hochKonfigurationsverantwortlicher: kv.kappich
Konfigurationsbereich: TeilmodellIlseTls (kb.tmIlseTls)

Speicherkapazität eines Empfangspuffers in Byte

...zum Anfang

hoch Änderungsübersicht


StandVersionAutorGrundInfo
19.03.20073inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)A:Überarbeitung des Datenkatalogs für Veröffentlichung Kernsoftware. Änderungsdokumentation siehe 'inovat: Datenkatalog DaV-Release Notes'.
25.06.20073Roland SchmitzAnpassungen für ParametrierungVersorgung der Defaultparameterdatensätze an Typdefinitionen.
16.11.20074Roland SchmitzUrlasser in Parameterattributgruppen

In allen Parameter-Attributgruppen wurde eine Attributliste "Urlasser" vom Typ "atl.urlasser" eingefügt. Die Default-Parameterdatensätze wurden entsprechend erweitert.

...zum Anfang dieser Liste


hochModell

hochÜbersicht Modellbereich

hoch TypDefinitionen


NameInfo
ILSEAnschlussPunkt
Typ, welcher einen ILSE-AnschlussPunkt repräsentiert.

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributGruppenDefinitionen


NameInfo
OSI-2-Mitschnitt
Attributgruppe zum Mitschneiden von OSI 2 Protokollen.
OSI-3/7-Mitschnitt
Attributgruppe zum Mitschneiden von OSI 3 und 7 Protokollen.
ProtokollEinstellungenILSE
Parametersatz mit Mithören-Einstellungen für OSI-2 und OSI-3/7-Protokolle (Primary und Secondary), die über den zugeordneten Anschlusspunkt kommunizieren.

Beim TLS-OSI-Primary Protokoll werden folgende Einstellungen unterstützt:

TLS-OSI-2-Primary Einstellungen

NameDefault-WertBedeutung
seriell.port/dev/ttyS0Name der seriellen Schnittstelle
seriell.bps9600Übertragungsgeschwindigkeit in Bit pro Sekunde
seriell.bits8Bits pro übertragenem Byte
seriell.stopbits1Anzahl Stopbits
seriell.paritätgeradeParität (gerade|ungerade|gesetzt|gelöscht|keine)
seriell.paritätPrüfenjaParität prüfen (ja|nein)
seriell.rtsimmerSoll RTS Signal gesetzt werden (immer|senden|nie)
seriell.rtsVorlauf0Sendevorlaufzeit in Millisekunden zwischen Setzen von RTS und Versand
seriell.rtsNachlauf0Sendenachlaufzeit in Millisekunden zwischen Versand und Rücksetzen von RTS
seriell.ctsneinSoll vor dem Senden auf CTS gewartet werden (ja|nein)
seriell.dsrjaSoll mit dem DSR Signal der Anschluß von Kabel bzw. Modem geprüft werden (ja|nein)
seriell.empfangsTimeout40Zeitlücke zum Erkennen des Telegrammendes in Millisekunden
seriell.empfangsPufferNachVersandLöschenneinNach dem Versand einschließlich rtsNachlauf wird der Eingangspuffer zusätzlich gelöscht (ja|nein). Dies ist sinnvoll, wenn Echo-Zeichen oder Schmierzeichen beim Umschalten der Senderichtung erkannt werden. Das Timing (rtsNachlauf) muss dann sehr genau eingestellt werden, weil sonst Teile des Antworttelegramms gelöscht werden können.
tc57.Tw40Wartezeit zwischen Empfang und Senden in Millisekunden (40 bis 200)
primary.Tap1000Antwortüberwachungszeit der Primary in Millisekunden (150 bis 400)
primary.wiederholungsAnzahl2Mindestanzahl der Telegrammwiederholungen bei Übertragungsfehlern auf einer Verbindung bevor diese neu initialisiert wird.
primary.wiederholungsDauer30000Mindestdauer in Millisekunden für Telegrammwiederholungen bei Übertragungsfehlern auf einer Verbindung bevor diese neu initialisiert wird.
ÜberwachungsStatus
Attributgruppe zum Festlegen, ob mitgehört werden soll oder nicht.

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributDefinitionen


NameInfo
EmpfangspuffergrößeILSE
Speicherkapazität eines Empfangspuffers in Byte
IlseAnschlussPunktReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ilseAnschlussPunkt.
IlseAnschlussPunktReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ilseAnschlussPunkt (Optionale Referenzierung erlaubt).
KommunikationsRichtung
Attribut welches die Kommunikationsrichtung angibt.
Übertragungsgeschwindigkeit
Übertragungsgeschwindigkeit eines Datenkanals in bit pro Sekunde

...zum Anfang dieser Liste

hoch AspektDefinitionen


NameInfo
Empfangen
Telegramm wurde empfangen.

...zum Anfang dieser Liste


hochEinzelbeschreibungen Modellbereich


hochTypDefinitionen

hochkein Vorgängerkein Nachfolger ILSEAnschlussPunkt

PID:typ.ilseAnschlussPunkt
Name:ILSEAnschlussPunkt
Info:
Typ, welcher einen ILSE-AnschlussPunkt repräsentiert.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
KonfigurationsObjekt
Basis der Typen, die zur Konfiguration gehören.
Dieser Typ fasst Eigenschaften zusammen, die für alle Konfigurationsobjekte gelten. Alle anderen Typen von Konfigurationsobjekten sind direkt oder indirekt von diesem Typ abgeleitet.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinneinOSI-2-Mitschnitt
Attributgruppe zum Mitschneiden von OSI 2 Protokollen.
neinneinOSI-3/7-Mitschnitt
Attributgruppe zum Mitschneiden von OSI 3 und 7 Protokollen.
neinjaProtokollEinstellungenILSE
Parametersatz mit Mithören-Einstellungen für OSI-2 und OSI-3/7-Protokolle (Primary und Secondary), die über den zugeordneten Anschlusspunkt kommunizieren.

Beim TLS-OSI-Primary Protokoll werden folgende Einstellungen unterstützt:

TLS-OSI-2-Primary Einstellungen

NameDefault-WertBedeutung
seriell.port/dev/ttyS0Name der seriellen Schnittstelle
seriell.bps9600Übertragungsgeschwindigkeit in Bit pro Sekunde
seriell.bits8Bits pro übertragenem Byte
seriell.stopbits1Anzahl Stopbits
seriell.paritätgeradeParität (gerade|ungerade|gesetzt|gelöscht|keine)
seriell.paritätPrüfenjaParität prüfen (ja|nein)
seriell.rtsimmerSoll RTS Signal gesetzt werden (immer|senden|nie)
seriell.rtsVorlauf0Sendevorlaufzeit in Millisekunden zwischen Setzen von RTS und Versand
seriell.rtsNachlauf0Sendenachlaufzeit in Millisekunden zwischen Versand und Rücksetzen von RTS
seriell.ctsneinSoll vor dem Senden auf CTS gewartet werden (ja|nein)
seriell.dsrjaSoll mit dem DSR Signal der Anschluß von Kabel bzw. Modem geprüft werden (ja|nein)
seriell.empfangsTimeout40Zeitlücke zum Erkennen des Telegrammendes in Millisekunden
seriell.empfangsPufferNachVersandLöschenneinNach dem Versand einschließlich rtsNachlauf wird der Eingangspuffer zusätzlich gelöscht (ja|nein). Dies ist sinnvoll, wenn Echo-Zeichen oder Schmierzeichen beim Umschalten der Senderichtung erkannt werden. Das Timing (rtsNachlauf) muss dann sehr genau eingestellt werden, weil sonst Teile des Antworttelegramms gelöscht werden können.
tc57.Tw40Wartezeit zwischen Empfang und Senden in Millisekunden (40 bis 200)
primary.Tap1000Antwortüberwachungszeit der Primary in Millisekunden (150 bis 400)
primary.wiederholungsAnzahl2Mindestanzahl der Telegrammwiederholungen bei Übertragungsfehlern auf einer Verbindung bevor diese neu initialisiert wird.
primary.wiederholungsDauer30000Mindestdauer in Millisekunden für Telegrammwiederholungen bei Übertragungsfehlern auf einer Verbindung bevor diese neu initialisiert wird.
neinjaÜberwachungsStatus
Attributgruppe zum Festlegen, ob mitgehört werden soll oder nicht.

Default Parameter
ILSEAnschlussPunkt : ProtokollEinstellungenILSE
Typ:ILSEAnschlussPunkt
Attributgruppe:ProtokollEinstellungenILSE

NameWert
Datum AnfrageTimeout2 Minuten
Datum SerielleSchnittstelleCOM1
Datum Übertragungsgeschwindigkeit1200
Datum ParitätPrüfenNein
Datum EmpfangsPuffergröße10000 Byte
Datum ÜberlaufPrüfenJa
Datum EmpfangsTimeout150 Millisekunden
Datum AntwortTimeout5 Sekunden
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld spezielleEinstellungen 
ILSEAnschlussPunkt : ÜberwachungsStatus
Typ:ILSEAnschlussPunkt
Attributgruppe:ÜberwachungsStatus

NameWert
Datum MithörenNein
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributGruppenDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger OSI-2-Mitschnitt

PID:atg.osi2Mitschnitt
Name:OSI-2-Mitschnitt
Info:
Attributgruppe zum Mitschneiden von OSI 2 Protokollen.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Empfangen quelleUndSenkeTelegramm wurde empfangen.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut RichtungKommunikationsRichtungGanze Zahl1festAttribut welches die Kommunikationsrichtung angibt.
Attribut OSI2TelegrammByteGanze Zahl0variabelBeliebige ganze Zahl im Bereich -128 bis 127.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger OSI-3/7-Mitschnitt

PID:atg.osi37Mitschnitt
Name:OSI-3/7-Mitschnitt
Info:
Attributgruppe zum Mitschneiden von OSI 3 und 7 Protokollen.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Empfangen quelleUndSenkeTelegramm wurde empfangen.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut RichtungKommunikationsRichtungGanze Zahl1festAttribut welches die Kommunikationsrichtung angibt.
Attribut OSI2AdresseTLSByteGanze Zahl1festTLS-Byte (0-255).
Attribut AbsenderTLSSysKnotenNummerGanze Zahl1fest Komunikationsstatus zwischen SM und UZ.
Attribut EmpfängerTLSSysKnotenNummerGanze Zahl1fest Komunikationsstatus zwischen SM und UZ.
Attribut OSI3HeaderByteGanze Zahl0variabelBeliebige ganze Zahl im Bereich -128 bis 127.
Attribut OSI7TelegrammByteGanze Zahl0variabelBeliebige ganze Zahl im Bereich -128 bis 127.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger ProtokollEinstellungenILSE

PID:atg.protokollEinstellungenILSE
Name:ProtokollEinstellungenILSE
Info:
Parametersatz mit Mithören-Einstellungen für OSI-2 und OSI-3/7-Protokolle (Primary und Secondary), die über den zugeordneten Anschlusspunkt kommunizieren.

Beim TLS-OSI-Primary Protokoll werden folgende Einstellungen unterstützt:

TLS-OSI-2-Primary Einstellungen

NameDefault-WertBedeutung
seriell.port/dev/ttyS0Name der seriellen Schnittstelle
seriell.bps9600Übertragungsgeschwindigkeit in Bit pro Sekunde
seriell.bits8Bits pro übertragenem Byte
seriell.stopbits1Anzahl Stopbits
seriell.paritätgeradeParität (gerade|ungerade|gesetzt|gelöscht|keine)
seriell.paritätPrüfenjaParität prüfen (ja|nein)
seriell.rtsimmerSoll RTS Signal gesetzt werden (immer|senden|nie)
seriell.rtsVorlauf0Sendevorlaufzeit in Millisekunden zwischen Setzen von RTS und Versand
seriell.rtsNachlauf0Sendenachlaufzeit in Millisekunden zwischen Versand und Rücksetzen von RTS
seriell.ctsneinSoll vor dem Senden auf CTS gewartet werden (ja|nein)
seriell.dsrjaSoll mit dem DSR Signal der Anschluß von Kabel bzw. Modem geprüft werden (ja|nein)
seriell.empfangsTimeout40Zeitlücke zum Erkennen des Telegrammendes in Millisekunden
seriell.empfangsPufferNachVersandLöschenneinNach dem Versand einschließlich rtsNachlauf wird der Eingangspuffer zusätzlich gelöscht (ja|nein). Dies ist sinnvoll, wenn Echo-Zeichen oder Schmierzeichen beim Umschalten der Senderichtung erkannt werden. Das Timing (rtsNachlauf) muss dann sehr genau eingestellt werden, weil sonst Teile des Antworttelegramms gelöscht werden können.
tc57.Tw40Wartezeit zwischen Empfang und Senden in Millisekunden (40 bis 200)
primary.Tap1000Antwortüberwachungszeit der Primary in Millisekunden (150 bis 400)
primary.wiederholungsAnzahl2Mindestanzahl der Telegrammwiederholungen bei Übertragungsfehlern auf einer Verbindung bevor diese neu initialisiert wird.
primary.wiederholungsDauer30000Mindestdauer in Millisekunden für Telegrammwiederholungen bei Übertragungsfehlern auf einer Verbindung bevor diese neu initialisiert wird.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut AnfrageTimeoutZeitDauerZeitstempel1fest
Zeit in Millisekunden in der eine Verbindung mindestens einmal abgefragt werden muss.
Attribut SerielleSchnittstelleTextZeichenkette1fest
Name der seriellen Schnittstelle.
Attribut ÜbertragungsgeschwindigkeitÜbertragungsgeschwindigkeitGanze Zahl1fest
Übertragungsgeschwindigkeit in bit pro Sekunde.
Attribut ParitätPrüfenJaNeinGanze Zahl1fest
Parität prüfen
Attribut EmpfangsPuffergrößeEmpfangspuffergrößeILSEGanze Zahl1fest
Größe des Empfangspuffers in Byte.
Attribut ÜberlaufPrüfenJaNeinGanze Zahl1fest
Auf Überlauffehler prüfen.
Attribut EmpfangsTimeoutZeitDauerZeitstempel1fest
Zeitlücke zum Erkennen des Telegrammendes in Millisekunden.
Attribut AntwortTimeoutZeitDauerZeitstempel1fest
Zeit in Millisekunden, die maximal auf eine Antwort zu einer Anfrage gewartet wird.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung
Attributliste spezielleEinstellungenProtokollEinstellung 0variabel
Textpaar, das jeweils Name und Wert einer Eigenschaft definiert (z.B."seriell.rtsVorlauf", "20").
EinrückungAttribut NameTextZeichenkette1fest
Name einer Eigenschaft.
EinrückungAttribut WertTextZeichenkette1fest
Wert einer Eigenschaft.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger ÜberwachungsStatus

PID:atg.überwachungsStatus
Name:ÜberwachungsStatus
Info:
Attributgruppe zum Festlegen, ob mitgehört werden soll oder nicht.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut MithörenJaNeinGanze Zahl1festBeantwortung einer Frage, die sich implizit durch den Namen des Attributs stellt mit"Ja" (Wert 1) oder"Nein" (Wert 0).
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger EmpfangspuffergrößeILSE

PID:att.puffergrößeILSE
Name:EmpfangspuffergrößeILSE
Info:
Speicherkapazität eines Empfangspuffers in Byte

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits32
Bereiche

MinimumMaximumSkalierungEinheitInfo
100021474836471Byte 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger IlseAnschlussPunktReferenz

PID:att.ilseAnschlussPunktReferenz
Name:IlseAnschlussPunktReferenz
Info:
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ilseAnschlussPunkt.

Typbeschreibung
TypObjektreferenz
Referenz auftyp.ilseAnschlussPunkt
Undefiniertverboten
Referenzierungsartassoziation

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger IlseAnschlussPunktReferenzOptional

PID:att.ilseAnschlussPunktReferenzOptional
Name:IlseAnschlussPunktReferenzOptional
Info:
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ilseAnschlussPunkt (Optionale Referenzierung erlaubt).

Typbeschreibung
TypObjektreferenz
Referenz auftyp.ilseAnschlussPunkt
Undefinierterlaubt
Referenzierungsartassoziation

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger KommunikationsRichtung

PID:att.kommunikationsRichtung
Name:KommunikationsRichtung
Info:
Attribut welches die Kommunikationsrichtung angibt.

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits8
Zustände

NameWertInfo
vonPrimary1 
vonSecondary0 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger Übertragungsgeschwindigkeit

PID:att.übertragungsgeschwindigkeit
Name:Übertragungsgeschwindigkeit
Info:
Übertragungsgeschwindigkeit eines Datenkanals in bit pro Sekunde

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits32
Bereiche

MinimumMaximumSkalierungEinheitInfo
5021474836471bps 
Zustände

NameWertInfo
12001200 
24002400 
48004800 
72007200 
96009600 
1200012000 
1440014400 
1680016800 
1920019200 
2160021600 
2400024000 
2640026400 
2880028800 

...zum Anfang dieses Elements


AspektDefinitionen

hochkein Vorgängerkein Nachfolger Empfangen

PID:asp.ilse.telegramm.empfangen
Name:Empfangen
Info:
Telegramm wurde empfangen.

...zum Anfang dieses Elements

Erstellt am Fri Aug 11 10:34:35 CEST 2017 mit DatKat2HTML, (C) 2008 inovat