hochKonfigurationsverantwortlicher: kv.kappich
Konfigurationsbereich: OSI3 Umleitung (kb.modellOsi3Umleitung)

Modell zur OSI3-Umleitung

...zum Anfang


hochModell

hochÜbersicht Modellbereich

hoch TypDefinitionen


NameInfo
OSI3 Umleitung
Typ, über den die OSI3-Umleitung parametriert werden kann.

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributGruppenDefinitionen


NameInfo
Eigenschaften OSI3 Umleitung
Referenz auf das Gerät, für das die OSI3 Umleitung durchgeführt werden soll.
OSI-3 Umleitungsparameter
Parameter zur Spezifikation der Telegrammumleitung auf OSI3 Ebene.

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributListenDefinitionen


NameInfo
atl.spezifikationSucheGeräte
Attributliste zur Auswahl von Geräten mit Wildcardunterstützung.
atl.spezifikationUmleitungAnkommendeTelegramme
Attributliste zur Spezifikation der Behandlung der ankommenden Telegramme
atl.spezifikationUmleitungGeräteauswahl
Attributliste zur Bestimmung von Geräten.
atl.spezifikationUmleitungWeiterleitungAnkommend
Spezifikation der Weiterleitung für ankommende Telegramme
atl.spezifikationUmleitungWeiterleitungAusgehend
Spezifikation der Weiterleitung für zu versendene Telegramme
atl.spezifikationUmleitungZuVersendendeTelegramme
Attributliste zur Spezifikation der Behandlung der zu versendenen Telegramme

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributDefinitionen


NameInfo
Funktionsgruppe
Funktionsgruppe (1-255) 255 bedeutet alle Funktionsgruppen

...zum Anfang dieser Liste


hochEinzelbeschreibungen Modellbereich


hochTypDefinitionen

hochkein Vorgängerkein Nachfolger OSI3 Umleitung

PID:typ.osi3Umleitung
Name:OSI3 Umleitung
Info:
Typ, über den die OSI3-Umleitung parametriert werden kann.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
KonfigurationsObjekt
Basis der Typen, die zur Konfiguration gehören.
Dieser Typ fasst Eigenschaften zusammen, die für alle Konfigurationsobjekte gelten. Alle anderen Typen von Konfigurationsobjekten sind direkt oder indirekt von diesem Typ abgeleitet.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinneinEigenschaften OSI3 Umleitung
Referenz auf das Gerät, für das die OSI3 Umleitung durchgeführt werden soll.
neinjaOSI-3 Umleitungsparameter
Parameter zur Spezifikation der Telegrammumleitung auf OSI3 Ebene.

Default Parameter
OSI3 Umleitung : OSI-3 Umleitungsparameter
Typ:OSI3 Umleitung
Attributgruppe:OSI-3 Umleitungsparameter

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld AnkommendeTelegramme 
Datenfeld ZuVersendendeTelegramme 

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributGruppenDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger Eigenschaften OSI3 Umleitung

PID:atg.osi3UmleitungsEigenschaften
Name:Eigenschaften OSI3 Umleitung
Info:
Referenz auf das Gerät, für das die OSI3 Umleitung durchgeführt werden soll.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
EigenschaftendatensatzNotwendigUndÄnderbar Wird für konfigurierende Attributgruppen verwendet. Über die entsprechende Attributgruppe werden die konkreten Eigenschaften eines Objekts festgelegt.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf das Gerät, für das die OSI3 Umleitung durchgeführt werden soll. Dazu muss ein KEx-TLS mit diesem Gerät gestartet werden.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger OSI-3 Umleitungsparameter

PID:atg.osi3UmleitungsParameter
Name:OSI-3 Umleitungsparameter
Info:
Parameter zur Spezifikation der Telegrammumleitung auf OSI3 Ebene.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung
Attributliste AnkommendeTelegrammeatl.spezifikationUmleitungAnkommendeTelegramme 0variabelAttributliste zur Spezifikation der Behandlung der ankommenden Telegramme
EinrückungAttributliste Absenderatl.spezifikationUmleitungGeräteauswahl 1fest Attributliste zur Bestimmung von Geräten.
EinrückungEinrückungAttribut TlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
(Positiv)Liste, von Tls-Knoten, die berücksichtigt werden.
EinrückungEinrückungAttributliste Sucheatl.spezifikationSucheGeräte 1variabelAttributliste zur Auswahl von Geräten mit Wildcardunterstützung.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut ÜbergeordneteTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
Angabe des oder der übergeordneten Tls-Knoten, die den oder die Ausgangspunkte für die Suche in der Hierarchie vorgeben.
Wenn keine Angabe erfolgt (leeres Array) werden alle Knoten berücksichtigt. Hiermit lassen sich beispielsweise einfach alle SM auswählen, die die FG 4 unterstützen, indem das Array leer bleibt und als Typ der Gesuchten Knoten SM und als erforderliche Funktionsgruppe die FG 4 angegeben wird.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut TypDerGesuchtenTlsKnotenTypReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den Typ der zu suchenden Geräte. Wenn hier null angegeben wird, bedeutet dies, dass alle untergeordneten Geräte betrachtet werden.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut ErforderlicheFGFunktionsgruppeGanze Zahl1fest
Wenn Gerätetyp=typ.steuerModul, kann durch Angabe einer FG-Nummer die Suche weiter eingeschränkt werden
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut AuszuschließendeTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
(Negativ)Liste, von Tls-Knoten, die nicht berücksichtigt werden sollen.
EinrückungAttributliste Weiterleitungatl.spezifikationUmleitungWeiterleitungAnkommend 1fest Spezifikation der Weiterleitung für ankommende Telegramme
EinrückungEinrückungAttribut FunktionsgruppenFunktionsgruppeGanze Zahl0variabel
Leeres Array bedeutet alle Funktionsgruppen
EinrückungEinrückungAttribut TelegrammLokalVerarbeitenJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das Telegramm (zusätzlich) lokal verarbeitet werden soll. Bei mehreren widersprüchlichen Angaben wird das Telegramm nicht lokal verarbeitet.
EinrückungEinrückungAttribut ZielTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
Zielknoten, zu denen das ankommende Telegramm weitergeleitet werden soll.
EinrückungEinrückungAttribut KonverterTextZeichenkette1fest
Vollqualifizierter Name der Klasse, die den Konverter implementiert. Wenn keine Angabe erfolgt, wird keine Konvertierung durchgeführt.
Attributliste ZuVersendendeTelegrammeatl.spezifikationUmleitungZuVersendendeTelegramme 0variabelAttributliste zur Spezifikation der Behandlung der zu versendenen Telegramme
EinrückungAttributliste Empfängeratl.spezifikationUmleitungGeräteauswahl 1fest Attributliste zur Bestimmung von Geräten.
EinrückungEinrückungAttribut TlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
(Positiv)Liste, von Tls-Knoten, die berücksichtigt werden.
EinrückungEinrückungAttributliste Sucheatl.spezifikationSucheGeräte 1variabelAttributliste zur Auswahl von Geräten mit Wildcardunterstützung.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut ÜbergeordneteTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
Angabe des oder der übergeordneten Tls-Knoten, die den oder die Ausgangspunkte für die Suche in der Hierarchie vorgeben.
Wenn keine Angabe erfolgt (leeres Array) werden alle Knoten berücksichtigt. Hiermit lassen sich beispielsweise einfach alle SM auswählen, die die FG 4 unterstützen, indem das Array leer bleibt und als Typ der Gesuchten Knoten SM und als erforderliche Funktionsgruppe die FG 4 angegeben wird.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut TypDerGesuchtenTlsKnotenTypReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den Typ der zu suchenden Geräte. Wenn hier null angegeben wird, bedeutet dies, dass alle untergeordneten Geräte betrachtet werden.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut ErforderlicheFGFunktionsgruppeGanze Zahl1fest
Wenn Gerätetyp=typ.steuerModul, kann durch Angabe einer FG-Nummer die Suche weiter eingeschränkt werden
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut AuszuschließendeTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
(Negativ)Liste, von Tls-Knoten, die nicht berücksichtigt werden sollen.
EinrückungAttributliste Weiterleitungatl.spezifikationUmleitungWeiterleitungAusgehend 1fest Spezifikation der Weiterleitung für zu versendene Telegramme
EinrückungEinrückungAttribut FunktionsgruppenFunktionsgruppeGanze Zahl0variabel
Leeres Array bedeutet alle Funktionsgruppen
EinrückungEinrückungAttribut TelegrammAnEmpfängerSendenJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das Telegramm (zusätzlich) an den vorgesehenen Empfänger gesendet werden soll. Bei mehreren widersprüchlichen Angaben wird das Telegramm nicht an den vorgesehenen Empfänger gesendet.
EinrückungEinrückungAttribut ZielTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
Zielknoten, zu denen das ankommende Telegramm weitergeleitet werden soll.
EinrückungEinrückungAttribut TypDesÜbergeordnetenTlsKnotenTypReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den Typ des übergeordneten Zielknotens. Wenn hier null angegeben wird, bedeutet dies, dass an keinen übergeordneten Zielknoten (zusätzlich) gesendet wird.
EinrückungEinrückungAttribut KonverterTextZeichenkette1fest
Vollqualifizierter Name der Klasse, die den Konverter implementiert. Wenn keine Angabe erfolgt, wird keine Konvertierung durchgeführt.

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributListenDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger atl.spezifikationSucheGeräte

PID:atl.spezifikationSucheGeräte
Name:atl.spezifikationSucheGeräte
Info:
Attributliste zur Auswahl von Geräten mit Wildcardunterstützung.

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ÜbergeordneteTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
Angabe des oder der übergeordneten Tls-Knoten, die den oder die Ausgangspunkte für die Suche in der Hierarchie vorgeben.
Wenn keine Angabe erfolgt (leeres Array) werden alle Knoten berücksichtigt. Hiermit lassen sich beispielsweise einfach alle SM auswählen, die die FG 4 unterstützen, indem das Array leer bleibt und als Typ der Gesuchten Knoten SM und als erforderliche Funktionsgruppe die FG 4 angegeben wird.
Attribut TypDerGesuchtenTlsKnotenTypReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den Typ der zu suchenden Geräte. Wenn hier null angegeben wird, bedeutet dies, dass alle untergeordneten Geräte betrachtet werden.
Attribut ErforderlicheFGFunktionsgruppeGanze Zahl1fest
Wenn Gerätetyp=typ.steuerModul, kann durch Angabe einer FG-Nummer die Suche weiter eingeschränkt werden
Attribut AuszuschließendeTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
(Negativ)Liste, von Tls-Knoten, die nicht berücksichtigt werden sollen.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger atl.spezifikationUmleitungAnkommendeTelegramme

PID:atl.spezifikationUmleitungAnkommendeTelegramme
Name:atl.spezifikationUmleitungAnkommendeTelegramme
Info:
Attributliste zur Spezifikation der Behandlung der ankommenden Telegramme

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste Absenderatl.spezifikationUmleitungGeräteauswahl 1fest Attributliste zur Bestimmung von Geräten.
EinrückungAttribut TlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
(Positiv)Liste, von Tls-Knoten, die berücksichtigt werden.
EinrückungAttributliste Sucheatl.spezifikationSucheGeräte 1variabelAttributliste zur Auswahl von Geräten mit Wildcardunterstützung.
EinrückungEinrückungAttribut ÜbergeordneteTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
Angabe des oder der übergeordneten Tls-Knoten, die den oder die Ausgangspunkte für die Suche in der Hierarchie vorgeben.
Wenn keine Angabe erfolgt (leeres Array) werden alle Knoten berücksichtigt. Hiermit lassen sich beispielsweise einfach alle SM auswählen, die die FG 4 unterstützen, indem das Array leer bleibt und als Typ der Gesuchten Knoten SM und als erforderliche Funktionsgruppe die FG 4 angegeben wird.
EinrückungEinrückungAttribut TypDerGesuchtenTlsKnotenTypReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den Typ der zu suchenden Geräte. Wenn hier null angegeben wird, bedeutet dies, dass alle untergeordneten Geräte betrachtet werden.
EinrückungEinrückungAttribut ErforderlicheFGFunktionsgruppeGanze Zahl1fest
Wenn Gerätetyp=typ.steuerModul, kann durch Angabe einer FG-Nummer die Suche weiter eingeschränkt werden
EinrückungEinrückungAttribut AuszuschließendeTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
(Negativ)Liste, von Tls-Knoten, die nicht berücksichtigt werden sollen.
Attributliste Weiterleitungatl.spezifikationUmleitungWeiterleitungAnkommend 1fest Spezifikation der Weiterleitung für ankommende Telegramme
EinrückungAttribut FunktionsgruppenFunktionsgruppeGanze Zahl0variabel
Leeres Array bedeutet alle Funktionsgruppen
EinrückungAttribut TelegrammLokalVerarbeitenJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das Telegramm (zusätzlich) lokal verarbeitet werden soll. Bei mehreren widersprüchlichen Angaben wird das Telegramm nicht lokal verarbeitet.
EinrückungAttribut ZielTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
Zielknoten, zu denen das ankommende Telegramm weitergeleitet werden soll.
EinrückungAttribut KonverterTextZeichenkette1fest
Vollqualifizierter Name der Klasse, die den Konverter implementiert. Wenn keine Angabe erfolgt, wird keine Konvertierung durchgeführt.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger atl.spezifikationUmleitungGeräteauswahl

PID:atl.spezifikationUmleitungGeräteauswahl
Name:atl.spezifikationUmleitungGeräteauswahl
Info:
Attributliste zur Bestimmung von Geräten.

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
(Positiv)Liste, von Tls-Knoten, die berücksichtigt werden.
Attributliste Sucheatl.spezifikationSucheGeräte 1variabelAttributliste zur Auswahl von Geräten mit Wildcardunterstützung.
EinrückungAttribut ÜbergeordneteTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
Angabe des oder der übergeordneten Tls-Knoten, die den oder die Ausgangspunkte für die Suche in der Hierarchie vorgeben.
Wenn keine Angabe erfolgt (leeres Array) werden alle Knoten berücksichtigt. Hiermit lassen sich beispielsweise einfach alle SM auswählen, die die FG 4 unterstützen, indem das Array leer bleibt und als Typ der Gesuchten Knoten SM und als erforderliche Funktionsgruppe die FG 4 angegeben wird.
EinrückungAttribut TypDerGesuchtenTlsKnotenTypReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den Typ der zu suchenden Geräte. Wenn hier null angegeben wird, bedeutet dies, dass alle untergeordneten Geräte betrachtet werden.
EinrückungAttribut ErforderlicheFGFunktionsgruppeGanze Zahl1fest
Wenn Gerätetyp=typ.steuerModul, kann durch Angabe einer FG-Nummer die Suche weiter eingeschränkt werden
EinrückungAttribut AuszuschließendeTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
(Negativ)Liste, von Tls-Knoten, die nicht berücksichtigt werden sollen.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger atl.spezifikationUmleitungWeiterleitungAnkommend

PID:atl.spezifikationUmleitungWeiterleitungAnkommend
Name:atl.spezifikationUmleitungWeiterleitungAnkommend
Info:
Spezifikation der Weiterleitung für ankommende Telegramme

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut FunktionsgruppenFunktionsgruppeGanze Zahl0variabel
Leeres Array bedeutet alle Funktionsgruppen
Attribut TelegrammLokalVerarbeitenJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das Telegramm (zusätzlich) lokal verarbeitet werden soll. Bei mehreren widersprüchlichen Angaben wird das Telegramm nicht lokal verarbeitet.
Attribut ZielTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
Zielknoten, zu denen das ankommende Telegramm weitergeleitet werden soll.
Attribut KonverterTextZeichenkette1fest
Vollqualifizierter Name der Klasse, die den Konverter implementiert. Wenn keine Angabe erfolgt, wird keine Konvertierung durchgeführt.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger atl.spezifikationUmleitungWeiterleitungAusgehend

PID:atl.spezifikationUmleitungWeiterleitungAusgehend
Name:atl.spezifikationUmleitungWeiterleitungAusgehend
Info:
Spezifikation der Weiterleitung für zu versendene Telegramme

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut FunktionsgruppenFunktionsgruppeGanze Zahl0variabel
Leeres Array bedeutet alle Funktionsgruppen
Attribut TelegrammAnEmpfängerSendenJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das Telegramm (zusätzlich) an den vorgesehenen Empfänger gesendet werden soll. Bei mehreren widersprüchlichen Angaben wird das Telegramm nicht an den vorgesehenen Empfänger gesendet.
Attribut ZielTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
Zielknoten, zu denen das ankommende Telegramm weitergeleitet werden soll.
Attribut TypDesÜbergeordnetenTlsKnotenTypReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den Typ des übergeordneten Zielknotens. Wenn hier null angegeben wird, bedeutet dies, dass an keinen übergeordneten Zielknoten (zusätzlich) gesendet wird.
Attribut KonverterTextZeichenkette1fest
Vollqualifizierter Name der Klasse, die den Konverter implementiert. Wenn keine Angabe erfolgt, wird keine Konvertierung durchgeführt.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger atl.spezifikationUmleitungZuVersendendeTelegramme

PID:atl.spezifikationUmleitungZuVersendendeTelegramme
Name:atl.spezifikationUmleitungZuVersendendeTelegramme
Info:
Attributliste zur Spezifikation der Behandlung der zu versendenen Telegramme

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste Empfängeratl.spezifikationUmleitungGeräteauswahl 1fest Attributliste zur Bestimmung von Geräten.
EinrückungAttribut TlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
(Positiv)Liste, von Tls-Knoten, die berücksichtigt werden.
EinrückungAttributliste Sucheatl.spezifikationSucheGeräte 1variabelAttributliste zur Auswahl von Geräten mit Wildcardunterstützung.
EinrückungEinrückungAttribut ÜbergeordneteTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
Angabe des oder der übergeordneten Tls-Knoten, die den oder die Ausgangspunkte für die Suche in der Hierarchie vorgeben.
Wenn keine Angabe erfolgt (leeres Array) werden alle Knoten berücksichtigt. Hiermit lassen sich beispielsweise einfach alle SM auswählen, die die FG 4 unterstützen, indem das Array leer bleibt und als Typ der Gesuchten Knoten SM und als erforderliche Funktionsgruppe die FG 4 angegeben wird.
EinrückungEinrückungAttribut TypDerGesuchtenTlsKnotenTypReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den Typ der zu suchenden Geräte. Wenn hier null angegeben wird, bedeutet dies, dass alle untergeordneten Geräte betrachtet werden.
EinrückungEinrückungAttribut ErforderlicheFGFunktionsgruppeGanze Zahl1fest
Wenn Gerätetyp=typ.steuerModul, kann durch Angabe einer FG-Nummer die Suche weiter eingeschränkt werden
EinrückungEinrückungAttribut AuszuschließendeTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
(Negativ)Liste, von Tls-Knoten, die nicht berücksichtigt werden sollen.
Attributliste Weiterleitungatl.spezifikationUmleitungWeiterleitungAusgehend 1fest Spezifikation der Weiterleitung für zu versendene Telegramme
EinrückungAttribut FunktionsgruppenFunktionsgruppeGanze Zahl0variabel
Leeres Array bedeutet alle Funktionsgruppen
EinrückungAttribut TelegrammAnEmpfängerSendenJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das Telegramm (zusätzlich) an den vorgesehenen Empfänger gesendet werden soll. Bei mehreren widersprüchlichen Angaben wird das Telegramm nicht an den vorgesehenen Empfänger gesendet.
EinrückungAttribut ZielTlsKnotenGerätReferenzObjektreferenz0variabel
Zielknoten, zu denen das ankommende Telegramm weitergeleitet werden soll.
EinrückungAttribut TypDesÜbergeordnetenTlsKnotenTypReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf den Typ des übergeordneten Zielknotens. Wenn hier null angegeben wird, bedeutet dies, dass an keinen übergeordneten Zielknoten (zusätzlich) gesendet wird.
EinrückungAttribut KonverterTextZeichenkette1fest
Vollqualifizierter Name der Klasse, die den Konverter implementiert. Wenn keine Angabe erfolgt, wird keine Konvertierung durchgeführt.

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributDefinitionen

hochkein Vorgängerkein Nachfolger Funktionsgruppe

PID:att.funktionsGruppe
Name:Funktionsgruppe
Info:
Funktionsgruppe (1-255) 255 bedeutet alle Funktionsgruppen
Default Wert:255

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits16
Bereiche

MinimumMaximumSkalierungEinheitInfo
12551  

...zum Anfang dieses Elements

Erstellt am Fri Aug 11 10:34:32 CEST 2017 mit DatKat2HTML, (C) 2008 inovat