Aufgrund der Reorganisation der Infrastrukturverantwortung bzgl. der deutschen Autobahnen hin zur Autobahn GmbH des Bundes ordnet der NERZ e.V. seine Aufgaben neu. Wir stellen uns neuen Herausforderungen und widmen uns ab sofort dem spannenden Aufgabenspektrum, das Mobilitätsmanagement der Länder zu gestalten. Auf Basis der langjährig erprobten, länderübergreifenden Zusammenarbeit wollen wir die Anforderungen an Mobilitätsmanagementlösungen definieren, die die Verantwortung der Länder im Blick behalten und das Mobilitätsgeschehen somit plan- und lenkbar machen. Mehr dazu finden Sie [hier].

Wir sind
der Verein der Nutzer der einheitlichen Rechnerzentralensoftware für Verkehrsleitsysteme NERZ e.V. Der Verein wird seit 2009 von den 8 Bundesländern Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein aktiv für die kooperative Entwicklung, Wartung und Pflege ihrer VRZ genutzt. Diese erfolgreiche Art der Zusammenarbeit ist einmalig für Deutschland.
Wir bieten
unsere einheitliche Rechnerzentralensoftware (ERZ), die weitgehend plattformunabhängig in Java entwickelt wird. Sie basiert in ihrer Kernarchitektur auf einem zentralen Datenverteiler, der die lose Ankopplung nahezu beliebiger Telematik-Applikationen bei  reduzierter Schnittstellenkomplexität ermöglicht (Observer Design Pattern). So kann das System flexibel eingesetzt werden und erfüllt die Anforderungen von Unterzentralen und Verkehrsrechnerzentralen (VRZ) gleichermaßen.
Unsere Ziele
sind die gemeinsame, länderübergreifende Qualitätssicherung und Zertifizierung der ERZ-Software, das Konfigurationsmanagement in gemeinsam genutzten Bereichen, das Änderungsmanagement für Softwareeinheiten der ERZ, das Fehlermanagement und die Fehlerbehebung, die Beratung und Unterstützung der Mitglieder sowie die Bereitstellung der ERZ für die Mitglieder.
Unsere Vision
ist eine offene, über Betreibergrenzen hinweg nutzbare Architektur die sich einfach und flexibel für die verkehrlichen Ziele insbesondere inter-urban einsetzen und nutzen lässt. In Zukunft wird sich der Verein darüber hinaus mit der Integration kooperativer, intelligenter Verkehrssysteme beschäftigen. Denn nur mit der Unterstützung durch die Staßenbetreiber wird sich der vollständige Nutzen für die Fahrzeugseite ergeben.
27.04.2022

Zukunft des NERZ e.V.

Aufgrund der Reorganisation der Infrastrukturverantwortung bzgl. der deutschen Autobahnen hin zur Autobahn GmbH des Bundes ordnet der NERZ e.V. seine Aufgaben neu.

»Mehr

09.04.2022

Neues Release StartStopp V2.2.0

Im Produktbereich wurde ein neues Release der SWE StartStopp in der V2.2.0-Stand 09.04.2022 veröffentlicht.

»Mehr

09.03.2022

Neues Release Archivsystem 5.0.2

Im Produktbereich wurde das Release des Archivsystems in der V5.0.2-Stand 09.03.2022 veröffentlicht.

»Mehr