinflussungsAnlage
Attributgruppe:KnotenBeeinflussungsAnlageParameterManuelleProgramme

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld Programmnummer 
KnotenBeeinflussungsAnlage : KnotenBeeinflussungsAnlageParameterTimeoutQuittierung
Typ:KnotenBeeinflussungsAnlage
Attributgruppe:KnotenBeeinflussungsAnlageParameterTimeoutQuittierung

NameWert
Datum TimeoutQuittierungStellbefehl10 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
KnotenBeeinflussungsAnlage : KnotenBeeinflussungsAnlageParameterAutomatikProgramme
Typ:KnotenBeeinflussungsAnlage
Attributgruppe:KnotenBeeinflussungsAnlageParameterAutomatikProgramme

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld Automatikprogramm 
KnotenBeeinflussungsAnlage : KnotenBeeinflussungsAnlageManuelleSchaltung
Typ:KnotenBeeinflussungsAnlage
Attributgruppe:KnotenBeeinflussungsAnlageManuelleSchaltung

NameWert
Datum ProgrammAutomatik
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss

PID:typ.knotenBeeinflussungsAnlageZufluss
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss
Info:
Ein KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss stellt einen Zufluss einer KnotenBeeinflussungsAnlage dar.

Ein KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss stellt einen Zufluss einer KnotenBeeinflussungsAnlage dar. Dem KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss ist ein Messquerschnitt zugeordnet, der für die Bestimmung der Verkehrsbelastung verwendet wird. Für die Bestimmung der Verkehrsbelastung und der Ausfallstrategie Messquerschnitt sind Parametersätze vorhanden.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
KonfigurationsObjekt
Basis der Typen, die zur Konfiguration gehören.
Dieser Typ fasst Eigenschaften zusammen, die für alle Konfigurationsobjekte gelten. Alle anderen Typen von Konfigurationsobjekten sind direkt oder indirekt von diesem Typ abgeleitet.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinneinKnotenBeeinflussungsAnlageZufluss
Konfigurierende Eigenschaften des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.
neinneinKnotenBeeinflussungsAnlageZuflussAktuellerZustand
Parametersatz für die Publikation des aktuellen Zustandes des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.
Parametersatz für die Publikation des aktuellen Zustandes des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss. Es wird der aktuelle Zustand nicht detektiert bzw. detektiert oder wenn dieser nicht bekannt ist der Zustand undefiniert gemeldet.
neinneinKnotenBeeinflussungsAnlageZuflussDiagnose
Parametersatz für die Publikation von Diagnosedaten des aktuellen Zustandes des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.
Parametersatz für die Publikation von Diagnosedaten des aktuellen Zustandes des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.
neinjaKnotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterAusfallstrategie
Parametersatz mit der Dauer für die Ausfallstrategie Messquerschnitt.
Parametersatz mit der Dauer für die Ausfallstrategie Messquerschnitt. Mit der Dauer für die Ausfallstrategie Messquerschnitt wird angegeben, ab wann der Zustand des Zuflusses nach einem Ausfall des Messquerschnitt von unbekannt auf nicht detektiert wechselt.
neinjaKnotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterVerkehrsbelastung
Parametersatz für die Bestimmung der Verkehrsbelastung mit den Messquerschnittsdaten am Zufluss.
Parametersatz für die Bestimmung der Verkehrsbelastung mit den Messquerschnittsdaten am Zufluss. Alle Parameter die für die Bestimmung der Verkehrsbelastung mit den Messquerschnittsdaten benötigt werden.

Default Parameter
KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss : KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterVerkehrsbelastung
Typ:KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss
Attributgruppe:KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterVerkehrsbelastung

NameWert
Datum k040 Fz/km
Datum v060 km/h
Datum vf100 km/h
Datum fa0,80
Datum fp0,80
Datum alpha0,25
Datum beta0,25
Datum v_stau30 km/h
Datum f_stau1,20
Datum fv_stockend1,00
Datum fk_stockend0,80
Datum BelegStauEin50 %
Datum BelegStauAus35 %
Datum QB_Ein1800 PkwE/km
Datum QB_Aus1600 PkwE/km
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss : KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterAusfallstrategie
Typ:KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss
Attributgruppe:KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterAusfallstrategie

NameWert
Datum DauerSofort
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements


hochMengenDefinitionen

hochkein Vorgängerkein Nachfolger Zuflüsse

PID:menge.knotenBeeinflussungsAnlageZuflüsse
Name:Zuflüsse
Info:
Menge der Zuflüsse, der KnotenBeeinflussungsAnlage.

änderbarmindestenshöchstensreferenzierungsart
nein20assoziation

Objekte von den folgenden Typen (oder von Typen, die von diesen Typen abgeleitet sind) können in der Menge enthalten sein:


TypInfo
KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss
Ein KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss stellt einen Zufluss einer KnotenBeeinflussungsAnlage dar.
Ein KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss stellt einen Zufluss einer KnotenBeeinflussungsAnlage dar. Dem KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss ist ein Messquerschnitt zugeordnet, der für die Bestimmung der Verkehrsbelastung verwendet wird. Für die Bestimmung der Verkehrsbelastung und der Ausfallstrategie Messquerschnitt sind Parametersätze vorhanden.

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributGruppenDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlage

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlage
Name:KnotenBeeinflussungsAnlage
Info:
Konfigurierende Eigenschaften der KnotenBeeinflussungsAnlage.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
EigenschaftendatensatzOptionalUndÄnderbar Wird für konfigurierende Attributgruppen verwendet. Über die entsprechende Attributgruppe werden die konkreten Eigenschaften eines Objekts festgelegt.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut DirigentDeWzgReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den Dirigenten für die Ansteuerung der Anzeigen der KnotenBeeinflussungsAnlage.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageAktuellerZustand

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlageAktuellerZustand
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageAktuellerZustand
Info:
Parametersatz für die Publikation des aktuellen Zustandes der KnotenBeeinflussungsAnlage.

Parametersatz für die Publikation des aktuellen Zustandes der KnotenBeeinflussungsAnlage. Es wird die aktuelle Programmnummer oder wenn diese nicht bekannt ist der Zustand undefiniert gemeldet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
KBAZustand quelleUndSenkeAspekt für die Publikation von Zustandsinformationen.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ProgrammKbaProgrammNummerZustandGanze Zahl1fest
Programmnummer das aktuell geschaltet ist oder ein Fehlerzustand.
Attribut NegativeQuittungKbaWzgNegativeQuittungGanze Zahl1fest
Negative Quittung auf eine Programmschaltung.
Attributliste StatusKnotenBeeinflussungsAnlageAktuellerZustandStatus 1fest
Status der aktuellen Programmschaltung.
EinrückungAttribut FehlerKbaWzgFehlerStatusGanze Zahl1fest
Status Fehler.
EinrückungAttribut ProgrammKbaWzgprogrammStatusGanze Zahl1fest
Status Programm.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageDiagnose

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlageDiagnose
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageDiagnose
Info:
Parametersatz für die Publikation von Diagnosedaten des aktuellen Zustandes der KnotenBeeinflussungsAnlage.

Parametersatz für die Publikation von Diagnosedaten des aktuellen Zustandes der KnotenBeeinflussungsAnlage.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
KBAZustand quelleUndSenkeAspekt für die Publikation von Zustandsinformationen.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ProgrammKbaProgrammNummerGanze Zahl1fest
aktueller Programmvorschlag des Zufluss.
Attribut PrioritätKbaPrioritätGanze Zahl1fest
Priorität des aktuellen Programmvorschlags.
Attribut MindeststandzeitIntervalleZahlPositivGanze Zahl1fest
Mindeststandzeit in Anzahl Intervalle.
Attribut ProgrammwechselJaNeinGanze Zahl1fest
Automatik-Programmwechsel (ja/nein).

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageManuelleSchaltung

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlageManuelleSchaltung
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageManuelleSchaltung
Info:
Parametersatz für die manuelle Schaltung der KnotenBeeinflussungsAnlage.

Parametersatz für die manuelle Schaltung der KnotenBeeinflussungsAnlage. Es kann eine Programmnummer festgelegt werden oder Automatik. Bei Automatik bestimmt die KnotenBeeinflussungsAnlage das zu schaltende Programm über die entsprechenden Algorithmen. Diese AttributGruppe wird für das Senden eines neuen Befehls, die Meldung des aktuellen manuellen Befehls und als Parameter für die Speicherung des aktuellen Befehls verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
KBAVorgabe quelleUndSenkeVorgabe durch Benutzer (Befehl).
KBAVorgabeZustand quelleUndSenkeAktuell verwendete Vorgabe durch Benutzer (Rückmeldung).

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ProgrammKbaProgrammNummerManuellGanze Zahl1fest
Programmnummer des manuell zu schaltenden Programmes oder Automatikprogramm.
Attributliste UrlasserUrlasser 1fest
Urlasserinformation
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageParameterAutomatikProgramme

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlageParameterAutomatikProgramme
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageParameterAutomatikProgramme
Info:
Parametersatz mit dem Automatikprogrammen der KnotenBeeinflussungsAnlage.

Parametersatz mit dem Automatikprogrammen der KnotenBeeinflussungsAnlage. Pro Zufluss wird ein Automatikprogramm benötigt bei dem die Programmnummer für den Dirigenten, die Priorität und die Mindeststandzeit des Programms versorgt sein müssen.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste AutomatikprogrammKnotenBeeinflussungsAnlageAutomatikProgramm 0variabel
Pro vorhandenem Zufluss die Versorgung eines Automatikprogramms.
EinrückungAttribut ZuflussKnotenBeeinflussungsAnlageZuflussReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den zu verwendenden Zufluss für das Automatikprogramm.
EinrückungAttribut ProgrammnummerKbaProgrammNummerGanze Zahl1fest
Programmnummer des an der KnotenBeeinflussungsAnlage zu schaltenden Programmes.
EinrückungAttribut PrioritätKbaPrioritätGanze Zahl1fest
Priorität des Automatikprogramms (höchster Wert bedeutet höchste Priorität).
EinrückungAttribut MindeststandzeitZeitDauerZeitstempel1fest
Mindeststandzeit des geschalteten Programms.
Attributliste UrlasserUrlasser 1fest
Urlasserinformation
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageParameterManuelleProgramme

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlageParameterManuelleProgramme
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageParameterManuelleProgramme
Info:
Parametersatz mit den an der KnotenBeeinflussungsAnlage möglichen manuellen Programme.

Parametersatz mit den an der KnotenBeeinflussungsAnlage möglichen manuellen Programme. Mit der Information über die manuellen Programme kann der Schaltdialog für manuelle Programmschaltung eingeschränkt werden.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ProgrammnummerKbaProgrammNummerGanze Zahl0variabel
Programmnummer eines manuell an der KnotenBeeinflussungsAnlage schaltbaren Programmes.
Attributliste UrlasserUrlasser 1fest
Urlasserinformation
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageParameterTimeoutQuittierung

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlageParameterTimeoutQuittierung
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageParameterTimeoutQuittierung
Info:
Parametersatz mit dem Timeout für die Quittierung des Stellbefehls durch den Dirigenten.

Parametersatz mit dem Timeout für die Quittierung des Stellbefehls durch den Dirigenten. Nachdem ein Stellbefehl an den Dirigenten gesendet wurde, darf erst nach der Quittierung durch den Dirigenten oder nach Ablauf der Timeoutzeit ein anderer Stellbefehl gesendet werden.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TimeoutQuittierungStellbefehlZeitDauerZeitstempel1fest
Timeoutzeit, die bei nicht erfolgter Quittierung eines Stellbefehles, gewartet werden muss, bevor ein neuer Stellbefehl gesendet werden darf.
Attributliste UrlasserUrlasser 1fest
Urlasserinformation
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageParameterVorhandeneProgramme

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlageParameterVorhandeneProgramme
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageParameterVorhandeneProgramme
Info:
Parametersatz mit den am Dirigenten vorhandenen Programme.

Parametersatz mit den am Dirigenten vorhandenen Programme. Mit der Information über die vorhandenen Programme kann ein Prüfung stattfinden, damit keine nicht vorhandenen Programme an den Dirigenten gesendet werden.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste ProgrammKbaProgramm 0variabel
Nummer und Name eines am Dirigenten der KnotenBeeinflussungsAnlage vorhandenen Programmes.
EinrückungAttribut NummerKbaProgrammNummerGanze Zahl1fest
Programmnummer eines am Dirigenten der KnotenBeeinflussungsAnlage vorhandenen Programmes.
EinrückungAttribut NameTextZeichenkette1fest
Programmname eines am Dirigenten der KnotenBeeinflussungsAnlage vorhandenen Programmes.
Attributliste UrlasserUrlasser 1fest
Urlasserinformation
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlageZufluss
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss
Info:
Konfigurierende Eigenschaften des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
EigenschaftendatensatzOptionalUndÄnderbar Wird für konfigurierende Attributgruppen verwendet. Über die entsprechende Attributgruppe werden die konkreten Eigenschaften eines Objekts festgelegt.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut MessquerschnittMessQuerschnittAllgemeinReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den Messquerschnitt für die Bestimmung der Verkehrsbelastung am KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussAktuellerZustand

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlageZuflussAktuellerZustand
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussAktuellerZustand
Info:
Parametersatz für die Publikation des aktuellen Zustandes des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.

Parametersatz für die Publikation des aktuellen Zustandes des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss. Es wird der aktuelle Zustand nicht detektiert bzw. detektiert oder wenn dieser nicht bekannt ist der Zustand undefiniert gemeldet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
KBAZustand quelleUndSenkeAspekt für die Publikation von Zustandsinformationen.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ZustandKbaZuflussZustandGanze Zahl1fest
Zustand des Zufluss oder der Fehlerzustand.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussDiagnose

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlageZuflussDiagnose
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussDiagnose
Info:
Parametersatz für die Publikation von Diagnosedaten des aktuellen Zustandes des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.

Parametersatz für die Publikation von Diagnosedaten des aktuellen Zustandes des KnotenBeeinflussungsAnlageZufluss.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
KBAZustand quelleUndSenkeAspekt für die Publikation von Zustandsinformationen.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ZustandKbaZuflussZustandGanze Zahl1fest
Zustand des Zufluss oder der Fehlerzustand.
Attribut ProgrammKbaProgrammNummerGanze Zahl1fest
aktueller Programmvorschlag des Zufluss.
Attribut PrioritätKbaPrioritätGanze Zahl1fest
Priorität des aktuellen Programmvorschlags.
Attribut MindeststandzeitIntervalleZahlPositivGanze Zahl1fest
Mindeststandzeit in Anzahl Intervalle.
Attribut SchaltungKbaProgrammSchaltungGanze Zahl1fest
aktueller Schaltvorgang.
Attribut EinschaltkriteriumJaNeinGanze Zahl1fest
Einschaltkriterium.
Attribut AusschaltkriteriumJaNeinGanze Zahl1fest
Ausschaltkriterium.
Attribut QBBemessungsVerkehrsStärkeStundeGanze Zahl1fest
Bemessungsverkehrsstärke (Anzahl der Pkw-Einheiten) pro Stunde (normiert auf Stunde).
Attribut qpVerkehrsStärkeStundeGanze Zahl1fest
Prognosemenge.
Attribut kpFahrzeugDichteGanze Zahl1fest
Prognosedichte.
Attribut vpGeschwindigkeitGanze Zahl1fest
Prognosegeschwindigkeit.
Attribut kaFahrzeugDichteGanze Zahl1fest
Analysedichte.
Attribut APStauBelegJaNeinGanze Zahl1fest
Stau aufgrund Belegung.
Attribut DetektionStauJaNeinGanze Zahl1fest
Detektion Stau.
Attribut DetektionStockenderVerkehrJaNeinGanze Zahl1fest
Detektion Stockender Verkehr.
Attribut VerkehrsflussKbaVerkehrsflussGanze Zahl1fest
Detektion Stockender Verkehr.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterAusfallstrategie

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterAusfallstrategie
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterAusfallstrategie
Info:
Parametersatz mit der Dauer für die Ausfallstrategie Messquerschnitt.

Parametersatz mit der Dauer für die Ausfallstrategie Messquerschnitt. Mit der Dauer für die Ausfallstrategie Messquerschnitt wird angegeben, ab wann der Zustand des Zuflusses nach einem Ausfall des Messquerschnitt von unbekannt auf nicht detektiert wechselt.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut DauerKbaAusfallstrategieMessquerschnittDauerGanze Zahl1fest
Dauer, nach der bei Ausfall des Messquerschnitt der Zustand des Zuflusses auf nicht detektiert wechselt.
Attributliste UrlasserUrlasser 1fest
Urlasserinformation
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterVerkehrsbelastung

PID:atg.knotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterVerkehrsbelastung
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussParameterVerkehrsbelastung
Info:
Parametersatz für die Bestimmung der Verkehrsbelastung mit den Messquerschnittsdaten am Zufluss.

Parametersatz für die Bestimmung der Verkehrsbelastung mit den Messquerschnittsdaten am Zufluss. Alle Parameter die für die Bestimmung der Verkehrsbelastung mit den Messquerschnittsdaten benötigt werden.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut k0FahrzeugDichteGanze Zahl1fest
Fahrzeugdichte pro km.
Attribut v0GeschwindigkeitGanze Zahl1fest
Geschwindigkeit.
Attribut vfGeschwindigkeitGanze Zahl1fest
Geschwindigkeit.
Attribut faZahlPositiv2NachKommaStellenGanze Zahl1fest
Faktor für die Ermittlung der Analysedichte.
Attribut fpZahlPositiv2NachKommaStellenGanze Zahl1fest
Faktor für die Ermittlung der Prognosedichte.
Attribut alphaZahlPositiv2NachKommaStellenGanze Zahl1fest
Glättungsparameter für die Bestimmung des gleitenden Mittelwerts.
Attribut betaZahlPositiv2NachKommaStellenGanze Zahl1fest
Glättungsparameter für die Bestimmung des gleitenden Trendwerts.
Attribut v_stauGeschwindigkeitGanze Zahl1fest
Geschwindigkeit für die Bestimmung von Stau über die Prognosewerte.
Attribut f_stauZahlPositiv2NachKommaStellenGanze Zahl1fest
Faktor für die Berechnung des Vergleichswerts der Dichte bei Stau.
Attribut fv_stockendZahlPositiv2NachKommaStellenGanze Zahl1fest
Faktor für die Berechnung des Vergleichswerts der Geschwindigkeit bei stockendem Verkehr.
Attribut fk_stockendZahlPositiv2NachKommaStellenGanze Zahl1fest
Faktor für die Berechnung des Vergleichswerts der Dichte bei stockendem Verkehr.
Attribut BelegStauEinProzentGanze Zahl1fest
Belegung in Prozent für die Erkennung von Stau.
Attribut BelegStauAusProzentGanze Zahl1fest
Belegung in Prozent für die Erkennung von nicht Stau.
Attribut QB_EinBemessungsFahrzeugDichteGanze Zahl1fest
Bemessungsverkehrsstärke für das Einschalten.
Attribut QB_AusBemessungsFahrzeugDichteGanze Zahl1fest
Bemessungsverkehrsstärke für das Ausschalten.
Attributliste UrlasserUrlasser 1fest
Urlasserinformation
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributListenDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger KbaProgramm

PID:atl.kbaProgramm
Name:KbaProgramm
Info:
Liste mit Nummer und Name eines am Dirigenten der KnotenBeeinflussungsAnlage vorhandenen Programmes.

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut NummerKbaProgrammNummerGanze Zahl1fest
Programmnummer eines am Dirigenten der KnotenBeeinflussungsAnlage vorhandenen Programmes.
Attribut NameTextZeichenkette1fest
Programmname eines am Dirigenten der KnotenBeeinflussungsAnlage vorhandenen Programmes.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageAktuellerZustandStatus

PID:atl.knotenBeeinflussungsAnlageAktuellerZustandStatus
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageAktuellerZustandStatus
Info:
Status aktueller Zustand.

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut FehlerKbaWzgFehlerStatusGanze Zahl1fest
Status Fehler.
Attribut ProgrammKbaWzgprogrammStatusGanze Zahl1fest
Status Programm.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageAutomatikProgramm

PID:atl.knotenBeeinflussungsAnlageAutomatikProgramm
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageAutomatikProgramm
Info:
Parametersatz für ein Automatikprogrammen der KnotenBeeinflussungsAnlage.

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ZuflussKnotenBeeinflussungsAnlageZuflussReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den zu verwendenden Zufluss für das Automatikprogramm.
Attribut ProgrammnummerKbaProgrammNummerGanze Zahl1fest
Programmnummer des an der KnotenBeeinflussungsAnlage zu schaltenden Programmes.
Attribut PrioritätKbaPrioritätGanze Zahl1fest
Priorität des Automatikprogramms (höchster Wert bedeutet höchste Priorität).
Attribut MindeststandzeitZeitDauerZeitstempel1fest
Mindeststandzeit des geschalteten Programms.

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger KbaAusfallstrategieMessquerschnittDauer

PID:att.kbaAusfallstrategieMessquerschnittDauer
Name:KbaAusfallstrategieMessquerschnittDauer
Info:
Dauer für die Abarbeitung der Ausfallstrategie Messquerschnitt.

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits16
Bereiche

MinimumMaximumSkalierungEinheitInfo
12541Stunden 
Zustände

NameWertInfo
Sofort0
Sofort bedeutet, dass der Zufluss bei Ausfall des Messquerschnitt sofort den Zustand nicht detektiert erhält.
Niemals255
Niemals bedeutet, dass der Zufluss bei Ausfall des Messquerschnitt niemals den Zustand nicht detektiert erhält.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KbaPriorität

PID:att.kbaPriorität
Name:KbaPriorität
Info:
Priorität des Automatikprogramms (höchster Wert bedeutet höchste Priorität).

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits16
Bereiche

MinimumMaximumSkalierungEinheitInfo
12541  

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KbaProgrammNummer

PID:att.kbaProgrammNummer
Name:KbaProgrammNummer
Info:
Programmnummer für den Dirigenten.

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits16
Bereiche

MinimumMaximumSkalierungEinheitInfo
12541  

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KbaProgrammNummerManuell

PID:att.kbaProgrammNummerManuell
Name:KbaProgrammNummerManuell
Info:
Programmnummer für den Dirigenten in Verwendung bei der manuellen Schaltung.

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits16
Bereiche

MinimumMaximumSkalierungEinheitInfo
12541  
Zustände

NameWertInfo
Automatik0
Automatik, zu schaltendes Programm wird durch KnotenBeeinflussungsAnlage bestimmt.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KbaProgrammNummerZustand

PID:att.kbaProgrammNummerZustand
Name:KbaProgrammNummerZustand
Info:
Programmnummer für den Dirigenten in Verwendung bei der Meldung des aktuellen Zustands.

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits16
Bereiche

MinimumMaximumSkalierungEinheitInfo
12541  
Zustände

NameWertInfo
Unbekannt0
Unbekannt bedeutet, dass das aktuelle Programm nicht bekannt ist.
Kommunikationsstörung-1
Kommunikationsstörung bedeutet, dass die Verbindung zur Dirigenten-DE gestört ist.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KbaProgrammSchaltung

PID:att.kbaProgrammSchaltung
Name:KbaProgrammSchaltung
Info:
Zustand des Zufluss oder der Fehlerzustand.

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits16
Zustände

NameWertInfo
undefiniert-1
undefiniert.
ausschalten0
Programm ausschalten.
einschalten1
Programm einschalten.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KbaVerkehrsfluss

PID:att.kbaVerkehrsfluss
Name:KbaVerkehrsfluss
Info:
Zustand des Zufluss oder der Fehlerzustand.

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits8
Zustände

NameWertInfo
stabil0
stabiler Verkehrsfluss.
instabil1
instabiler Verkehrsfluss.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KbaWzgFehlerStatus

PID:att.kbaWzgFehlerStatus
Name:KbaWzgFehlerStatus
Info:
aktueller Fehlerstatus WZG.

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits16
Zustände

NameWertInfo
undefiniert-1 
ok0 
Fehler1 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KbaWzgNegativeQuittung

PID:att.kbaWzgNegativeQuittung
Name:KbaWzgNegativeQuittung
Info:
Anwort auf ein nicht auswertbares Telegramm.

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits16
Bereiche

MinimumMaximumSkalierungEinheitInfo
02551 
Ursachencode (0-127 für durch TLS vordefinierte, durch Hersteller definierte Codes nur im Bereich 128-255).
Zustände

NameWertInfo
undefiniert-1 
sonstige Fehlerursache0 
unbekannte oder nicht auswertbare ID1 
unbekannter oder nicht auswertbarer Typ2 
Stellcode auf diesem Wzg oder AQ nicht vorhanden4 
Stellcode wegen defekter Anzeige (Lampen, Prisma oder Rollo) nicht schaltbar5 
Stellcode wegen sonstiger Hardwarestörungen nicht schaltbar6 
Helligkeitswert nicht einstellbar7 
Keine automatische Helligkeitssteuerung möglich8 
Betriebsart unbekannt bzw. nicht einstellbar9 
Befehl bzw. Programm in dieser Betriebsart nicht ausführbar10 
Nachricht nicht bearbeitbar, da Projektierungsdaten fehlerhaft sind11 
Pufferinhalt nicht verfügbar12 
Prismencode nicht zulässig (z.B. Stellung 4 für Dreikantprisma oder Blinkercode für Prisma)13 
Funktionsbyte unzulässig (z.B. Blinkfunktion nicht vorhanden)14 
Kanal passiviert15 
Verriegelungsmatrix verletzt (für Stellzustände eines AQ oder Programm einer KBA)16 
Anzahl Prismen/Anzeigen oder DEs im Telegramm stimmt nicht mit vorhandener Anzahl überein17 
Kein freier Speicherplatz zum Ablegen von Programmdaten vorhanden18 
Wechseltext nicht darstellbar, da zu lang19 
Wechseltext enthält nicht darstellbare Zeichen20 
falsches Anzeigeprinzip21 
vorheriges Programm noch nicht abgeschlossen32 
Betriebsartenwechsel nicht abgeschlossen33 
Betriebsart nicht eindeutig feststellbar34 
Helligkeitsumschaltung noch nicht abgeschlossen35 
Helligkeit nicht eindeutig feststellbar36 
Keine Programmdaten verfügbar37 
Übergang zum Signalprogramm nicht definiert38 
Übergang zum Grundprogramm nicht definiert39 
Programmdaten unvollständig40 
Stellcode-Vorrat nicht änderbar41 
Stellcode-Definition nicht änderbar42 
Unzulässiger Stellcode43 
Kurzversion mit diesem Stellcode nicht zulässig44 
Stellcode bei Steuerungsprinzip 1 nicht zulässig45 
Langversion nicht zulässig46 
Löschen benutzter Stellcodes nicht zulässig47 
Programmdefinition enthält undefinierten Stellcode48 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KbaWzgprogrammStatus

PID:att.kbaWzgProgrammStatus
Name:KbaWzgprogrammStatus
Info:
aktueller Programmstatus WZG.

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits16
Zustände

NameWertInfo
undefiniert-1 
abgeschlossen0 
in Arbeit1 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KbaZuflussZustand

PID:att.kbaZuflussZustand
Name:KbaZuflussZustand
Info:
Zustand des Zufluss oder der Fehlerzustand.

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits16
Zustände

NameWertInfo
Unbestimmt0
Unbestimmt bedeutet, dass der aktuelle Zustand nicht bestimmt werden kann, z. B. wegen Ausfall des Messquerschnitts.
nicht detektiert1
Am Zufluss ist die Verkehrsbelastung nicht zu gross.
detektiert2
Am Zufluss ist die Verkehrsbelastung zu gross.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageReferenz

PID:att.knotenBeeinflussungsAnlageReferenz
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageReferenz
Info:
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.knotenBeeinflussungsAnlage.

Typbeschreibung
TypObjektreferenz
Referenz auftyp.knotenBeeinflussungsAnlage
Undefiniertverboten
Referenzierungsartassoziation

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageReferenzOptional

PID:att.knotenBeeinflussungsAnlageReferenzOptional
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageReferenzOptional
Info:
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.knotenBeeinflussungsAnlage (Optionale Referenzierung erlaubt).

Typbeschreibung
TypObjektreferenz
Referenz auftyp.knotenBeeinflussungsAnlage
Undefinierterlaubt
Referenzierungsartassoziation

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussReferenz

PID:att.knotenBeeinflussungsAnlageZuflussReferenz
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussReferenz
Info:
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.knotenBeeinflussungsAnlageZufluss.

Typbeschreibung
TypObjektreferenz
Referenz auftyp.knotenBeeinflussungsAnlageZufluss
Undefiniertverboten
Referenzierungsartassoziation

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussReferenzOptional

PID:att.knotenBeeinflussungsAnlageZuflussReferenzOptional
Name:KnotenBeeinflussungsAnlageZuflussReferenzOptional
Info:
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.knotenBeeinflussungsAnlageZufluss (Optionale Referenzierung erlaubt).

Typbeschreibung
TypObjektreferenz
Referenz auftyp.knotenBeeinflussungsAnlageZufluss
Undefinierterlaubt
Referenzierungsartassoziation

...zum Anfang dieses Elements


AspektDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger KBAVorgabe

PID:asp.kbaVorgabe
Name:KBAVorgabe
Info:
Vorgabe durch Benutzer (Befehl).

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KBAVorgabeZustand

PID:asp.kbaVorgabeZustand
Name:KBAVorgabeZustand
Info:
Aktuell verwendete Vorgabe durch Benutzer (Rückmeldung).

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger KBAZustand

PID:asp.kbaZustand
Name:KBAZustand
Info:
Aspekt für die Publikation von Zustandsinformationen.

...zum Anfang dieses Elements

Erstellt am Fri Aug 11 10:34:17 CEST 2017 mit DatKat2HTML, (C) 2008 inovat