hochKonfigurationsverantwortlicher: kv.inovat
Konfigurationsbereich: TeilmodellUmfeldDatenGlobal (kb.tmUmfeldDatenGlobal)

Teilmodell mit Datenmodellierung für die Umfelddaten.

Die folgende Abbildung skizziert die Zusammenhänge und Attributgruppen der verschiedenen Objekttypen imTeilmodell Umfelddaten.

Übersicht Teilmodell Umfelddaten (global)

...zum Anfang

hoch Änderungsübersicht


StandVersionAutorGrundInfo
19.03.20078inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)A:Überarbeitung des Datenkatalogs für Veröffentlichung Kernsoftware. Änderungsdokumentation siehe 'inovat: Datenkatalog DaV-Release Notes'.
20.03.20078inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)B:Überarbeitung des Datenkatalogs für Veröffentlichung Kernsoftware. Änderungsdokumentation siehe 'inovat: Datenkatalog DaV-Release Notes'.
02.05.20079inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
04.05.200710inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
14.05.200711inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
31.05.200712inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
10.06.200713inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
02.07.200714inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
09.07.200715inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
18.10.200716inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
16.11.200717inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
20.02.200818inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
21.04.200819inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
23.06.200820inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
14.07.200821inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
12.08.200821inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
14.12.201022inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc': Neuer Typ und neue ATGs für StickoxideNOx
14.12.201022inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc': Neuer Typ und neue ATGs für ABewerteterSchallDruckPegel
14.12.201022inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc': Neuer Typ und neue ATGs für EnergieAequivalenterDauerSchallPegel
14.12.201022inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc': Neuer Typ und neue ATGs für BasisPegel
14.12.201022inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc': Neuer Typ und neue ATGs für MittlererSpitzenPegel
28.01.201122inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc': atg.ufdsKlassifizierungHelligkeit Defaultparameter korrigiert.
26.09.201323inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc': Neuer Typ typ.ufdsSchneeFilmDicke.
25.07.201423inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc', Defaultparameter fuer atg.atg.fuzzyRegelbasis am typ.umfeldDatenMessStelle Datenfeld Regeln als leere Regel.
20.09.201424inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc' typ.umfeldDatenMessStelle und typ.umfeldDatenSensor ergänzt um typ.punktLiegtAufLinienObjekt.
01.05.201625inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc' Anpassungen im Rahmen der Überarbeitungen der DUA. Achtung: Teilweise Änderungen an ATG, die ID-Wechsel nach sich ziehen! Dadurch teilweise Archivdaten nicht mehr (bzw. schwierig) abzurufen!

...zum Anfang dieser Liste


hochModell

hochÜbersicht Modellbereich

hoch TypDefinitionen


NameInfo
UfdsABewerteterSchallDruckPegel
Werte für den Sensor der ABewerteterSchallDruckPegel.
UfdsBasisPegel
Werte für den Sensor der BasisPegel.
UfdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegel
Werte für den Sensor der EnergieAequivalenterDauerSchallPegel.
UfdsFahrBahnFeuchte
Werte für den Sensor der Fahrbahnfeuchte.
UfdsFahrBahnGlätte
Werte für den Sensor der Fahrbahnglätte.
UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Werte für den Sensor der Fahrbahnoberflächentemperatur.
UfdsFahrBahnOberFlächenZustand
Werte für den Sensor des Fahrbahnoberflächenzustandes.
UfdsGefrierTemperatur
Werte für den Sensor der Gefriertemperatur.
UfdsGriffigkeit
Werte für den Sensor der Griffigkeit.
UfdsHelligkeit
Werte für den Sensor der Helligkeit.
UfdsLuftDruck
Werte für den Sensor des Luftdrucks.
UfdsLuftTemperatur
Werte für den Sensor der Lufttemperatur.
UfdsMittlererSpitzenPegel
Werte für den Sensor der MittlererSpitzenPegel.
UfdsNiederschlagsArt
Werte für den Sensor der Niederschlagsart.
UfdsNiederschlagsIntensität
Werte für den Sensor der NiederschlagsIntensität
UfdsNiederschlagsMenge
Werte für den Sensor der Niederschlagsmenge.
UfdsRelativeLuftFeuchte
Werte für den Sensor der relativen Luftfeuchte.
UfdsRestSalz
Werte für den Sensor des Restsalzgehalts.
UfdsSchneeFilmDicke
Werte für den Sensor der Schneefilmdicke.
UfdsSchneeHöhe
Werte für den Sensor der Schneehöhe.
UfdsSichtWeite
Werte für den Sensor der Sichtweite.
UfdsStickoxideNOx
Werte für den Sensor der StickoxideNOx.
UfdsTaupunktTemperatur
Werte für den Sensor der Taupunkttemperatur .
UfdsTemperaturInTiefe1
Werte für den Sensor der Temperatur in Tiefe 1.
UfdsTemperaturInTiefe2
Werte für den Sensor der Temperatur in Tiefe 2.
UfdsTemperaturInTiefe3
Werte für den Sensor der Temperatur in Tiefe 3.
UfdsWasserFilmDicke
Werte für den Sensor der Wasserfilmdicke.
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Werte für den Sensor des Windgeschwindigkeitmittelwertes.
UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Werte für den Sensor des Windgeschwindigkeitspitzenwertes.
UfdsWindRichtung
Werte für den Sensor der Windrichtung.
UmfeldDatenMessStelle
Eine Umfelddatenmessstelle fasst beliebige Umfelddatensensoren zusammen.
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

...zum Anfang dieser Liste

hoch MengenDefinitionen


NameInfo
menge.umfeldDatenSensoren
Menge der Umfelddatensensoren, die eine Umfelddatenmessstelle bilden.

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributGruppenDefinitionen


NameInfo
UfdmsAbtrocknungsPhasen
Parameter für die Abbildung der Abtrocknungsphasen beim Übergang zwischen verschiedenen NässeStufen.
UfdmsFahrBahnZustandFuzzy
Fahrbahnzustand an einer Umfelddatenmessstelle als lingustische Variable.
UfdmsGlätte
Ergebnisse der Glättewarnung und Prognose für diese Umfelddatenmessstelle.
UfdmsGlätteFuzzy
Glätte einer Umfelddatenmessstelle als lingustische Variable.
UfdmsNässeStufe
Die aus der NiederschlagIntensitätsStufe und der WasserfilddickenStufe ermittlete NässeStufe.
UfdmsParameterMeteorologischeKontrolle
Parameter für die meteorologische Kontrolle der Pl Prüfung Logisch UFD ab Version 2.0
UfdmsSichtVerhältnisseFuzzy
Sichtverhältnisse einer Umfelddatenmessstelle als lingustische Variable.
UfdmsTaupunktTemperaturFahrBahn
Der aus der relativen Luftfeuchte und der Fahrbahntemperatur ermittelte Taupunkt.
UfdmsTaupunktTemperaturLuft
Der aus der relativen Luftfeuchte und der Lufttemperatur ermittelte Taupunkt.
UfdsABewerteterSchallDruckPegel
Sensorwert.
UfdsAggregationFahrBahnFeuchte
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationFahrBahnGlätte
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationFahrBahnOberFlächenZustand
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationGefrierTemperatur
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationGriffigkeit
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationHelligkeit
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationLuftDruck
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationLuftTemperatur
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationNiederschlagsArt
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationNiederschlagsIntensität
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationNiederschlagsMenge
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationRelativeLuftFeuchte
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationRestSalz
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationSchneeFilmDicke
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationSchneeHöhe
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationSichtWeite
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationTaupunktTemperatur
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationTemperaturInTiefe1
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationTemperaturInTiefe2
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationTemperaturInTiefe3
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationWasserFilmDicke
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAggregationWindRichtung
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnFeuchte
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnGlätte
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleGefrierTemperatur
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleGriffigkeit
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleHelligkeit
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftDruck
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftTemperatur
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsArt
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsIntensität
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsMenge
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleRelativeLuftFeuchte
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleRestSalz
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeFilmDicke
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeHöhe
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSichtWeite
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTaupunktTemperatur
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe1
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe2
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe3
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWasserFilmDicke
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindRichtung
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
UfdsAusfallÜberwachung
Parameter zur Messwertersetzung
UfdsBasisPegel
Sensorwert.
UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnFeuchte
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnGlätte
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleGefrierTemperatur
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleGriffigkeit
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleHelligkeit
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleLuftDruck
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleLuftTemperatur
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsArt
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsIntensität
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsMenge
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleRelativeLuftFeuchte
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleRestSalz
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleSchneeFilmDicke
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleSchneeHöhe
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleSichtWeite
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleTaupunktTemperatur
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe1
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe2
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe3
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleWasserFilmDicke
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsDifferenzialKontrolleWindRichtung
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
UfdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegel
Sensorwert.
UfdsFahrBahnFeuchte
Sensorwert.
UfdsFahrBahnGlätte
Sensorwert.
UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Sensorwert.
UfdsFahrBahnOberFlächenZustand
Sensorwert.
UfdsGefrierTemperatur
Sensorwert.
UfdsGriffigkeit
Sensorwert.
UfdsHelligkeit
Sensorwert.
UfdsHelligkeitFuzzy
Helligkeit als lingustische Variable.
UfdsKlassifizierungFahrBahnFeuchte
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungFahrBahnGlätte
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungFahrBahnOberFlächenZustand
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungGefrierTemperatur
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungGriffigkeit
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungHelligkeit
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungLuftDruck
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungLuftTemperatur
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungNiederschlagsArt
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungNiederschlagsIntensität
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungNiederschlagsMenge
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungRelativeLuftFeuchte
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungRestSalz
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungSchneeFilmDicke
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungSchneeHöhe
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungSichtWeite
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungTaupunktTemperatur
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungTemperaturInTiefe1
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungTemperaturInTiefe2
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungTemperaturInTiefe3
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungWasserFilmDicke
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsKlassifizierungWindRichtung
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
UfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnFeuchte
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnGlätte
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnOberFlächenZustand
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungGefrierTemperatur
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungGriffigkeit
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungHelligkeit
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungLuftDruck
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungLuftTemperatur
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungNiederschlagsArt
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungNiederschlagsIntensität
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungNiederschlagsMenge
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungRelativeLuftFeuchte
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungRestSalz
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungSchneeFilmDicke
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungSchneeHöhe
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungSichtWeite
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungTaupunktTemperatur
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungTemperaturInTiefe1
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungTemperaturInTiefe2
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungTemperaturInTiefe3
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungWasserFilmDicke
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLangzeitPLPrüfungWindRichtung
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
UfdsLuftDruck
Sensorwert.
UfdsLuftTemperatur
Sensorwert.
UfdsMessWertErsetzung
Parameter zur Messwertersetzung
UfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnFeuchte
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnGlätte
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleGefrierTemperatur
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleHelligkeit
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleLuftDruck
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleLuftTemperatur
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleNiederschlagsArt
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleNiederschlagsIntensität
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleNiederschlagsMenge
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleRelativeLuftFeuchte
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleRestSalz
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleSchneeHöhe
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleSichtWeite
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleTaupunktTemperatur
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleTemperaturInTiefe1
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleTemperaturInTiefe2
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleTemperaturInTiefe3
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleWasserFilmDicke
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMeteorologischeKontrolleWindRichtung
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
UfdsMittlererSpitzenPegel
Sensorwert.
UfdsNiederschlagsArt
Sensorwert.
UfdsNiederschlagsIntensität
Sensorwert.
UfdsNiederschlagsIntensitätFuzzy
Niederschlagsintensität als lingustische Variable.
UfdsNiederschlagsMenge
Sensorwert.
UfdsParameterGlätteFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Glätte.
UfdsParameterHelligkeitFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Helligkeit.
UfdsParameterNiederschlagsIntensitätFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Niederschlagsintensität.
UfdsParameterSichtWeiteFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Sichtweite .
UfdsParameterWindGeschwindigkeitMittelWertFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Windgeschwindigkeit (Mittel) .
UfdsParameterWindRichtungMittelWertFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Windrichtung.
UfdsRelativeLuftFeuchte
Sensorwert.
UfdsRestSalz
Sensorwert.
UfdsSchneeFilmDicke
Sensorwert.
UfdsSchneeHöhe
Sensorwert.
UfdsSichtWeite
Sensorwert.
UfdsSichtWeiteFuzzy
Sichtweite als lingustische Variable.
UfdsStickoxideNOx
Sensorwert.
UfdsStufeFahrBahnFeuchte
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysteres ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeFahrBahnGlätte
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeFahrBahnOberFlächenTemperatur
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeFahrBahnOberFlächenZustand
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeGefrierTemperatur
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeGriffigkeit
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeHelligkeit
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeLuftDruck
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeLuftTemperatur
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeNiederschlagsArt
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeNiederschlagsIntensität
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeNiederschlagsMenge
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeRelativeLuftFeuchte
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeRestSalz
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeSchneeFilmDicke
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeSchneeHöhe
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeSichtWeite
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeTaupunktTemperatur
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeTemperaturInTiefe1
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeTemperaturInTiefe2
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeTemperaturInTiefe3
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeWasserFilmDicke
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeWindGeschwindigkeitMittelWert
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsStufeWindRichtung
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
UfdsTaupunktTemperatur
Sensorwert.
UfdsTemperaturInTiefe1
Sensorwert.
UfdsTemperaturInTiefe2
Sensorwert.
UfdsTemperaturInTiefe3
Sensorwert.
UfdsWasserFilmDicke
Sensorwert.
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Sensorwert.
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWertFuzzy
Windgeschwindigkeit (Mittel) als lingustische Variable.
UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Sensorwert.
UfdsWindRichtung
Sensorwert.
UfdsWindRichtungFuzzy
Windrichtung als lingustische Variable.
UfmdsParameterFahrBahnZustandFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Fahrbahnzustand.
UfmdsParameterSichtVerhältnisseFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für SichtVerhältnisse.
UmfeldDatenMessStelle
Konfigurierende Eigenschaften der Objekte des Typs.
UmfeldDatenSensor
Konfigurierende Eigenschaften der Objekte des Typs.
atg.ufdsGrenzwerteFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter für die Grenzwertprüfung der FahrBahnOberFlächenTemperatur
atg.ufdsGrenzwerteGefrierTemperatur
Parameter für die Grenzwertprüfung der GefrierTemperatur
atg.ufdsGrenzwerteHelligkeit
Parameter für die Grenzwertprüfung der Helligkeit
atg.ufdsGrenzwerteLuftTemperatur
Parameter für die Grenzwertprüfung der LuftTemperatur
atg.ufdsGrenzwerteNiederschlagsIntensität
Parameter für die Grenzwertprüfung der Niederschlagsintensität
atg.ufdsGrenzwerteSichtWeite
Parameter für die Grenzwertprüfung der Niederschlagsintensität
atg.ufdsGrenzwerteTaupunktTemperatur
Parameter für die Grenzwertprüfung der TaupunktTemperatur
atg.ufdsGrenzwerteTemperaturInTiefe1
Parameter für die Grenzwertprüfung der TemperaturInTiefe1
atg.ufdsGrenzwerteTemperaturInTiefe3
Parameter für die Grenzwertprüfung der TemperaturInTiefe3
atg.ufdsGrenzwerteWasserFilmDicke
Parameter für die Grenzwertprüfung der WasserFilmDicke
atg.ufdsGrenzwerteWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter für die Grenzwertprüfung der WindGeschwindigkeitMittelWert
atg.ufdsGrenzwerteWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter für die Grenzwertprüfung der WindGeschwindigkeitSpitzenWert

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributListenDefinitionen


NameInfo
ABewerteterSchallDruckPegel
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
BasisPegel
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
EnergieAequivalenterDauerSchallPegel
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
FahrBahnFeuchte
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
FahrBahnGlätte
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
FahrBahnOberFlächenTemperatur
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
FahrBahnOberFlächenZustand
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
GefrierTemperatur
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
Glätte
Linguistische Variable, definiert durch ein Trapez.
Griffigkeit
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
Helligkeit
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
Helligkeitigkeit
Linguistische Variable, definiert durch ein Trapez.
KlassifizierungFahrBahnFeuchte
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungFahrBahnGlätte
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungFahrBahnOberFlächenTemperatur
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungFahrBahnOberFlächenZustand
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungGefrierTemperatur
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungGriffigkeit
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungHelligkeit
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungLuftDruck
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungLuftTemperatur
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungNiederschlagsArt
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungNiederschlagsIntensität
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungNiederschlagsMenge
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungRelativeLuftFeuchte
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungRestSalz
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungSchneeFilmDicke
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungSchneeHöhe
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungSichtWeite
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungTaupunktTemperatur
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungTemperaturInTiefe1
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungTemperaturInTiefe2
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungTemperaturInTiefe3
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungWasserFilmDicke
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungWindGeschwindigkeitMittelWert
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
KlassifizierungWindRichtung
Bereichswerte der Hysteresefunktion für die Klassifizierung der Umfelddatensensorwerte.
LuftDruck
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
LuftTemperatur
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
MittlererSpitzenPegel
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
NiederschlagsArt
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
NiederschlagsIntensität
Linguistische Variable, definiert durch ein Trapez.
NiederschlagsIntensität
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
NiederschlagsMenge
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
RelativeLuftFeuchte
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
RestSalz
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
SchneeFilmDicke
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
SchneeHöhe
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
SichtWeite
Linguistische Variable, definiert durch ein Trapez.
SichtWeite
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
Status
Statusinformationen zum Wert, der sich aus unterschiedlichen Zwischenberechnungen ergibt.
StickoxideNOx
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
TaupunktTemperatur
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
TemperaturInTiefe1
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
TemperaturInTiefe2
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
TemperaturInTiefe3
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
WasserFilmDicke
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
WindGeschwindigkeitMittelWert
Linguistische Variable, definiert durch ein Trapez.
WindGeschwindigkeitMittelWert
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
WindGeschwindigkeitSpitzenWert
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.
WindRichtung
Linguistische Variable, definiert durch ein Trapez.
WindRichtung
Sensorwert des Umfelddatensensors mit Statusinformationen.

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributDefinitionen


NameInfo
Glätte
Ergebnisse der Glättewarnung und Prognose.
NässeStufe
Ergebnisse der Ermittlung der Nässestufe.
Operator
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit einem Grenzwert.
UfdsABewerteterSchallDruckPegel
Schalldruckpegel (Undefiniert wird als NaN kodiert).
UfdsABewerteterSchallDruckPegelReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsABewerteterSchallDruckPegel.
UfdsABewerteterSchallDruckPegelReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsABewerteterSchallDruckPegel (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsBasisPegel
Schalldruckpegel (Undefiniert wird als NaN kodiert).
UfdsBasisPegelReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsBasisPegel.
UfdsBasisPegelReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsBasisPegel (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegel
Schalldruckpegel (Undefiniert wird als NaN kodiert).
UfdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegelReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegel.
UfdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegelReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegel (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsFahrBahnFeuchte
Typ 50 - Fahrbahnfeuchte
DE-Typ 50 nicht mehr für Neuanwendungen verwenden. Der DE-Typ wird durch "Wasserfilmdicke" (DE-Typ 72) ersetzt.
UfdsFahrBahnFeuchteReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsFahrBahnFeuchte.
UfdsFahrBahnFeuchteReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsFahrBahnFeuchte (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsFahrBahnGlätte
Ergebnisse der Glättewarnung und Prognose.
UfdsFahrBahnGlätteReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsFahrBahnGlätte.
UfdsFahrBahnGlätteReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsFahrBahnGlätte (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Temperatur der Oberfläche der Fahrbahn.
Werden andere Zustände an der Oberfläche (z.B. Benetzung) erfasst, so muss die Oberflächentemperatur in örtlichen Bezug zu diesen Größen stehen. Die Fahrbahnoberflächentemperatur wird in Grad Celsius angegeben. Es wird der IST-Wert übertragen.
UfdsFahrBahnOberFlächenTemperaturReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsFahrBahnOberFlächenTemperatur.
UfdsFahrBahnOberFlächenTemperaturReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsFahrBahnOberFlächenTemperatur (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsFahrBahnOberFlächenZustand
Zustand der Fahrbahnoberfläche
UfdsFahrBahnOberFlächenZustandReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsFahrBahnOberFlächenZustand.
UfdsFahrBahnOberFlächenZustandReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsFahrBahnOberFlächenZustand (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsGefrierTemperatur
Gefriertemperatur.

Die Gefriertemperatur ist diejenige Temperatur in Grad Celsius, bei der die an der Oberfläche der Sonde vorhandene wässrige Taumittel-Lösung gefrieren (Übergang in den festen Aggregatszustand) könnte. Es wird der IST-Wert übertragen.

0 °C Keine Gefriertemperatur-Erniedrigung bzw. keine Taumittelkonzentration messbar bzw. die Bedingungen lassen eine Bestimmung nicht zu. Wenn gleichzeitig auch ?Salzrest? (DE-Typ 52) übertragen wird ist auch dieser Wert zu betrachten (255 = nicht messbar).

UfdsGefrierTemperaturReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsGefrierTemperatur.
UfdsGefrierTemperaturReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsGefrierTemperatur (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsGriffigkeit
Griffigkeit.
UfdsGriffigkeitReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsGriffigkeit.
UfdsGriffigkeitReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsGriffigkeit (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsHelligkeit
Helligkeit.
Helligkeit ist definiert als Beleuchtungsstärke (Anteil des auf eine ebene Messfläche senkrecht auftreffenden Komponente des Lichtstroms im sichtbaren Spektralbereich) in Lux angegeben. Die Ausrichtung des Sensors sollte beachtet werden. Es wird der IST-Wert übertragen.
UfdsHelligkeitReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsHelligkeit.
UfdsHelligkeitReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsHelligkeit (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsLuftDruck
Luftdruck.
Atmosphärischer Luftdruck, bezogen auf Meereshöhe und Normbedingung (QNH), am Ort des Messquerschnittes in hPa. Es wird der IST-Wert übertragen.
UfdsLuftDruckReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsLuftDruck.
UfdsLuftDruckReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsLuftDruck (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsLuftTemperatur
Temperatur, der in Nähe der Fahrbahnmessstelle befindlichen Umgebungsluft.
- 30 ... + 60 °C Temperatur, der in Nähe der Fahrbahnmessstelle befindlichen Umgebungsluft. Messung muss weitgehend unbeeinflusst von direkter Sonneneinstrahlung und Windeinwirkung sein. Die Lufttemperatur wird in Grad Celsius angegeben. Es wird der IST-Wert übertragen.
UfdsLuftTemperaturReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsLuftTemperatur.
UfdsLuftTemperaturReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsLuftTemperatur (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsMittlererSpitzenPegel
Schalldruckpegel (Undefiniert wird als NaN kodiert).
UfdsMittlererSpitzenPegelReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsMittlererSpitzenPegel.
UfdsMittlererSpitzenPegelReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsMittlererSpitzenPegel (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsNiederschlagsArt
Niederschlagart.
In der Atmosphäre fallender Niederschlag. Wird gleichzeitig Niederschlagsintensität ermittelt, ist diese an der gleichen Stelle vorzunehmen. Es wird darauf hingewiesen, dass von der Streckenstation bzw. der Sensorik nicht alle Ausprägungen unterstützt werden müssen. Welcher Differenzierungsgrad notwendig und sinnvoll ist, hängt von der Anwendung ab. Bei einfachen Anwendungen können die Ausprägungen 0 und 40, bei normalen Anforderungen 0, 60 und 70 ( entspricht den bisher verwendeten Ausprägungen 00, 01, 02 des Typs 63 ) ausreichen. Es werden die Klassifikation und die Codes nach WMO Tabelle 4680 verwendet.
UfdsNiederschlagsArtReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsNiederschlagsArt.
UfdsNiederschlagsArtReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsNiederschlagsArt (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsNiederschlagsIntensität
Niederschlagsart Regen/Schnee (alte Anlagen)
UfdsNiederschlagsIntensitätReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsNiederschlagsIntensität.
UfdsNiederschlagsIntensitätReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsNiederschlagsIntensität (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsNiederschlagsMenge
Fallender Niederschlag aller Art.
Die Intensität wird in Bezug auf Niederschlag in flüssiger Form durch Volumen (1 l/m2 = 1 mm) pro Zeiteinheit angegeben. Ist die Sensorik in der Lage, Niederschlag in gefrorener Form zu detektieren, wird das Wasseräquivalent (Menge nach Schmelzen) verwendet. Es wird der gleitende Mittelwert übertragen.
UfdsNiederschlagsMengeReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsNiederschlagsMenge.
UfdsNiederschlagsMengeReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsNiederschlagsMenge (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsRelativeLuftFeuchte
Relative Luftfeuchte der in Nähe der Fahrbahnmessstelle befindlichen Umgebungsluft.
Relative Luftfeuchte der in Nähe der Fahrbahnmessstelle befindlichen Umgebungsluft. Messung muss weitgehend unbeeinflusst von direkter Sonneneinstrahlung und Windeinwirkung sein. Die Rel. Feuchte sollte immer an der gleichen Stelle gemessen werden wie die Lufttemperatur (DE-Typ 48). Es wird der IST-Wert übertragen.
UfdsRelativeLuftFeuchteReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsRelativeLuftFeuchte.
UfdsRelativeLuftFeuchteReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsRelativeLuftFeuchte (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsRestSalz
Restsalz.
Sättigungsgrad des gelösten Salzes auf der Fahrbahn (bzw. auf der Fahrbahnsensorik). SR wird in Prozent (%) angegeben. Es wird der IST-Wert übertragen.
UfdsRestSalzReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsRestSalz.
UfdsRestSalzReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsRestSalz (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsSchneeFilmDicke
Schneefilmdicke.
UfdsSchneeFilmDickeReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsSchneeFilmDicke.
UfdsSchneeFilmDickeReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsSchneeFilmDicke (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsSchneeHöhe
Schneehöhe.
Gibt die Höhe der Schneebedeckung an einer definierten Messstelle in Bezug zu einer ebenen, senkrechten Fläche an. 0 cm wird gemeldet, wenn die ebene senkrechte Fläche völlig unbedeckt ist. Die Schneeoberfläche sollte durch die Messung nicht beeinflusst werden. Die Schneehöhe hat nichts mit der Bedeckung der Straßenoberfläche von Fahrspuren zu tun. Es wird der IST-Wert übertragen.
UfdsSchneeHöheReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsSchneeHöhe.
UfdsSchneeHöheReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsSchneeHöhe (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsSichtWeite
Sichtweite.
Sichtweite bezogen auf eine Kontrastschwelle von 5% an der Messstelle in Meter. Ist diejenige Entfernung, in der zwei aneinandergrenzende Flächen, deren Kontrastunterschied 5% beträgt, gerade noch unterschieden werden können. Es wird der IST-Wert übertragen.
UfdsSichtWeiteReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsSichtWeite.
UfdsSichtWeiteReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsSichtWeite (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsStickoxideNOx
Konzentration (Undefiniert wird als NaN kodiert).
Konzentrationsangaben, z. B. bei Stickoxiden etc.
UfdsStickoxideNOxReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsStickoxideNOx.
UfdsStickoxideNOxReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsStickoxideNOx (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsStufeHysterese
Aktuelle Stufe des Sensorwertes nach Klassifizierung mittels Hysterese.
UfdsTaupunktTemperatur
Taupunkttemperatur.
Taupunkttemperatur ist diejenige Temperatur, bei der die in der Umgebungsluft der Messstelle (am Ort der Temperatur und Feuchte-Sensorik) befindliche Feuchte zu kondensieren beginnt. Die Taupunkttemperatur ist aus der Temperatur und der relativen Feuchte der Luft zu bestimmen. Zur Bestimmung ist die in den neuesten ?betriebstechnischen Anforderungen für Glättemeldeanlagen? enthaltene Berechnungsvorschrift zu verwenden. Dieser Berechnungsvorschrift liegen auch die im Wetterdienst verwendeten Taupunkttabellen zugrunde.
UfdsTaupunktTemperaturReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsTaupunktTemperatur.
UfdsTaupunktTemperaturReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsTaupunktTemperatur (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsTemperaturInTiefe1
Bodentemperatur.
Temperatur gemessen in der Tiefe 1, 2 oder 3 unter der Fahrbahn. Ist eine Fahrbahnsonde in die Oberfläche eingelassen, so befindet sich die Messstelle direkt unter der Fahrbahnsonde in der betreffenden Tiefe Es wird der IST-Wert übertragen.
UfdsTemperaturInTiefe1Referenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsTemperaturInTiefe1.
UfdsTemperaturInTiefe1ReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsTemperaturInTiefe1 (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsTemperaturInTiefe2
Bodentemperatur.
Temperatur gemessen in der Tiefe 1, 2 oder 3 unter der Fahrbahn. Ist eine Fahrbahnsonde in die Oberfläche eingelassen, so befindet sich die Messstelle direkt unter der Fahrbahnsonde in der betreffenden Tiefe Es wird der IST-Wert übertragen.
UfdsTemperaturInTiefe2Referenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsTemperaturInTiefe2.
UfdsTemperaturInTiefe2ReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsTemperaturInTiefe2 (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsTemperaturInTiefe3
Bodentemperatur.
Temperatur gemessen in der Tiefe 1, 2 oder 3 unter der Fahrbahn. Ist eine Fahrbahnsonde in die Oberfläche eingelassen, so befindet sich die Messstelle direkt unter der Fahrbahnsonde in der betreffenden Tiefe Es wird der IST-Wert übertragen.
UfdsTemperaturInTiefe3Referenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsTemperaturInTiefe3.
UfdsTemperaturInTiefe3ReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsTemperaturInTiefe3 (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsTyp
Typ des Umfeldatensensors für diesen Umfelddatensensortyp an dieser Umfelddatenmessstelle (Hauptsensor oder Nebensensor).
UfdsWasserFilmDicke
Wasserfilmdicke.
Bei WFD oberhalb 0,1 mm wird nur eine Messgenauigkeit im 1/10 mm Bereich erreicht. Bei WFD oberhalb 2 mm liegt die Messgenauigkeit in der Regel im mm Bereich. Die rechnerische Wasserfilmdicke gibt die Fahrbahnbenetzung in mm (= Liter/m2 ) mit Wasser oder wässriger Lösung (Salzgemisch) an, welche sich am Messort bzw. auf der in der Fahrbahn eingelassenen Sonde befindet. Die Wasserfilmdicke ist immer bezogen auf eine glatte ebene Fläche.
UfdsWasserFilmDickeReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsWasserFilmDicke.
UfdsWasserFilmDickeReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsWasserFilmDicke (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Windgeschwindigkeit (Mittel).
Geschwindigkeit des Windes in horizontaler Ebene (Komponente) in Meter pro Sekunde. Windgeschwindigkeit (Mittel) wird als vektorieller Mittelwert über ein gleitendes Zeitintervall von 10 Minuten ermittelt. Bei gleichzeitiger Messung der Windrichtung sind die Sensoren an der gleichen Stelle zu platzieren.
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWertReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsWindGeschwindigkeitMittelWert.
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWertReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsWindGeschwindigkeitMittelWert (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Windgeschwindigkeit (Spitze).
Geschwindigkeit des Windes in horizontaler Ebene (Komponente) in Meter pro Sekunde. Windgeschwindigkeit (Spitze) ist die maximale Windgeschwindigkeit der letzten 10 Minuten. Bei gleichzeitiger Messung der Windrichtung sind die Sensoren an der gleichen Stelle zu platzieren.
UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWertReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert.
UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWertReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert (Optionale Referenzierung erlaubt).
UfdsWindRichtung
Windrichtung.
Richtung aus der der Wind weht in Grad der Kompassrose angegeben. Die Windrichtung wird als vektorieller Mittelwert (Windrichtung und - geschwindigkeit) über ein gleitendes Zeitintervall von 10 Minuten ermittelt. Gleichzeitig sollte auch die Windgeschwindigkeit an der gleichen Stelle gemessen werdem.
UfdsWindRichtungReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsWindRichtung.
UfdsWindRichtungReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ufdsWindRichtung (Optionale Referenzierung erlaubt).
UmfeldDatenMessStelleReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.umfeldDatenMessStelle.
UmfeldDatenMessStelleReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.umfeldDatenMessStelle (Optionale Referenzierung erlaubt).
UmfeldDatenSensorReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.umfeldDatenSensor.
UmfeldDatenSensorReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.umfeldDatenSensor (Optionale Referenzierung erlaubt).
verhaltenGrenzwertPrüfungUFD
Definiert das Verhalten der Grenzwertprüfung bei Überschreitung des Grenzwerts

...zum Anfang dieser Liste


hochEinzelbeschreibungen Modellbereich


hochTypDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger UfdsABewerteterSchallDruckPegel

PID:typ.ufdsABewerteterSchallDruckPegel
Name:UfdsABewerteterSchallDruckPegel
Info:
Werte für den Sensor der ABewerteterSchallDruckPegel.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinneinUfdsABewerteterSchallDruckPegel
Sensorwert.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsBasisPegel

PID:typ.ufdsBasisPegel
Name:UfdsBasisPegel
Info:
Werte für den Sensor der BasisPegel.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinneinUfdsBasisPegel
Sensorwert.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegel

PID:typ.ufdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegel
Name:UfdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegel
Info:
Werte für den Sensor der EnergieAequivalenterDauerSchallPegel.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinneinUfdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegel
Sensorwert.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsFahrBahnFeuchte

PID:typ.ufdsFahrBahnFeuchte
Name:UfdsFahrBahnFeuchte
Info:
Werte für den Sensor der Fahrbahnfeuchte.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationFahrBahnFeuchte
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnFeuchte
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnFeuchte
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinneinUfdsFahrBahnFeuchte
Sensorwert.
neinjaUfdsKlassifizierungFahrBahnFeuchte
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnFeuchte
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnFeuchte
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeFahrBahnFeuchte
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysteres ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsFahrBahnFeuchte : UfdsAggregationFahrBahnFeuchte
Typ:UfdsFahrBahnFeuchte
Attributgruppe:UfdsAggregationFahrBahnFeuchte

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnFeuchte : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnFeuchte
Typ:UfdsFahrBahnFeuchte
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnFeuchte

NameWert
Datum FBFmaxDiffnicht ermittelbar
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnFeuchte : UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnFeuchte
Typ:UfdsFahrBahnFeuchte
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnFeuchte

NameWert
Datum FBFGrenz0 %
Datum FBFmaxZeit5 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnFeuchte : UfdsKlassifizierungFahrBahnFeuchte
Typ:UfdsFahrBahnFeuchte
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungFahrBahnFeuchte

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungFahrBahnFeuchte 
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von0 %
EinrückungEinrückungDatum bis30 %
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von25 %
EinrückungEinrückungDatum bis55 %
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von50 %
EinrückungEinrückungDatum bis80 %
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von75 %
EinrückungEinrückungDatum bis100 %
UfdsFahrBahnFeuchte : UfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnFeuchte
Typ:UfdsFahrBahnFeuchte
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnFeuchte

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungFBF25 %
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnFeuchte : UfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnFeuchte
Typ:UfdsFahrBahnFeuchte
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnFeuchte

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsFahrBahnGlätte

PID:typ.ufdsFahrBahnGlätte
Name:UfdsFahrBahnGlätte
Info:
Werte für den Sensor der Fahrbahnglätte.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationFahrBahnGlätte
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnGlätte
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnGlätte
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinneinUfdsFahrBahnGlätte
Sensorwert.
neinjaUfdsKlassifizierungFahrBahnGlätte
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnGlätte
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnGlätte
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeFahrBahnGlätte
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsFahrBahnGlätte : UfdsAggregationFahrBahnGlätte
Typ:UfdsFahrBahnGlätte
Attributgruppe:UfdsAggregationFahrBahnGlätte

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnGlätte : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnGlätte
Typ:UfdsFahrBahnGlätte
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnGlätte

NameWert
Datum FBGmaxDiffnicht ermittelbar
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnGlätte : UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnGlätte
Typ:UfdsFahrBahnGlätte
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnGlätte

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerFalsch
Datum FBGGrenznicht ermittelbar
Datum FBGmaxZeit0 Sekunden
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnGlätte : UfdsKlassifizierungFahrBahnGlätte
Typ:UfdsFahrBahnGlätte
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungFahrBahnGlätte

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungFahrBahnGlätte 
UfdsFahrBahnGlätte : UfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnGlätte
Typ:UfdsFahrBahnGlätte
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnGlätte

NameWert
Datum VergleichsIntervall1 Stunde
Datum maxAusfallZeit0 Sekunden
Datum maxAbweichungFBGnicht ermittelbar
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnGlätte : UfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnGlätte
Typ:UfdsFahrBahnGlätte
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnGlätte

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur

PID:typ.ufdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Name:UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Info:
Werte für den Sensor der Fahrbahnoberflächentemperatur.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinneinUfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Sensorwert.
neinjaatg.ufdsGrenzwerteFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter für die Grenzwertprüfung der FahrBahnOberFlächenTemperatur
neinjaUfdsKlassifizierungFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeFahrBahnOberFlächenTemperatur
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur : atg.ufdsGrenzwerteFahrBahnOberFlächenTemperatur
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Attributgruppe:atg.ufdsGrenzwerteFahrBahnOberFlächenTemperatur

NameWert
Datum VerhaltenKeine Prüfung
Datum FBTmin-30,0 °C
Datum FBTmax80,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur : UfdsAggregationFahrBahnOberFlächenTemperatur
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Attributgruppe:UfdsAggregationFahrBahnOberFlächenTemperatur

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur

NameWert
Datum FBTmaxDiff5,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur : UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerFalsch
Datum FBTGrenznicht ermittelbar
Datum FBTmaxZeit1 Stunde
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur : UfdsKlassifizierungFahrBahnOberFlächenTemperatur
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungFahrBahnOberFlächenTemperatur

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungFahrBahnOberFlächenTemperatur 
UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur : UfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnOberFlächenTemperatur
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnOberFlächenTemperatur

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungFBT10,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur : UfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenTemperatur
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsFahrBahnOberFlächenZustand

PID:typ.ufdsFahrBahnOberFlächenZustand
Name:UfdsFahrBahnOberFlächenZustand
Info:
Werte für den Sensor des Fahrbahnoberflächenzustandes.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationFahrBahnOberFlächenZustand
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinneinUfdsFahrBahnOberFlächenZustand
Sensorwert.
neinjaUfdsKlassifizierungFahrBahnOberFlächenZustand
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnOberFlächenZustand
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeFahrBahnOberFlächenZustand
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsFahrBahnOberFlächenZustand : UfdsAggregationFahrBahnOberFlächenZustand
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenZustand
Attributgruppe:UfdsAggregationFahrBahnOberFlächenZustand

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnOberFlächenZustand : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenZustand
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand

NameWert
Datum FBZmaxDiffnicht ermittelbar
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnOberFlächenZustand : UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenZustand
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerFalsch
Datum FBZGrenznicht ermittelbar
Datum FBZmaxZeit0 Sekunden
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnOberFlächenZustand : UfdsKlassifizierungFahrBahnOberFlächenZustand
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenZustand
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungFahrBahnOberFlächenZustand

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungFahrBahnOberFlächenZustand 
UfdsFahrBahnOberFlächenZustand : UfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnOberFlächenZustand
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenZustand
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungFahrBahnOberFlächenZustand

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungFBZ1 Stunde
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsFahrBahnOberFlächenZustand : UfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Typ:UfdsFahrBahnOberFlächenZustand
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsGefrierTemperatur

PID:typ.ufdsGefrierTemperatur
Name:UfdsGefrierTemperatur
Info:
Werte für den Sensor der Gefriertemperatur.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationGefrierTemperatur
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleGefrierTemperatur
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleGefrierTemperatur
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinneinUfdsGefrierTemperatur
Sensorwert.
neinjaatg.ufdsGrenzwerteGefrierTemperatur
Parameter für die Grenzwertprüfung der GefrierTemperatur
neinjaUfdsKlassifizierungGefrierTemperatur
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungGefrierTemperatur
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleGefrierTemperatur
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeGefrierTemperatur
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsGefrierTemperatur : atg.ufdsGrenzwerteGefrierTemperatur
Typ:UfdsGefrierTemperatur
Attributgruppe:atg.ufdsGrenzwerteGefrierTemperatur

NameWert
Datum VerhaltenKeine Prüfung
Datum GTmin-30,0 °C
Datum GTmax0,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsGefrierTemperatur : UfdsAggregationGefrierTemperatur
Typ:UfdsGefrierTemperatur
Attributgruppe:UfdsAggregationGefrierTemperatur

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsGefrierTemperatur : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleGefrierTemperatur
Typ:UfdsGefrierTemperatur
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleGefrierTemperatur

NameWert
Datum GTmaxDiff5,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsGefrierTemperatur : UfdsDifferenzialKontrolleGefrierTemperatur
Typ:UfdsGefrierTemperatur
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleGefrierTemperatur

NameWert
Datum OperatorkleinerGleich
Datum GTGrenz-0,1 °C
Datum GTmaxZeit1 Stunde
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsGefrierTemperatur : UfdsKlassifizierungGefrierTemperatur
Typ:UfdsGefrierTemperatur
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungGefrierTemperatur

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungGefrierTemperatur 
UfdsGefrierTemperatur : UfdsLangzeitPLPrüfungGefrierTemperatur
Typ:UfdsGefrierTemperatur
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungGefrierTemperatur

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungGT5,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsGefrierTemperatur : UfdsMeteorologischeKontrolleGefrierTemperatur
Typ:UfdsGefrierTemperatur
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleGefrierTemperatur

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsGriffigkeit

PID:typ.ufdsGriffigkeit
Name:UfdsGriffigkeit
Info:
Werte für den Sensor der Griffigkeit.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationGriffigkeit
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleGriffigkeit
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleGriffigkeit
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinneinUfdsGriffigkeit
Sensorwert.
neinjaUfdsKlassifizierungGriffigkeit
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungGriffigkeit
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinneinUfdsStufeGriffigkeit
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsGriffigkeit : UfdsAggregationGriffigkeit
Typ:UfdsGriffigkeit
Attributgruppe:UfdsAggregationGriffigkeit

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsGriffigkeit : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleGriffigkeit
Typ:UfdsGriffigkeit
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleGriffigkeit

NameWert
Datum GRmaxDiff1,00
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsGriffigkeit : UfdsDifferenzialKontrolleGriffigkeit
Typ:UfdsGriffigkeit
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleGriffigkeit

NameWert
Datum Operatorgrößer
Datum GRGrenz0,02
Datum GRmaxZeit15 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsGriffigkeit : UfdsKlassifizierungGriffigkeit
Typ:UfdsGriffigkeit
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungGriffigkeit

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungGriffigkeit 
UfdsGriffigkeit : UfdsLangzeitPLPrüfungGriffigkeit
Typ:UfdsGriffigkeit
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungGriffigkeit

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungGR1,00
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsHelligkeit

PID:typ.ufdsHelligkeit
Name:UfdsHelligkeit
Info:
Werte für den Sensor der Helligkeit.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationHelligkeit
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleHelligkeit
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleHelligkeit
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaatg.ufdsGrenzwerteHelligkeit
Parameter für die Grenzwertprüfung der Helligkeit
neinneinUfdsHelligkeit
Sensorwert.
neinneinUfdsHelligkeitFuzzy
Helligkeit als lingustische Variable.
neinjaUfdsKlassifizierungHelligkeit
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungHelligkeit
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleHelligkeit
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinjaUfdsParameterHelligkeitFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Helligkeit.
neinneinUfdsStufeHelligkeit
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsHelligkeit : atg.ufdsGrenzwerteHelligkeit
Typ:UfdsHelligkeit
Attributgruppe:atg.ufdsGrenzwerteHelligkeit

NameWert
Datum VerhaltenKeine Prüfung
Datum HKmax60000 Lx
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsHelligkeit : UfdsAggregationHelligkeit
Typ:UfdsHelligkeit
Attributgruppe:UfdsAggregationHelligkeit

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsHelligkeit : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleHelligkeit
Typ:UfdsHelligkeit
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleHelligkeit

NameWert
Datum HKmaxDiff30000 Lx
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsHelligkeit : UfdsDifferenzialKontrolleHelligkeit
Typ:UfdsHelligkeit
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleHelligkeit

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerWahr
Datum HKGrenznicht ermittelbar
Datum HKmaxZeit12 Stunden
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsHelligkeit : UfdsKlassifizierungHelligkeit
Typ:UfdsHelligkeit
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungHelligkeit

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungHelligkeit 
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von0 Lx
EinrückungEinrückungDatum bis1100 Lx
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von1000 Lx
EinrückungEinrückungDatum bis2100 Lx
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von2000 Lx
EinrückungEinrückungDatum bis3100 Lx
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von3000 Lx
EinrückungEinrückungDatum bis4100 Lx
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von4000 Lx
EinrückungEinrückungDatum bis5100 Lx
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von5000 Lx
EinrückungEinrückungDatum bis6100 Lx
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von6000 Lx
EinrückungEinrückungDatum bis7100 Lx
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von7000 Lx
EinrückungEinrückungDatum bis8100 Lx
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von8000 Lx
EinrückungEinrückungDatum bis9100 Lx
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von9000 Lx
EinrückungEinrückungDatum bis60000 Lx
UfdsHelligkeit : UfdsLangzeitPLPrüfungHelligkeit
Typ:UfdsHelligkeit
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungHelligkeit

NameWert
Datum VergleichsIntervall1 Stunde
Datum maxAusfallZeit5 Minuten
Datum maxAbweichungHK1000 Lx
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsHelligkeit : UfdsMeteorologischeKontrolleHelligkeit
Typ:UfdsHelligkeit
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleHelligkeit

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsHelligkeit : UfdsParameterHelligkeitFuzzy
Typ:UfdsHelligkeit
Attributgruppe:UfdsParameterHelligkeitFuzzy

NameWert
Datum Minimum0 Lx
Datum Maximum60000 Lx
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld Helligkeit 
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namedunkel
EinrückungEinrückungDatum t10 Lx
EinrückungEinrückungDatum t20 Lx
EinrückungEinrückungDatum t385 Lx
EinrückungEinrückungDatum t4110 Lx
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namedämmrig
EinrückungEinrückungDatum t185 Lx
EinrückungEinrückungDatum t2100 Lx
EinrückungEinrückungDatum t31800 Lx
EinrückungEinrückungDatum t42100 Lx
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namehell
EinrückungEinrückungDatum t11800 Lx
EinrückungEinrückungDatum t22100 Lx
EinrückungEinrückungDatum t314500 Lx
EinrückungEinrückungDatum t415500 Lx
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namesehr hell
EinrückungEinrückungDatum t114500 Lx
EinrückungEinrückungDatum t215500 Lx
EinrückungEinrückungDatum t360000 Lx
EinrückungEinrückungDatum t460000 Lx

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsLuftDruck

PID:typ.ufdsLuftDruck
Name:UfdsLuftDruck
Info:
Werte für den Sensor des Luftdrucks.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationLuftDruck
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftDruck
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleLuftDruck
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaUfdsKlassifizierungLuftDruck
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungLuftDruck
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinneinUfdsLuftDruck
Sensorwert.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleLuftDruck
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeLuftDruck
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsLuftDruck : UfdsAggregationLuftDruck
Typ:UfdsLuftDruck
Attributgruppe:UfdsAggregationLuftDruck

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsLuftDruck : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftDruck
Typ:UfdsLuftDruck
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftDruck

NameWert
Datum LDmaxDiff100 hPa
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsLuftDruck : UfdsDifferenzialKontrolleLuftDruck
Typ:UfdsLuftDruck
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleLuftDruck

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerWahr
Datum LDGrenz100 hPa
Datum LDmaxZeit1 Minute
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsLuftDruck : UfdsKlassifizierungLuftDruck
Typ:UfdsLuftDruck
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungLuftDruck

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungLuftDruck 
UfdsLuftDruck : UfdsLangzeitPLPrüfungLuftDruck
Typ:UfdsLuftDruck
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungLuftDruck

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungLD200 hPa
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsLuftDruck : UfdsMeteorologischeKontrolleLuftDruck
Typ:UfdsLuftDruck
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleLuftDruck

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsLuftTemperatur

PID:typ.ufdsLuftTemperatur
Name:UfdsLuftTemperatur
Info:
Werte für den Sensor der Lufttemperatur.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationLuftTemperatur
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftTemperatur
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleLuftTemperatur
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaatg.ufdsGrenzwerteLuftTemperatur
Parameter für die Grenzwertprüfung der LuftTemperatur
neinjaUfdsKlassifizierungLuftTemperatur
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungLuftTemperatur
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinneinUfdsLuftTemperatur
Sensorwert.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleLuftTemperatur
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeLuftTemperatur
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsLuftTemperatur : atg.ufdsGrenzwerteLuftTemperatur
Typ:UfdsLuftTemperatur
Attributgruppe:atg.ufdsGrenzwerteLuftTemperatur

NameWert
Datum VerhaltenKeine Prüfung
Datum LTmin-30,0 °C
Datum LTmax60,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsLuftTemperatur : UfdsAggregationLuftTemperatur
Typ:UfdsLuftTemperatur
Attributgruppe:UfdsAggregationLuftTemperatur

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsLuftTemperatur : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftTemperatur
Typ:UfdsLuftTemperatur
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftTemperatur

NameWert
Datum LTmaxDiff5,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsLuftTemperatur : UfdsDifferenzialKontrolleLuftTemperatur
Typ:UfdsLuftTemperatur
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleLuftTemperatur

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerWahr
Datum LTGrenznicht ermittelbar
Datum LTmaxZeit1 Stunde
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsLuftTemperatur : UfdsKlassifizierungLuftTemperatur
Typ:UfdsLuftTemperatur
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungLuftTemperatur

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungLuftTemperatur 
UfdsLuftTemperatur : UfdsLangzeitPLPrüfungLuftTemperatur
Typ:UfdsLuftTemperatur
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungLuftTemperatur

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungLT5,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsLuftTemperatur : UfdsMeteorologischeKontrolleLuftTemperatur
Typ:UfdsLuftTemperatur
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleLuftTemperatur

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsMittlererSpitzenPegel

PID:typ.ufdsMittlererSpitzenPegel
Name:UfdsMittlererSpitzenPegel
Info:
Werte für den Sensor der MittlererSpitzenPegel.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinneinUfdsMittlererSpitzenPegel
Sensorwert.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsNiederschlagsArt

PID:typ.ufdsNiederschlagsArt
Name:UfdsNiederschlagsArt
Info:
Werte für den Sensor der Niederschlagsart.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationNiederschlagsArt
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsArt
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsArt
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaUfdsKlassifizierungNiederschlagsArt
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungNiederschlagsArt
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleNiederschlagsArt
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsNiederschlagsArt
Sensorwert.
neinneinUfdsStufeNiederschlagsArt
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsNiederschlagsArt : UfdsAggregationNiederschlagsArt
Typ:UfdsNiederschlagsArt
Attributgruppe:UfdsAggregationNiederschlagsArt

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsArt : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsArt
Typ:UfdsNiederschlagsArt
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsArt

NameWert
Datum NSmaxDiffnicht ermittelbar
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsArt : UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsArt
Typ:UfdsNiederschlagsArt
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsArt

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerFalsch
Datum NSGrenznicht ermittelbar
Datum NSmaxZeit0 Sekunden
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsArt : UfdsKlassifizierungNiederschlagsArt
Typ:UfdsNiederschlagsArt
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungNiederschlagsArt

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungNiederschlagsArt 
UfdsNiederschlagsArt : UfdsLangzeitPLPrüfungNiederschlagsArt
Typ:UfdsNiederschlagsArt
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungNiederschlagsArt

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungNS1 Stunde
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsArt : UfdsMeteorologischeKontrolleNiederschlagsArt
Typ:UfdsNiederschlagsArt
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleNiederschlagsArt

NameWert
Datum NSGrenzLT-5,0 °C
Datum NSGrenzTrockenRLF70 %rF
Datum NSminNI0,1 mm/h
Datum NSGrenzRLF78 %rF
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsNiederschlagsIntensität

PID:typ.ufdsNiederschlagsIntensität
Name:UfdsNiederschlagsIntensität
Info:
Werte für den Sensor der NiederschlagsIntensität

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationNiederschlagsIntensität
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsIntensität
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsIntensität
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaatg.ufdsGrenzwerteNiederschlagsIntensität
Parameter für die Grenzwertprüfung der Niederschlagsintensität
neinjaUfdsKlassifizierungNiederschlagsIntensität
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungNiederschlagsIntensität
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleNiederschlagsIntensität
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsNiederschlagsIntensität
Sensorwert.
neinneinUfdsNiederschlagsIntensitätFuzzy
Niederschlagsintensität als lingustische Variable.
neinjaUfdsParameterNiederschlagsIntensitätFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Niederschlagsintensität.
neinneinUfdsStufeNiederschlagsIntensität
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsNiederschlagsIntensität : atg.ufdsGrenzwerteNiederschlagsIntensität
Typ:UfdsNiederschlagsIntensität
Attributgruppe:atg.ufdsGrenzwerteNiederschlagsIntensität

NameWert
Datum VerhaltenKeine Prüfung
Datum NImax20,0 mm/h
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsIntensität : UfdsAggregationNiederschlagsIntensität
Typ:UfdsNiederschlagsIntensität
Attributgruppe:UfdsAggregationNiederschlagsIntensität

NameWert
Datum b00,00
Datum fb0,00
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsIntensität : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsIntensität
Typ:UfdsNiederschlagsIntensität
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsIntensität

NameWert
Datum NImaxDiff15,0 mm/h
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsIntensität : UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsIntensität
Typ:UfdsNiederschlagsIntensität
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsIntensität

NameWert
Datum Operatorgrößer
Datum NIGrenz0,0 mm/h
Datum NImaxZeit5 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsIntensität : UfdsKlassifizierungNiederschlagsIntensität
Typ:UfdsNiederschlagsIntensität
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungNiederschlagsIntensität

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungNiederschlagsIntensität 
Datenfeld KlassifizierungNiederschlagsIntensitätRegen 
Datenfeld KlassifizierungNiederschlagsIntensitätSchnee 
Datenfeld KlassifizierungNiederschlagsIntensitätPlatzregen 
Datenfeld KlassifizierungNiederschlagsIntensitätGlätte 
UfdsNiederschlagsIntensität : UfdsLangzeitPLPrüfungNiederschlagsIntensität
Typ:UfdsNiederschlagsIntensität
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungNiederschlagsIntensität

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungNI10,0 mm/h
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsIntensität : UfdsMeteorologischeKontrolleNiederschlagsIntensität
Typ:UfdsNiederschlagsIntensität
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleNiederschlagsIntensität

NameWert
Datum NIgrenzNassRLF78 %rF
Datum NIminNI0,1 mm/h
Datum NIgrenzNassNI2,0 mm/h
Datum NIgrenzTrockenRLF70 %rF
Datum NIminTrockenRLF5 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsIntensität : UfdsParameterNiederschlagsIntensitätFuzzy
Typ:UfdsNiederschlagsIntensität
Attributgruppe:UfdsParameterNiederschlagsIntensitätFuzzy

NameWert
Datum Minimum0,0 mm/h
Datum Maximum20,0 mm/h
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld NiederschlagsIntensität 
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namekein
EinrückungEinrückungDatum t10,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t20,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t30,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t41,0 mm/h
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Nameschwach
EinrückungEinrückungDatum t10,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t21,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t34,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t46,0 mm/h
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namemittel
EinrückungEinrückungDatum t14,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t26,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t38,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t412,0 mm/h
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namestark
EinrückungEinrückungDatum t18,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t212,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t314,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t416,0 mm/h
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namesehr stark
EinrückungEinrückungDatum t114,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t216,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t320,0 mm/h
EinrückungEinrückungDatum t420,0 mm/h

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsNiederschlagsMenge

PID:typ.ufdsNiederschlagsMenge
Name:UfdsNiederschlagsMenge
Info:
Werte für den Sensor der Niederschlagsmenge.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationNiederschlagsMenge
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsMenge
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsMenge
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaUfdsKlassifizierungNiederschlagsMenge
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungNiederschlagsMenge
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleNiederschlagsMenge
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsNiederschlagsMenge
Sensorwert.
neinneinUfdsStufeNiederschlagsMenge
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsNiederschlagsMenge : UfdsAggregationNiederschlagsMenge
Typ:UfdsNiederschlagsMenge
Attributgruppe:UfdsAggregationNiederschlagsMenge

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsMenge : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsMenge
Typ:UfdsNiederschlagsMenge
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsMenge

NameWert
Datum NMmaxDiff15,0 mm/h
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsMenge : UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsMenge
Typ:UfdsNiederschlagsMenge
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsMenge

NameWert
Datum OperatorgrößerGleich
Datum NMGrenz0,0 mm/h
Datum NMmaxZeit5 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsMenge : UfdsKlassifizierungNiederschlagsMenge
Typ:UfdsNiederschlagsMenge
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungNiederschlagsMenge

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungNiederschlagsMenge 
UfdsNiederschlagsMenge : UfdsLangzeitPLPrüfungNiederschlagsMenge
Typ:UfdsNiederschlagsMenge
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungNiederschlagsMenge

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungNM10,0 mm/h
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsNiederschlagsMenge : UfdsMeteorologischeKontrolleNiederschlagsMenge
Typ:UfdsNiederschlagsMenge
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleNiederschlagsMenge

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsRelativeLuftFeuchte

PID:typ.ufdsRelativeLuftFeuchte
Name:UfdsRelativeLuftFeuchte
Info:
Werte für den Sensor der relativen Luftfeuchte.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationRelativeLuftFeuchte
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleRelativeLuftFeuchte
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleRelativeLuftFeuchte
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaUfdsKlassifizierungRelativeLuftFeuchte
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungRelativeLuftFeuchte
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleRelativeLuftFeuchte
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsRelativeLuftFeuchte
Sensorwert.
neinneinUfdsStufeRelativeLuftFeuchte
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsRelativeLuftFeuchte : UfdsAggregationRelativeLuftFeuchte
Typ:UfdsRelativeLuftFeuchte
Attributgruppe:UfdsAggregationRelativeLuftFeuchte

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsRelativeLuftFeuchte : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleRelativeLuftFeuchte
Typ:UfdsRelativeLuftFeuchte
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleRelativeLuftFeuchte

NameWert
Datum RLFmaxDiff10 %rF
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsRelativeLuftFeuchte : UfdsDifferenzialKontrolleRelativeLuftFeuchte
Typ:UfdsRelativeLuftFeuchte
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleRelativeLuftFeuchte

NameWert
Datum Operatorkleiner
Datum RLFGrenz100 %rF
Datum RLFmaxZeit1 Stunde
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsRelativeLuftFeuchte : UfdsKlassifizierungRelativeLuftFeuchte
Typ:UfdsRelativeLuftFeuchte
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungRelativeLuftFeuchte

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungRelativeLuftFeuchte 
UfdsRelativeLuftFeuchte : UfdsLangzeitPLPrüfungRelativeLuftFeuchte
Typ:UfdsRelativeLuftFeuchte
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungRelativeLuftFeuchte

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit6 Minuten
Datum maxAbweichungRLF20 %rF
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsRelativeLuftFeuchte : UfdsMeteorologischeKontrolleRelativeLuftFeuchte
Typ:UfdsRelativeLuftFeuchte
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleRelativeLuftFeuchte

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsRestSalz

PID:typ.ufdsRestSalz
Name:UfdsRestSalz
Info:
Werte für den Sensor des Restsalzgehalts.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationRestSalz
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleRestSalz
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleRestSalz
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaUfdsKlassifizierungRestSalz
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungRestSalz
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleRestSalz
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsRestSalz
Sensorwert.
neinneinUfdsStufeRestSalz
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsRestSalz : UfdsAggregationRestSalz
Typ:UfdsRestSalz
Attributgruppe:UfdsAggregationRestSalz

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsRestSalz : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleRestSalz
Typ:UfdsRestSalz
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleRestSalz

NameWert
Datum RSmaxDiff100 %
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsRestSalz : UfdsDifferenzialKontrolleRestSalz
Typ:UfdsRestSalz
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleRestSalz

NameWert
Datum Operatorgrößer
Datum RSGrenz0 %
Datum RSmaxZeit1 Stunde
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsRestSalz : UfdsKlassifizierungRestSalz
Typ:UfdsRestSalz
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungRestSalz

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungRestSalz 
UfdsRestSalz : UfdsLangzeitPLPrüfungRestSalz
Typ:UfdsRestSalz
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungRestSalz

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungRS50 %
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsRestSalz : UfdsMeteorologischeKontrolleRestSalz
Typ:UfdsRestSalz
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleRestSalz

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsSchneeFilmDicke

PID:typ.ufdsSchneeFilmDicke
Name:UfdsSchneeFilmDicke
Info:
Werte für den Sensor der Schneefilmdicke.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationSchneeFilmDicke
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeFilmDicke
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleSchneeFilmDicke
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaUfdsKlassifizierungSchneeFilmDicke
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungSchneeFilmDicke
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinneinUfdsSchneeFilmDicke
Sensorwert.
neinneinUfdsStufeSchneeFilmDicke
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsSchneeFilmDicke : UfdsAggregationSchneeFilmDicke
Typ:UfdsSchneeFilmDicke
Attributgruppe:UfdsAggregationSchneeFilmDicke

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSchneeFilmDicke : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeFilmDicke
Typ:UfdsSchneeFilmDicke
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeFilmDicke

NameWert
Datum SFDmaxDiff2 mm
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSchneeFilmDicke : UfdsDifferenzialKontrolleSchneeFilmDicke
Typ:UfdsSchneeFilmDicke
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleSchneeFilmDicke

NameWert
Datum Operatorgrößer
Datum SFDGrenz1 mm
Datum SFDmaxZeit15 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSchneeFilmDicke : UfdsKlassifizierungSchneeFilmDicke
Typ:UfdsSchneeFilmDicke
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungSchneeFilmDicke

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungSchneeFilmDicke 
UfdsSchneeFilmDicke : UfdsLangzeitPLPrüfungSchneeFilmDicke
Typ:UfdsSchneeFilmDicke
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungSchneeFilmDicke

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungSFD5 mm
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsSchneeHöhe

PID:typ.ufdsSchneeHöhe
Name:UfdsSchneeHöhe
Info:
Werte für den Sensor der Schneehöhe.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationSchneeHöhe
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeHöhe
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleSchneeHöhe
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaUfdsKlassifizierungSchneeHöhe
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungSchneeHöhe
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleSchneeHöhe
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsSchneeHöhe
Sensorwert.
neinneinUfdsStufeSchneeHöhe
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsSchneeHöhe : UfdsAggregationSchneeHöhe
Typ:UfdsSchneeHöhe
Attributgruppe:UfdsAggregationSchneeHöhe

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSchneeHöhe : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeHöhe
Typ:UfdsSchneeHöhe
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeHöhe

NameWert
Datum SHmaxDiff50 cm
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSchneeHöhe : UfdsDifferenzialKontrolleSchneeHöhe
Typ:UfdsSchneeHöhe
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleSchneeHöhe

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerFalsch
Datum SHGrenznicht ermittelbar
Datum SHmaxZeit0 Sekunden
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSchneeHöhe : UfdsKlassifizierungSchneeHöhe
Typ:UfdsSchneeHöhe
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungSchneeHöhe

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungSchneeHöhe 
UfdsSchneeHöhe : UfdsLangzeitPLPrüfungSchneeHöhe
Typ:UfdsSchneeHöhe
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungSchneeHöhe

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungSH50 cm
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSchneeHöhe : UfdsMeteorologischeKontrolleSchneeHöhe
Typ:UfdsSchneeHöhe
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleSchneeHöhe

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsSichtWeite

PID:typ.ufdsSichtWeite
Name:UfdsSichtWeite
Info:
Werte für den Sensor der Sichtweite.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationSichtWeite
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleSichtWeite
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleSichtWeite
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaatg.ufdsGrenzwerteSichtWeite
Parameter für die Grenzwertprüfung der Niederschlagsintensität
neinjaUfdsKlassifizierungSichtWeite
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungSichtWeite
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleSichtWeite
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinjaUfdsParameterSichtWeiteFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Sichtweite .
neinneinUfdsSichtWeite
Sensorwert.
neinneinUfdsSichtWeiteFuzzy
Sichtweite als lingustische Variable.
neinneinUfdsStufeSichtWeite
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).

Default Parameter
UfdsSichtWeite : atg.ufdsGrenzwerteSichtWeite
Typ:UfdsSichtWeite
Attributgruppe:atg.ufdsGrenzwerteSichtWeite

NameWert
Datum VerhaltenKeine Prüfung
Datum SWmax2000 m
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSichtWeite : UfdsAggregationSichtWeite
Typ:UfdsSichtWeite
Attributgruppe:UfdsAggregationSichtWeite

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSichtWeite : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSichtWeite
Typ:UfdsSichtWeite
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSichtWeite

NameWert
Datum SWmaxDiff700 m
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSichtWeite : UfdsDifferenzialKontrolleSichtWeite
Typ:UfdsSichtWeite
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleSichtWeite

NameWert
Datum Operatorkleiner
Datum SWGrenz1000 m
Datum SWmaxZeit15 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSichtWeite : UfdsKlassifizierungSichtWeite
Typ:UfdsSichtWeite
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungSichtWeite

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungSichtWeite 
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von10 m
EinrückungEinrückungDatum bis60 m
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von50 m
EinrückungEinrückungDatum bis100 m
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von80 m
EinrückungEinrückungDatum bis150 m
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von120 m
EinrückungEinrückungDatum bis300 m
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von250 m
EinrückungEinrückungDatum bis500 m
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum von400 m
EinrückungEinrückungDatum bis2000 m
UfdsSichtWeite : UfdsLangzeitPLPrüfungSichtWeite
Typ:UfdsSichtWeite
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungSichtWeite

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungSW1000 m
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSichtWeite : UfdsMeteorologischeKontrolleSichtWeite
Typ:UfdsSichtWeite
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleSichtWeite

NameWert
Datum SWgrenzTrockenRLF70 %rF
Datum SWgrenzSW500 m
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsSichtWeite : UfdsParameterSichtWeiteFuzzy
Typ:UfdsSichtWeite
Attributgruppe:UfdsParameterSichtWeiteFuzzy

NameWert
Datum Minimum10 m
Datum Maximum2000 m
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld SichtWeite 
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namebis 50m
EinrückungEinrückungDatum t110 m
EinrückungEinrückungDatum t210 m
EinrückungEinrückungDatum t345 m
EinrückungEinrückungDatum t455 m
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namebis 80m
EinrückungEinrückungDatum t145 m
EinrückungEinrückungDatum t255 m
EinrückungEinrückungDatum t375 m
EinrückungEinrückungDatum t485 m
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namebis 120m
EinrückungEinrückungDatum t175 m
EinrückungEinrückungDatum t285 m
EinrückungEinrückungDatum t3110 m
EinrückungEinrückungDatum t4130 m
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namebis 250m
EinrückungEinrückungDatum t1110 m
EinrückungEinrückungDatum t2130 m
EinrückungEinrückungDatum t3230 m
EinrückungEinrückungDatum t4270 m
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namebis 400m
EinrückungEinrückungDatum t1230 m
EinrückungEinrückungDatum t2270 m
EinrückungEinrückungDatum t3370 m
EinrückungEinrückungDatum t4430 m
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Nameüber 400m
EinrückungEinrückungDatum t1370 m
EinrückungEinrückungDatum t2430 m
EinrückungEinrückungDatum t32000 m
EinrückungEinrückungDatum t42000 m

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsStickoxideNOx

PID:typ.ufdsStickoxideNOx
Name:UfdsStickoxideNOx
Info:
Werte für den Sensor der StickoxideNOx.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinneinUfdsStickoxideNOx
Sensorwert.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsTaupunktTemperatur

PID:typ.ufdsTaupunktTemperatur
Name:UfdsTaupunktTemperatur
Info:
Werte für den Sensor der Taupunkttemperatur .

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationTaupunktTemperatur
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleTaupunktTemperatur
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleTaupunktTemperatur
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaatg.ufdsGrenzwerteTaupunktTemperatur
Parameter für die Grenzwertprüfung der TaupunktTemperatur
neinjaUfdsKlassifizierungTaupunktTemperatur
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungTaupunktTemperatur
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleTaupunktTemperatur
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeTaupunktTemperatur
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
neinneinUfdsTaupunktTemperatur
Sensorwert.

Default Parameter
UfdsTaupunktTemperatur : atg.ufdsGrenzwerteTaupunktTemperatur
Typ:UfdsTaupunktTemperatur
Attributgruppe:atg.ufdsGrenzwerteTaupunktTemperatur

NameWert
Datum VerhaltenKeine Prüfung
Datum TPTmin-30,0 °C
Datum TPTmax60,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTaupunktTemperatur : UfdsAggregationTaupunktTemperatur
Typ:UfdsTaupunktTemperatur
Attributgruppe:UfdsAggregationTaupunktTemperatur

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTaupunktTemperatur : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTaupunktTemperatur
Typ:UfdsTaupunktTemperatur
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTaupunktTemperatur

NameWert
Datum TPTmaxDiff1,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTaupunktTemperatur : UfdsDifferenzialKontrolleTaupunktTemperatur
Typ:UfdsTaupunktTemperatur
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleTaupunktTemperatur

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerWahr
Datum TPTGrenznicht ermittelbar
Datum TPTmaxZeit1 Stunde
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTaupunktTemperatur : UfdsKlassifizierungTaupunktTemperatur
Typ:UfdsTaupunktTemperatur
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungTaupunktTemperatur

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungTaupunktTemperatur 
UfdsTaupunktTemperatur : UfdsLangzeitPLPrüfungTaupunktTemperatur
Typ:UfdsTaupunktTemperatur
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungTaupunktTemperatur

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungTPT3,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTaupunktTemperatur : UfdsMeteorologischeKontrolleTaupunktTemperatur
Typ:UfdsTaupunktTemperatur
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleTaupunktTemperatur

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsTemperaturInTiefe1

PID:typ.ufdsTemperaturInTiefe1
Name:UfdsTemperaturInTiefe1
Info:
Werte für den Sensor der Temperatur in Tiefe 1.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationTemperaturInTiefe1
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe1
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe1
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaatg.ufdsGrenzwerteTemperaturInTiefe1
Parameter für die Grenzwertprüfung der TemperaturInTiefe1
neinjaUfdsKlassifizierungTemperaturInTiefe1
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungTemperaturInTiefe1
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleTemperaturInTiefe1
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeTemperaturInTiefe1
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
neinneinUfdsTemperaturInTiefe1
Sensorwert.

Default Parameter
UfdsTemperaturInTiefe1 : atg.ufdsGrenzwerteTemperaturInTiefe1
Typ:UfdsTemperaturInTiefe1
Attributgruppe:atg.ufdsGrenzwerteTemperaturInTiefe1

NameWert
Datum VerhaltenKeine Prüfung
Datum TT1min-30,0 °C
Datum TT1max80,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe1 : UfdsAggregationTemperaturInTiefe1
Typ:UfdsTemperaturInTiefe1
Attributgruppe:UfdsAggregationTemperaturInTiefe1

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe1 : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe1
Typ:UfdsTemperaturInTiefe1
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe1

NameWert
Datum TT1maxDiff0,5 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe1 : UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe1
Typ:UfdsTemperaturInTiefe1
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe1

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerWahr
Datum TT1Grenznicht ermittelbar
Datum TT1maxZeit2 Stunden
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe1 : UfdsKlassifizierungTemperaturInTiefe1
Typ:UfdsTemperaturInTiefe1
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungTemperaturInTiefe1

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungTemperaturInTiefe1 
UfdsTemperaturInTiefe1 : UfdsLangzeitPLPrüfungTemperaturInTiefe1
Typ:UfdsTemperaturInTiefe1
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungTemperaturInTiefe1

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit3 Sekunden 600 Millisekunden
Datum maxAbweichungTT15,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe1 : UfdsMeteorologischeKontrolleTemperaturInTiefe1
Typ:UfdsTemperaturInTiefe1
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleTemperaturInTiefe1

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsTemperaturInTiefe2

PID:typ.ufdsTemperaturInTiefe2
Name:UfdsTemperaturInTiefe2
Info:
Werte für den Sensor der Temperatur in Tiefe 2.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationTemperaturInTiefe2
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe2
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe2
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaUfdsKlassifizierungTemperaturInTiefe2
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungTemperaturInTiefe2
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleTemperaturInTiefe2
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeTemperaturInTiefe2
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
neinneinUfdsTemperaturInTiefe2
Sensorwert.

Default Parameter
UfdsTemperaturInTiefe2 : UfdsAggregationTemperaturInTiefe2
Typ:UfdsTemperaturInTiefe2
Attributgruppe:UfdsAggregationTemperaturInTiefe2

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe2 : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe2
Typ:UfdsTemperaturInTiefe2
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe2

NameWert
Datum TT2maxDiff0,5 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe2 : UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe2
Typ:UfdsTemperaturInTiefe2
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe2

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerWahr
Datum TT2Grenznicht ermittelbar
Datum TT2maxZeit2 Stunden
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe2 : UfdsKlassifizierungTemperaturInTiefe2
Typ:UfdsTemperaturInTiefe2
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungTemperaturInTiefe2

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungTemperaturInTiefe2 
UfdsTemperaturInTiefe2 : UfdsLangzeitPLPrüfungTemperaturInTiefe2
Typ:UfdsTemperaturInTiefe2
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungTemperaturInTiefe2

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungTT25,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe2 : UfdsMeteorologischeKontrolleTemperaturInTiefe2
Typ:UfdsTemperaturInTiefe2
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleTemperaturInTiefe2

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsTemperaturInTiefe3

PID:typ.ufdsTemperaturInTiefe3
Name:UfdsTemperaturInTiefe3
Info:
Werte für den Sensor der Temperatur in Tiefe 3.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationTemperaturInTiefe3
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe3
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe3
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaatg.ufdsGrenzwerteTemperaturInTiefe3
Parameter für die Grenzwertprüfung der TemperaturInTiefe3
neinjaUfdsKlassifizierungTemperaturInTiefe3
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungTemperaturInTiefe3
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleTemperaturInTiefe3
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeTemperaturInTiefe3
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
neinneinUfdsTemperaturInTiefe3
Sensorwert.

Default Parameter
UfdsTemperaturInTiefe3 : atg.ufdsGrenzwerteTemperaturInTiefe3
Typ:UfdsTemperaturInTiefe3
Attributgruppe:atg.ufdsGrenzwerteTemperaturInTiefe3

NameWert
Datum VerhaltenKeine Prüfung
Datum TT3min-30,0 °C
Datum TT3max80,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe3 : UfdsAggregationTemperaturInTiefe3
Typ:UfdsTemperaturInTiefe3
Attributgruppe:UfdsAggregationTemperaturInTiefe3

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe3 : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe3
Typ:UfdsTemperaturInTiefe3
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe3

NameWert
Datum TT3maxDiff0,5 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe3 : UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe3
Typ:UfdsTemperaturInTiefe3
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe3

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerWahr
Datum TT3Grenznicht ermittelbar
Datum TT3maxZeit2 Stunden
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe3 : UfdsKlassifizierungTemperaturInTiefe3
Typ:UfdsTemperaturInTiefe3
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungTemperaturInTiefe3

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungTemperaturInTiefe3 
UfdsTemperaturInTiefe3 : UfdsLangzeitPLPrüfungTemperaturInTiefe3
Typ:UfdsTemperaturInTiefe3
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungTemperaturInTiefe3

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungTT35,0 °C
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsTemperaturInTiefe3 : UfdsMeteorologischeKontrolleTemperaturInTiefe3
Typ:UfdsTemperaturInTiefe3
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleTemperaturInTiefe3

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsWasserFilmDicke

PID:typ.ufdsWasserFilmDicke
Name:UfdsWasserFilmDicke
Info:
Werte für den Sensor der Wasserfilmdicke.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationWasserFilmDicke
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleWasserFilmDicke
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleWasserFilmDicke
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaatg.ufdsGrenzwerteWasserFilmDicke
Parameter für die Grenzwertprüfung der WasserFilmDicke
neinjaUfdsKlassifizierungWasserFilmDicke
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungWasserFilmDicke
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleWasserFilmDicke
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeWasserFilmDicke
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
neinneinUfdsWasserFilmDicke
Sensorwert.

Default Parameter
UfdsWasserFilmDicke : atg.ufdsGrenzwerteWasserFilmDicke
Typ:UfdsWasserFilmDicke
Attributgruppe:atg.ufdsGrenzwerteWasserFilmDicke

NameWert
Datum VerhaltenKeine Prüfung
Datum WFDmax3,00 mm
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWasserFilmDicke : UfdsAggregationWasserFilmDicke
Typ:UfdsWasserFilmDicke
Attributgruppe:UfdsAggregationWasserFilmDicke

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWasserFilmDicke : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWasserFilmDicke
Typ:UfdsWasserFilmDicke
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWasserFilmDicke

NameWert
Datum WFDmaxDiff2,00 mm
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWasserFilmDicke : UfdsDifferenzialKontrolleWasserFilmDicke
Typ:UfdsWasserFilmDicke
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleWasserFilmDicke

NameWert
Datum Operatorgrößer
Datum WFDGrenz0,02 mm
Datum WFDmaxZeit15 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWasserFilmDicke : UfdsKlassifizierungWasserFilmDicke
Typ:UfdsWasserFilmDicke
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungWasserFilmDicke

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungWasserFilmDicke 
Datenfeld KlassifizierungWasserFilmDickeRegen 
Datenfeld KlassifizierungWasserFilmDickeSchnee 
Datenfeld KlassifizierungWasserFilmDickePlatzregen 
Datenfeld KlassifizierungWasserFilmDickeGlätte 
UfdsWasserFilmDicke : UfdsLangzeitPLPrüfungWasserFilmDicke
Typ:UfdsWasserFilmDicke
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungWasserFilmDicke

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungWFD5,00 mm
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWasserFilmDicke : UfdsMeteorologischeKontrolleWasserFilmDicke
Typ:UfdsWasserFilmDicke
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleWasserFilmDicke

NameWert
Datum WFDgrenzNassNI0,0 mm/h
Datum WFDgrenzNassRLF78 %rF
Datum WDFminNassRLF15 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert

PID:typ.ufdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Name:UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Info:
Werte für den Sensor des Windgeschwindigkeitmittelwertes.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaatg.ufdsGrenzwerteWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter für die Grenzwertprüfung der WindGeschwindigkeitMittelWert
neinjaUfdsKlassifizierungWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinjaUfdsParameterWindGeschwindigkeitMittelWertFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Windgeschwindigkeit (Mittel) .
neinneinUfdsStufeWindGeschwindigkeitMittelWert
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
neinneinUfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Sensorwert.
neinneinUfdsWindGeschwindigkeitMittelWertFuzzy
Windgeschwindigkeit (Mittel) als lingustische Variable.

Default Parameter
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert : atg.ufdsGrenzwerteWindGeschwindigkeitMittelWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Attributgruppe:atg.ufdsGrenzwerteWindGeschwindigkeitMittelWert

NameWert
Datum VerhaltenKeine Prüfung
Datum WGMmax60,0 m/s
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert : UfdsAggregationWindGeschwindigkeitMittelWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Attributgruppe:UfdsAggregationWindGeschwindigkeitMittelWert

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert

NameWert
Datum WGMmaxDiff10,0 m/s
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert : UfdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerWahr
Datum WGMGrenz10,0 m/s
Datum WGMmaxZeit5 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert : UfdsKlassifizierungWindGeschwindigkeitMittelWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungWindGeschwindigkeitMittelWert

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungWindGeschwindigkeitMittelWert 
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert : UfdsLangzeitPLPrüfungWindGeschwindigkeitMittelWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungWindGeschwindigkeitMittelWert

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungWGM10,0 m/s
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert : UfdsMeteorologischeKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert : UfdsParameterWindGeschwindigkeitMittelWertFuzzy
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitMittelWert
Attributgruppe:UfdsParameterWindGeschwindigkeitMittelWertFuzzy

NameWert
Datum Minimum0,0 m/s
Datum Maximum100,0 m/s
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld WindGeschwindigkeitMittelWert 
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namekein
EinrückungEinrückungDatum t10,0 m/s
EinrückungEinrückungDatum t20,0 m/s
EinrückungEinrückungDatum t30,0 m/s
EinrückungEinrückungDatum t41,0 m/s
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Nameschwach
EinrückungEinrückungDatum t10,0 m/s
EinrückungEinrückungDatum t21,0 m/s
EinrückungEinrückungDatum t33,0 m/s
EinrückungEinrückungDatum t44,0 m/s
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namemittel
EinrückungEinrückungDatum t13,0 m/s
EinrückungEinrückungDatum t24,0 m/s
EinrückungEinrückungDatum t38,0 m/s
EinrückungEinrückungDatum t410,0 m/s
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum Namestark
EinrückungEinrückungDatum t18,0 m/s
EinrückungEinrückungDatum t210,0 m/s
EinrückungEinrückungDatum t3100,0 m/s
EinrückungEinrückungDatum t4100,0 m/s

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert

PID:typ.ufdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Name:UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Info:
Werte für den Sensor des Windgeschwindigkeitspitzenwertes.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaatg.ufdsGrenzwerteWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter für die Grenzwertprüfung der WindGeschwindigkeitSpitzenWert
neinjaUfdsKlassifizierungWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinneinUfdsStufeWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
neinneinUfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Sensorwert.

Default Parameter
UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert : atg.ufdsGrenzwerteWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Attributgruppe:atg.ufdsGrenzwerteWindGeschwindigkeitSpitzenWert

NameWert
Datum VerhaltenKeine Prüfung
Datum WGSmax80,0 m/s
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert : UfdsAggregationWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Attributgruppe:UfdsAggregationWindGeschwindigkeitSpitzenWert

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert

NameWert
Datum WGSmaxDiff20,0 m/s
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert : UfdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerWahr
Datum WGSGrenznicht ermittelbar
Datum WGSmaxZeit1 Stunde
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert : UfdsKlassifizierungWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungWindGeschwindigkeitSpitzenWert

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungWindGeschwindigkeitSpitzenWert 
UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert : UfdsLangzeitPLPrüfungWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungWindGeschwindigkeitSpitzenWert

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungWGS15,0 m/s
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert : UfdsMeteorologischeKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Typ:UfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsWindRichtung

PID:typ.ufdsWindRichtung
Name:UfdsWindRichtung
Info:
Werte für den Sensor der Windrichtung.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAggregationWindRichtung
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.
neinjaUfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindRichtung
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).
neinjaUfdsDifferenzialKontrolleWindRichtung
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).
neinjaUfdsKlassifizierungWindRichtung
Parameter mit den Hysteresschwellwerten zur Abbildung des Sensorwertes auf eine Stufe.
neinjaUfdsLangzeitPLPrüfungWindRichtung
Parameter für die Langzeit-PL-Prüfung des Sensorwertes. Neben der Prüfung für das eingestellte Vergleichsintervall wird zusätzlich auch die PL-Prüfung jeweils für den Tag durchgeführt. Die zusätzlichen Parameter gelten somit sowohl für das Tagesintervall als auch für das Vergleichsintervall.
neinjaUfdsMeteorologischeKontrolleWindRichtung
Parameter für die meteorologische Kontrolle des Sensorwertes (Prüfung, ob Sensorwert sinnvolle Ergebnisse im Vergleich mit meteorologisch vergleichbaren Sensoren liefert).
neinjaUfdsParameterWindRichtungMittelWertFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Windrichtung.
neinneinUfdsStufeWindRichtung
Aus dem Sensorwert über die exponentielle Glättung und die Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe (Abbildung eines kontinuierlichen Sensorwertes auf eine diskrete Stufe).
neinneinUfdsWindRichtung
Sensorwert.
neinneinUfdsWindRichtungFuzzy
Windrichtung als lingustische Variable.

Default Parameter
UfdsWindRichtung : UfdsAggregationWindRichtung
Typ:UfdsWindRichtung
Attributgruppe:UfdsAggregationWindRichtung

NameWert
Datum b00,08
Datum fb0,25
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindRichtung : UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindRichtung
Typ:UfdsWindRichtung
Attributgruppe:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindRichtung

NameWert
Datum WRmaxDiffnicht ermittelbar
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindRichtung : UfdsDifferenzialKontrolleWindRichtung
Typ:UfdsWindRichtung
Attributgruppe:UfdsDifferenzialKontrolleWindRichtung

NameWert
Datum OperatorBedingungImmerFalsch
Datum WRGrenznicht ermittelbar
Datum WRmaxZeit0 Sekunden
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindRichtung : UfdsKlassifizierungWindRichtung
Typ:UfdsWindRichtung
Attributgruppe:UfdsKlassifizierungWindRichtung

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld KlassifizierungWindRichtung 
UfdsWindRichtung : UfdsLangzeitPLPrüfungWindRichtung
Typ:UfdsWindRichtung
Attributgruppe:UfdsLangzeitPLPrüfungWindRichtung

NameWert
Datum VergleichsIntervall12 Stunden
Datum maxAusfallZeit1 Stunde
Datum maxAbweichungWR180 °
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindRichtung : UfdsMeteorologischeKontrolleWindRichtung
Typ:UfdsWindRichtung
Attributgruppe:UfdsMeteorologischeKontrolleWindRichtung

NameWert
Datum KeineMeteorologischeKontrolleunspezifiziert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UfdsWindRichtung : UfdsParameterWindRichtungMittelWertFuzzy
Typ:UfdsWindRichtung
Attributgruppe:UfdsParameterWindRichtungMittelWertFuzzy

NameWert
Datum Minimum0 °
Datum Maximum359 °
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld WindRichtung 
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum NameNord
EinrückungEinrückungDatum t1335 °
EinrückungEinrückungDatum t2340 °
EinrückungEinrückungDatum t320 °
EinrückungEinrückungDatum t425 °
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum NameNord-Ost
EinrückungEinrückungDatum t120 °
EinrückungEinrückungDatum t225 °
EinrückungEinrückungDatum t365 °
EinrückungEinrückungDatum t470 °
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum NameOst
EinrückungEinrückungDatum t165 °
EinrückungEinrückungDatum t270 °
EinrückungEinrückungDatum t3110 °
EinrückungEinrückungDatum t4115 °
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum NameSüd-Ost
EinrückungEinrückungDatum t1110 °
EinrückungEinrückungDatum t2115 °
EinrückungEinrückungDatum t3155 °
EinrückungEinrückungDatum t4160 °
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum NameSüd
EinrückungEinrückungDatum t1155 °
EinrückungEinrückungDatum t2160 °
EinrückungEinrückungDatum t3200 °
EinrückungEinrückungDatum t4205 °
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum NameSüd-West
EinrückungEinrückungDatum t1200 °
EinrückungEinrückungDatum t2205 °
EinrückungEinrückungDatum t3245 °
EinrückungEinrückungDatum t4250 °
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum NameWest
EinrückungEinrückungDatum t1245 °
EinrückungEinrückungDatum t2250 °
EinrückungEinrückungDatum t3290 °
EinrückungEinrückungDatum t4295 °
EinrückungDatenliste - 
EinrückungEinrückungDatum NameNord-West
EinrückungEinrückungDatum t1290 °
EinrückungEinrückungDatum t2295 °
EinrückungEinrückungDatum t3335 °
EinrückungEinrückungDatum t4340 °

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UmfeldDatenMessStelle

PID:typ.umfeldDatenMessStelle
Name:UmfeldDatenMessStelle
Info:
Eine Umfelddatenmessstelle fasst beliebige Umfelddatensensoren zusammen.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
PunktXY
Punktobjekt mit x-,y-Koordinaten.
PunktLiegtAufLinienObjekt
Typ verweist auf ein Linienobjekt mit Offsetangabe vom Begin der Linie. Darüber läßt sich dessen Koordinate ermitteln. Liegen mehrer Objekte auf einem Linienobjekt, läßt sich über die Offsets die Topologie ermitteln.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaFuzzyRegelbasis
Fuzzy-Regelbasis
neinjaUfdmsAbtrocknungsPhasen
Parameter für die Abbildung der Abtrocknungsphasen beim Übergang zwischen verschiedenen NässeStufen.
neinneinUfdmsFahrBahnZustandFuzzy
Fahrbahnzustand an einer Umfelddatenmessstelle als lingustische Variable.
neinneinUfdmsGlätte
Ergebnisse der Glättewarnung und Prognose für diese Umfelddatenmessstelle.
neinneinUfdmsGlätteFuzzy
Glätte einer Umfelddatenmessstelle als lingustische Variable.
neinneinUfdmsNässeStufe
Die aus der NiederschlagIntensitätsStufe und der WasserfilddickenStufe ermittlete NässeStufe.
neinjaUfmdsParameterFahrBahnZustandFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Fahrbahnzustand.
neinjaUfdsParameterGlätteFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für Glätte.
neinjaUfdmsParameterMeteorologischeKontrolle
Parameter für die meteorologische Kontrolle der Pl Prüfung Logisch UFD ab Version 2.0
neinjaUfmdsParameterSichtVerhältnisseFuzzy
Fuzzy-Set (Parameter) für SichtVerhältnisse.
neinneinUfdmsSichtVerhältnisseFuzzy
Sichtverhältnisse einer Umfelddatenmessstelle als lingustische Variable.
neinneinUfdmsTaupunktTemperaturFahrBahn
Der aus der relativen Luftfeuchte und der Fahrbahntemperatur ermittelte Taupunkt.
neinneinUfdmsTaupunktTemperaturLuft
Der aus der relativen Luftfeuchte und der Lufttemperatur ermittelte Taupunkt.
neinneinUmfeldDatenMessStelle
Konfigurierende Eigenschaften der Objekte des Typs.

Mengen

Folgende Mengen müssen (können) bei diesem Objekttyp vorhanden sein:


NameerforderlichInfo
UmfeldDatenSensorenja 

Default Parameter
UmfeldDatenMessStelle : UfdmsParameterMeteorologischeKontrolle
Typ:UmfeldDatenMessStelle
Attributgruppe:UfdmsParameterMeteorologischeKontrolle

NameWert
Datum erzeugeBetriebsmeldungMeteorologischeKontrolleJa
Datum NIgrenzNS0,1 mm/h
Datum NIgrenzWFD0,5 mm/h
Datum WFDgrenzTrocken0,01 mm
Datum LTgrenzRegen-5,0 °C
Datum LTgrenzSchnee5,0 °C
Datum RLFgrenzTrocken60 %rF
Datum RLFgrenzNass78 %rF
Datum SWgrenz500 m
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UmfeldDatenMessStelle : FuzzyRegelbasis
Typ:UmfeldDatenMessStelle
Attributgruppe:FuzzyRegelbasis

NameWert
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld Regeln 
UmfeldDatenMessStelle : UfdmsAbtrocknungsPhasen
Typ:UmfeldDatenMessStelle
Attributgruppe:UfdmsAbtrocknungsPhasen

NameWert
Datum ZeitNass4Nass31 Minute
Datum ZeitNass3Nass21 Minute
Datum ZeitNass2Nass11 Minute
Datum ZeitNass1Trocken3 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UmfeldDatenMessStelle : UfmdsParameterFahrBahnZustandFuzzy
Typ:UmfeldDatenMessStelle
Attributgruppe:UfmdsParameterFahrBahnZustandFuzzy

NameWert
Datum Minimum-2147483648
Datum Maximum2147483647
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld FahrBahnZustand 
UmfeldDatenMessStelle : UfdsParameterGlätteFuzzy
Typ:UmfeldDatenMessStelle
Attributgruppe:UfdsParameterGlätteFuzzy

NameWert
Datum Minimumnicht ermittelbar
Datum Maximumnicht ermittelbar
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld Glätte 
UmfeldDatenMessStelle : UfmdsParameterSichtVerhältnisseFuzzy
Typ:UmfeldDatenMessStelle
Attributgruppe:UfmdsParameterSichtVerhältnisseFuzzy

NameWert
Datum Minimum-2147483648
Datum Maximum2147483647
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld SichtVerhältnisse 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger UmfeldDatenSensor

PID:typ.umfeldDatenSensor
Name:UmfeldDatenSensor
Info:
Allgemeiner Umfelddatensensor.

ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
PunktXY
Punktobjekt mit x-,y-Koordinaten.
PunktLiegtAufLinienObjekt
Typ verweist auf ein Linienobjekt mit Offsetangabe vom Begin der Linie. Darüber läßt sich dessen Koordinate ermitteln. Liegen mehrer Objekte auf einem Linienobjekt, läßt sich über die Offsets die Topologie ermitteln.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinjaUfdsAusfallÜberwachung
Parameter zur Messwertersetzung
neinjaUfdsMessWertErsetzung
Parameter zur Messwertersetzung
neinneinUmfeldDatenSensor
Konfigurierende Eigenschaften der Objekte des Typs.

Default Parameter
UmfeldDatenSensor : UfdsAusfallÜberwachung
Typ:UmfeldDatenSensor
Attributgruppe:UfdsAusfallÜberwachung

NameWert
Datum maxZeitVerzug1 Minute
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
UmfeldDatenSensor : UfdsMessWertErsetzung
Typ:UmfeldDatenSensor
Attributgruppe:UfdsMessWertErsetzung

NameWert
Datum maxZeitMessWertErsetzung5 Minuten
Datum maxZeitMessWertFortschreibung5 Minuten
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 

...zum Anfang dieses Elements


hochMengenDefinitionen

hochkein Vorgängerkein Nachfolger UmfeldDatenSensoren

PID:menge.umfeldDatenSensoren
Name:UmfeldDatenSensoren
Info:
Menge der Umfelddatensensoren, die eine Umfelddatenmessstelle bilden.

änderbarmindestenshöchstensreferenzierungsart
nein00assoziation

Objekte von den folgenden Typen (oder von Typen, die von diesen Typen abgeleitet sind) können in der Menge enthalten sein:


TypInfo
UmfeldDatenSensor
Allgemeiner Umfelddatensensor.

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributGruppenDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger UfdmsAbtrocknungsPhasen

PID:atg.ufdmsAbtrockungsPhasen
Name:UfdmsAbtrocknungsPhasen
Info:
Parameter für die Abbildung der Abtrocknungsphasen beim Übergang zwischen verschiedenen NässeStufen.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ZeitNass4Nass3ZeitDauerZeitstempel1fest
Verzögerungszeit für den Übergang von nass4 auf nass3.
Attribut ZeitNass3Nass2ZeitDauerZeitstempel1fest
Verzögerungszeit für den Übergang von nass3 auf nass2.
Attribut ZeitNass2Nass1ZeitDauerZeitstempel1fest
Verzögerungszeit für den Übergang von nass2 auf nass1.
Attribut ZeitNass1TrockenZeitDauerZeitstempel1fest
Verzögerungszeit für den Übergang von nass1 auf trocken.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdmsFahrBahnZustandFuzzy

PID:atg.ufdmsFahrBahnZustandFuzzy
Name:UfdmsFahrBahnZustandFuzzy
Info:
Fahrbahnzustand an einer Umfelddatenmessstelle als lingustische Variable.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Fuzzy quelleUndSenkeMittels Fuzzy berechnete Zustände in Form von lingustische Variablen.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste FahrBahnZustandLinguistischerTerm 0variabel
Fahrbahnzustand als lingustischer Term.
EinrückungAttribut NameTextZeichenkette1fest
Name des Zustandes.
EinrückungAttribut ZugehörigkeitZugehörigkeitGanze Zahl1fest
Zugehörigkeit des Zustandes.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdmsGlätte

PID:atg.ufdmsGlätte
Name:UfdmsGlätte
Info:
Ergebnisse der Glättewarnung und Prognose für diese Umfelddatenmessstelle.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Prognose quelleUndSenkePrognosewerte.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut AktuellerZustandGlätteGanze Zahl1fest
Aktueller Wert der Glätteprognose.
Attribut PrognoseZustandIn5MinutenGlätteGanze Zahl1fest
Wert der Glätteprognose für den Prognosehorizont 5 Minuten.
Attribut PrognoseZustandIn15MinutenGlätteGanze Zahl1fest
Wert der Glätteprognose für den Prognosehorizont 15 Minuten.
Attribut PrognoseZustandIn30MinutenGlätteGanze Zahl1fest
Wert der Glätteprognose für den Prognosehorizont 30 Minuten.
Attribut PrognoseZustandIn60MinutenGlätteGanze Zahl1fest
Wert der Glätteprognose für den Prognosehorizont 60 Minuten.
Attribut PrognoseZustandIn90MinutenGlätteGanze Zahl1fest
Wert der Glätteprognose für den Prognosehorizont 90 Minuten.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdmsGlätteFuzzy

PID:atg.ufdmsGlätteFuzzy
Name:UfdmsGlätteFuzzy
Info:
Glätte einer Umfelddatenmessstelle als lingustische Variable.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Fuzzy quelleUndSenkeMittels Fuzzy berechnete Zustände in Form von lingustische Variablen.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste GlätteLinguistischerTerm 0variabel
Glätte als lingustischer Term.
EinrückungAttribut NameTextZeichenkette1fest
Name des Zustandes.
EinrückungAttribut ZugehörigkeitZugehörigkeitGanze Zahl1fest
Zugehörigkeit des Zustandes.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdmsNässeStufe

PID:atg.ufdmsNässeStufe
Name:UfdmsNässeStufe
Info:
Die aus der NiederschlagIntensitätsStufe und der WasserfilddickenStufe ermittlete NässeStufe.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Klassifizierung quelleUndSenkeAspekt für die über Klassifizierung mit Hysterese ermittelte Stufe für den Mess-/Ergebniswert.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut NässeStufeNässeStufeGanze Zahl1fest
Aktuell ermittelte Nässestufe der Umfelddatenmessstelle.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdmsParameterMeteorologischeKontrolle

PID:atg.ufdmsParameterMeteorologischeKontrolle
Name:UfdmsParameterMeteorologischeKontrolle
Info:
Parameter für die meteorologische Kontrolle der Pl Prüfung Logisch UFD ab Version 2.0

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut erzeugeBetriebsmeldungMeteorologischeKontrolleJaNeinGanze Zahl1festBeantwortung einer Frage, die sich implizit durch den Namen des Attributs stellt mit"Ja" (Wert 1) oder"Nein" (Wert 0).
Attribut NIgrenzNSUfdsNiederschlagsIntensitätGanze Zahl1fest
Liegt NI über NIgrenzNS und ist NS = "kein Niederschlag", so ist NI implausibel
Attribut NIgrenzWFDUfdsNiederschlagsIntensitätGanze Zahl1fest
Liegt NI über NIgrenzWFD und ist die Fahrbahn trocken, so ist NI implausibel
Attribut WFDgrenzTrockenUfdsWasserFilmDickeGanze Zahl1fest
Liegt WFD unter WFDgrenzTrocken git die Fahrbahn als trocken
Attribut LTgrenzRegenUfdsLuftTemperaturGanze Zahl1fest
Liegt LT unter LTgrenzRegen, und is NS = "Regen" so ist NS implausibel
Attribut LTgrenzSchneeUfdsLuftTemperaturGanze Zahl1fest
Liegt LT über LTgrenzSchnee und ist NS = "Schnee", so ist NS implausibel
Attribut RLFgrenzTrockenUfdsRelativeLuftFeuchteGanze Zahl1fest
Grenzwert Trocken relative Luftfeuchte
Attribut RLFgrenzNassUfdsRelativeLuftFeuchteGanze Zahl1fest
Grenzwert Nass relative Luftfeuchte
Attribut SWgrenzUfdsSichtWeiteGanze Zahl1fest
Wenn SW <= SWgrenz und und RLF < RLFGrenztrocken und kein Niederschlag ist, so ist SW implausibel
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdmsSichtVerhältnisseFuzzy

PID:atg.ufdmsSichtVerhältnisseFuzzy
Name:UfdmsSichtVerhältnisseFuzzy
Info:
Sichtverhältnisse einer Umfelddatenmessstelle als lingustische Variable.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Fuzzy quelleUndSenkeMittels Fuzzy berechnete Zustände in Form von lingustische Variablen.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste SichtVerhältnisseLinguistischerTerm 0variabel
Sichtverhältnisse als lingustischer Term.
EinrückungAttribut NameTextZeichenkette1fest
Name des Zustandes.
EinrückungAttribut ZugehörigkeitZugehörigkeitGanze Zahl1fest
Zugehörigkeit des Zustandes.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdmsTaupunktTemperaturFahrBahn

PID:atg.ufdmsTaupunktTemperaturFahrBahn
Name:UfdmsTaupunktTemperaturFahrBahn
Info:
Der aus der relativen Luftfeuchte und der Fahrbahntemperatur ermittelte Taupunkt.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Analyse quelleUndSenkeAnalysewerte.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TaupunktTemperaturFahrBahnUfdsTaupunktTemperaturGanze Zahl1fest
Der aus der relativen Luftfeuchte und der Fahrbahntemperatur ermittelte Taupunkt.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdmsTaupunktTemperaturLuft

PID:atg.ufdmsTaupunktTemperaturLuft
Name:UfdmsTaupunktTemperaturLuft
Info:
Der aus der relativen Luftfeuchte und der Lufttemperatur ermittelte Taupunkt.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Analyse quelleUndSenkeAnalysewerte.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TaupunktTemperaturLuftUfdsTaupunktTemperaturGanze Zahl1fest
Der aus der relativen Luftfeuchte und der Lufttemperatur ermittelte Taupunkt.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsABewerteterSchallDruckPegel

PID:atg.ufdsABewerteterSchallDruckPegel
Name:UfdsABewerteterSchallDruckPegel
Info:
Sensorwert.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
ExterneErfassung quelleUndSenkeAttributgruppe wurde durch eine externe Erfassungseinheit geschrieben (z.B. TLS).
MessWertErsetzung quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die Messwertersetzung.
PlausibilitätsPrüfungFormal quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die formale Plausibilitätsprüfung.
PlausibilitätsPrüfungLogisch quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die logische Plausibilitätsprüfung.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TZeitDauerZeitstempel1fest
Inervalldauer, mit dem der Wert erfasst wurde.
Attributliste ABewerteterSchallDruckPegelABewerteterSchallDruckPegel 1fest
Sensorwert mit Status- und Güteinformationen.
EinrückungAttribut WertUfdsABewerteterSchallDruckPegelKommazahl1fest
Wert des Umfelddatensensors.
EinrückungAttributliste StatusStatus 1fest
Statusinformationen zum Wert, der sich aus unterschiedlichen Zwischenberechnungen ergibt.
EinrückungEinrückungAttributliste ErfassungStatusExterneErfassung 1fest
Wird von externen Erfassungen gesetzt (z.B. TLS) gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut NichtErfasstJaNeinGanze Zahl1fest
Wird auf ja gesetzt, wenn der entsprechende Wert nicht erfasst wurde, aber durch Berechnung oder Interpolation bestimmt werden konnte.
EinrückungEinrückungAttributliste PlFormalStatusPlausibilitätsPrüfungFormal 1fest
Statusinformationen werden von der formalen Plausibilitätsprüfung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMaxJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der formalen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsüberschreitung auf das Maximum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMinJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der formalen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsunterschreitung auf das Minimum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungAttributliste PlLogischStatusPlausibilitätsPrüfungLogisch 1fest
Statusinformationen werden von der logischen Plausibilitätsprüfung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMaxLogischJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der logischen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsüberschreitung auf das Maximum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMinLogischJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der logischen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsunterschreitung auf das Minimum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungAttributliste MessWertErsetzungStatusMessWertErsetzung 1fest
Statusinformation werden von der Messwertersetzung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut ImplausibelJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von den Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert als implausibel festgestellt wird. Da dieser Wert von unterschiedlichen Verfahren gesetzt werden kann und bei der Messwertersetzung ausgewertet wird, ist der der Gruppe MessWertErsetzung zugeordnet.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut InterpoliertJaNeinGanze Zahl1fest
Wird auf ja gesetzt, Wird gesetzt, wenn die entsprechenden Eingangswerte als implausibel gekennzeichnet waren und von der Messwertersetzung ersetzt wurden.
EinrückungAttributliste GüteGüte 1fest
Güteinformationen zum Wert (Güte und Verfahren, welches zur Güteermittlung verwendet wurde).
EinrückungEinrückungAttribut IndexGüteIndexGanze Zahl1fest
Güte des betrachteten Wertes.
EinrückungEinrückungAttribut VerfahrenGüteVerfahrenGanze Zahl1fest
Berechnungsverfahren, mit dem die Güte ermittelt wurde.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationFahrBahnFeuchte

PID:atg.ufdsAggregationFahrBahnFeuchte
Name:UfdsAggregationFahrBahnFeuchte
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationFahrBahnGlätte

PID:atg.ufdsAggregationFahrBahnGlätte
Name:UfdsAggregationFahrBahnGlätte
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationFahrBahnOberFlächenTemperatur

PID:atg.ufdsAggregationFahrBahnOberFlächenTemperatur
Name:UfdsAggregationFahrBahnOberFlächenTemperatur
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationFahrBahnOberFlächenZustand

PID:atg.ufdsAggregationFahrBahnOberFlächenZustand
Name:UfdsAggregationFahrBahnOberFlächenZustand
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationGefrierTemperatur

PID:atg.ufdsAggregationGefrierTemperatur
Name:UfdsAggregationGefrierTemperatur
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationGriffigkeit

PID:atg.ufdsAggregationGriffigkeit
Name:UfdsAggregationGriffigkeit
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationHelligkeit

PID:atg.ufdsAggregationHelligkeit
Name:UfdsAggregationHelligkeit
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationLuftDruck

PID:atg.ufdsAggregationLuftDruck
Name:UfdsAggregationLuftDruck
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationLuftTemperatur

PID:atg.ufdsAggregationLuftTemperatur
Name:UfdsAggregationLuftTemperatur
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationNiederschlagsArt

PID:atg.ufdsAggregationNiederschlagsArt
Name:UfdsAggregationNiederschlagsArt
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationNiederschlagsIntensität

PID:atg.ufdsAggregationNiederschlagsIntensität
Name:UfdsAggregationNiederschlagsIntensität
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationNiederschlagsMenge

PID:atg.ufdsAggregationNiederschlagsMenge
Name:UfdsAggregationNiederschlagsMenge
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationRelativeLuftFeuchte

PID:atg.ufdsAggregationRelativeLuftFeuchte
Name:UfdsAggregationRelativeLuftFeuchte
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationRestSalz

PID:atg.ufdsAggregationRestSalz
Name:UfdsAggregationRestSalz
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationSchneeFilmDicke

PID:atg.ufdsAggregationSchneeFilmDicke
Name:UfdsAggregationSchneeFilmDicke
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationSchneeHöhe

PID:atg.ufdsAggregationSchneeHöhe
Name:UfdsAggregationSchneeHöhe
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationSichtWeite

PID:atg.ufdsAggregationSichtWeite
Name:UfdsAggregationSichtWeite
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationTaupunktTemperatur

PID:atg.ufdsAggregationTaupunktTemperatur
Name:UfdsAggregationTaupunktTemperatur
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationTemperaturInTiefe1

PID:atg.ufdsAggregationTemperaturInTiefe1
Name:UfdsAggregationTemperaturInTiefe1
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationTemperaturInTiefe2

PID:atg.ufdsAggregationTemperaturInTiefe2
Name:UfdsAggregationTemperaturInTiefe2
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationTemperaturInTiefe3

PID:atg.ufdsAggregationTemperaturInTiefe3
Name:UfdsAggregationTemperaturInTiefe3
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationWasserFilmDicke

PID:atg.ufdsAggregationWasserFilmDicke
Name:UfdsAggregationWasserFilmDicke
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationWindGeschwindigkeitMittelWert

PID:atg.ufdsAggregationWindGeschwindigkeitMittelWert
Name:UfdsAggregationWindGeschwindigkeitMittelWert
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationWindGeschwindigkeitSpitzenWert

PID:atg.ufdsAggregationWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Name:UfdsAggregationWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAggregationWindRichtung

PID:atg.ufdsAggregationWindRichtung
Name:UfdsAggregationWindRichtung
Info:
Parameter zur exponentiellen Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel für den Sensorwert. Geglätteter Wert wird zur Bildung der Sensorwert-Stufe verwendet.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut b0ZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attribut fbZahlPositiv2NachKommaStellenVon0Bis1Ganze Zahl1fest
Glättungsparameter für die exponentielle Glättung mit wanderndem Abweichungswinkel.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnFeuchte

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnFeuchte
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnFeuchte
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut FBFmaxDiffUfdsFahrBahnFeuchteGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnGlätte

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnGlätte
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnGlätte
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut FBGmaxDiffUfdsFahrBahnGlätteGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut FBTmaxDiffUfdsFahrBahnOberFlächenTemperaturGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut FBZmaxDiffUfdsFahrBahnOberFlächenZustandGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleGefrierTemperatur

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleGefrierTemperatur
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleGefrierTemperatur
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut GTmaxDiffUfdsGefrierTemperaturGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleGriffigkeit

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleGriffigkeit
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleGriffigkeit
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut GRmaxDiffUfdsGriffigkeitGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleHelligkeit

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleHelligkeit
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleHelligkeit
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut HKmaxDiffUfdsHelligkeitGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftDruck

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftDruck
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftDruck
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut LDmaxDiffUfdsLuftDruckGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftTemperatur

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftTemperatur
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleLuftTemperatur
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut LTmaxDiffUfdsLuftTemperaturGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsArt

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsArt
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsArt
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut NSmaxDiffUfdsNiederschlagsArtGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsIntensität

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsIntensität
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsIntensität
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut NImaxDiffUfdsNiederschlagsIntensitätGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsMenge

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsMenge
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleNiederschlagsMenge
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut NMmaxDiffUfdsNiederschlagsMengeGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleRelativeLuftFeuchte

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleRelativeLuftFeuchte
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleRelativeLuftFeuchte
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut RLFmaxDiffUfdsRelativeLuftFeuchteGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleRestSalz

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleRestSalz
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleRestSalz
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut RSmaxDiffUfdsRestSalzGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeFilmDicke

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeFilmDicke
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeFilmDicke
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut SFDmaxDiffUfdsSchneeFilmDickeGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeHöhe

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeHöhe
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSchneeHöhe
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut SHmaxDiffUfdsSchneeHöheGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSichtWeite

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleSichtWeite
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleSichtWeite
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut SWmaxDiffUfdsSichtWeiteGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTaupunktTemperatur

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleTaupunktTemperatur
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTaupunktTemperatur
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TPTmaxDiffUfdsTaupunktTemperaturGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe1

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe1
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe1
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TT1maxDiffUfdsTemperaturInTiefe1Ganze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe2

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe2
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe2
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TT2maxDiffUfdsTemperaturInTiefe2Ganze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe3

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe3
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleTemperaturInTiefe3
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TT3maxDiffUfdsTemperaturInTiefe3Ganze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWasserFilmDicke

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleWasserFilmDicke
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWasserFilmDicke
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut WFDmaxDiffUfdsWasserFilmDickeGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut WGMmaxDiffUfdsWindGeschwindigkeitMittelWertGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut WGSmaxDiffUfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWertGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindRichtung

PID:atg.ufdsAnstiegAbstiegKontrolleWindRichtung
Name:UfdsAnstiegAbstiegKontrolleWindRichtung
Info:
Parameter für die Anstieg-Abstieg-Kontrolle (Prüfung, ob die Änderungsgeschwindigkeit zweier aufeinander folgender Sensorwerte unterhalb einer parametrierbaren Grenze liegt).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut WRmaxDiffUfdsWindRichtungGanze Zahl1fest
Maximal zulässige Messwertdifferenz zweier aufeinander folgender Sensorwerte.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsAusfallÜberwachung

PID:atg.ufdsAusfallÜberwachung
Name:UfdsAusfallÜberwachung
Info:
Parameter zur Messwertersetzung

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut maxZeitVerzugZeitDauerZeitstempel1fest
Zusätzliche Zeitverzug, der nach dem erwarteten Empfangszeitpunkt noch bis zur Erkennung eines nicht gelieferten Messwerts abgewartet werden soll.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsBasisPegel

PID:atg.ufdsBasisPegel
Name:UfdsBasisPegel
Info:
Sensorwert.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
ExterneErfassung quelleUndSenkeAttributgruppe wurde durch eine externe Erfassungseinheit geschrieben (z.B. TLS).
MessWertErsetzung quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die Messwertersetzung.
PlausibilitätsPrüfungFormal quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die formale Plausibilitätsprüfung.
PlausibilitätsPrüfungLogisch quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die logische Plausibilitätsprüfung.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TZeitDauerZeitstempel1fest
Inervalldauer, mit dem der Wert erfasst wurde.
Attributliste BasisPegelBasisPegel 1fest
Sensorwert mit Status- und Güteinformationen.
EinrückungAttribut WertUfdsBasisPegelKommazahl1fest
Wert des Umfelddatensensors.
EinrückungAttributliste StatusStatus 1fest
Statusinformationen zum Wert, der sich aus unterschiedlichen Zwischenberechnungen ergibt.
EinrückungEinrückungAttributliste ErfassungStatusExterneErfassung 1fest
Wird von externen Erfassungen gesetzt (z.B. TLS) gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut NichtErfasstJaNeinGanze Zahl1fest
Wird auf ja gesetzt, wenn der entsprechende Wert nicht erfasst wurde, aber durch Berechnung oder Interpolation bestimmt werden konnte.
EinrückungEinrückungAttributliste PlFormalStatusPlausibilitätsPrüfungFormal 1fest
Statusinformationen werden von der formalen Plausibilitätsprüfung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMaxJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der formalen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsüberschreitung auf das Maximum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMinJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der formalen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsunterschreitung auf das Minimum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungAttributliste PlLogischStatusPlausibilitätsPrüfungLogisch 1fest
Statusinformationen werden von der logischen Plausibilitätsprüfung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMaxLogischJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der logischen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsüberschreitung auf das Maximum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMinLogischJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der logischen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsunterschreitung auf das Minimum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungAttributliste MessWertErsetzungStatusMessWertErsetzung 1fest
Statusinformation werden von der Messwertersetzung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut ImplausibelJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von den Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert als implausibel festgestellt wird. Da dieser Wert von unterschiedlichen Verfahren gesetzt werden kann und bei der Messwertersetzung ausgewertet wird, ist der der Gruppe MessWertErsetzung zugeordnet.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut InterpoliertJaNeinGanze Zahl1fest
Wird auf ja gesetzt, Wird gesetzt, wenn die entsprechenden Eingangswerte als implausibel gekennzeichnet waren und von der Messwertersetzung ersetzt wurden.
EinrückungAttributliste GüteGüte 1fest
Güteinformationen zum Wert (Güte und Verfahren, welches zur Güteermittlung verwendet wurde).
EinrückungEinrückungAttribut IndexGüteIndexGanze Zahl1fest
Güte des betrachteten Wertes.
EinrückungEinrückungAttribut VerfahrenGüteVerfahrenGanze Zahl1fest
Berechnungsverfahren, mit dem die Güte ermittelt wurde.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnFeuchte

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleFahrBahnFeuchte
Name:UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnFeuchte
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut FBFGrenzUfdsFahrBahnFeuchteGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut FBFmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnGlätte

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleFahrBahnGlätte
Name:UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnGlätte
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut FBGGrenzUfdsFahrBahnGlätteGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut FBGmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Name:UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenTemperatur
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut FBTGrenzUfdsFahrBahnOberFlächenTemperaturGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut FBTmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Name:UfdsDifferenzialKontrolleFahrBahnOberFlächenZustand
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut FBZGrenzUfdsFahrBahnOberFlächenZustandGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut FBZmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleGefrierTemperatur

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleGefrierTemperatur
Name:UfdsDifferenzialKontrolleGefrierTemperatur
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut GTGrenzUfdsGefrierTemperaturGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut GTmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleGriffigkeit

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleGriffigkeit
Name:UfdsDifferenzialKontrolleGriffigkeit
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut GRGrenzUfdsGriffigkeitGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut GRmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleHelligkeit

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleHelligkeit
Name:UfdsDifferenzialKontrolleHelligkeit
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut HKGrenzUfdsHelligkeitGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut HKmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleLuftDruck

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleLuftDruck
Name:UfdsDifferenzialKontrolleLuftDruck
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut LDGrenzUfdsLuftDruckGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut LDmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleLuftTemperatur

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleLuftTemperatur
Name:UfdsDifferenzialKontrolleLuftTemperatur
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut LTGrenzUfdsLuftTemperaturGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehaltent werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut LTmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsArt

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsArt
Name:UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsArt
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut NSGrenzUfdsNiederschlagsArtGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut NSmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsIntensität

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsIntensität
Name:UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsIntensität
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut NIGrenzUfdsNiederschlagsIntensitätGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut NImaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsMenge

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsMenge
Name:UfdsDifferenzialKontrolleNiederschlagsMenge
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut NMGrenzUfdsNiederschlagsMengeGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut NMmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleRelativeLuftFeuchte

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleRelativeLuftFeuchte
Name:UfdsDifferenzialKontrolleRelativeLuftFeuchte
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut RLFGrenzUfdsRelativeLuftFeuchteGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut RLFmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleRestSalz

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleRestSalz
Name:UfdsDifferenzialKontrolleRestSalz
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut RSGrenzUfdsRestSalzGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut RSmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleSchneeFilmDicke

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleSchneeFilmDicke
Name:UfdsDifferenzialKontrolleSchneeFilmDicke
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut SFDGrenzUfdsSchneeFilmDickeGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut SFDmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleSchneeHöhe

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleSchneeHöhe
Name:UfdsDifferenzialKontrolleSchneeHöhe
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut SHGrenzUfdsSchneeHöheGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut SHmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleSichtWeite

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleSichtWeite
Name:UfdsDifferenzialKontrolleSichtWeite
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut SWGrenzUfdsSichtWeiteGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut SWmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleTaupunktTemperatur

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleTaupunktTemperatur
Name:UfdsDifferenzialKontrolleTaupunktTemperatur
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut TPTGrenzUfdsTaupunktTemperaturGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut TPTmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe1

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe1
Name:UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe1
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut TT1GrenzUfdsTemperaturInTiefe1Ganze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut TT1maxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe2

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe2
Name:UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe2
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut TT2GrenzUfdsTemperaturInTiefe2Ganze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut TT2maxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe3

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe3
Name:UfdsDifferenzialKontrolleTemperaturInTiefe3
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut TT3GrenzUfdsTemperaturInTiefe3Ganze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut TT3maxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleWasserFilmDicke

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleWasserFilmDicke
Name:UfdsDifferenzialKontrolleWasserFilmDicke
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut WFDGrenzUfdsWasserFilmDickeGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut WFDmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Name:UfdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitMittelWert
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut WGMGrenzUfdsWindGeschwindigkeitMittelWertGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut WGMmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Name:UfdsDifferenzialKontrolleWindGeschwindigkeitSpitzenWert
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut WGSGrenzUfdsWindGeschwindigkeitSpitzenWertGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut WGSmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsDifferenzialKontrolleWindRichtung

PID:atg.ufdsDifferenzialKontrolleWindRichtung
Name:UfdsDifferenzialKontrolleWindRichtung
Info:
Parameter für die Differentialkontrolle (Prüfung. ob Sensorwert innerhalb eines parametrierbaren Zeitbereichs Schwankungen aufweist, ansonsten ist Sensorwert inplausibel).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut OperatorOperatorGanze Zahl1fest
Zu verwendender Operator zum Vergleich des Messwerts mit dem Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut WRGrenzUfdsWindRichtungGanze Zahl1fest
Grenzwert, der eingehalten werden muss, damit Differenzialkontrolle durchgeführt werden darf.
Attribut WRmaxZeitZeitDauerZeitstempel1fest
Maximal zulässige Zeitdauer der Ergebniskonstanz.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegel

PID:atg.ufdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegel
Name:UfdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegel
Info:
Sensorwert.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
ExterneErfassung quelleUndSenkeAttributgruppe wurde durch eine externe Erfassungseinheit geschrieben (z.B. TLS).
MessWertErsetzung quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die Messwertersetzung.
PlausibilitätsPrüfungFormal quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die formale Plausibilitätsprüfung.
PlausibilitätsPrüfungLogisch quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die logische Plausibilitätsprüfung.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TZeitDauerZeitstempel1fest
Inervalldauer, mit dem der Wert erfasst wurde.
Attributliste EnergieAequivalenterDauerSchallPegelEnergieAequivalenterDauerSchallPegel 1fest
Sensorwert mit Status- und Güteinformationen.
EinrückungAttribut WertUfdsEnergieAequivalenterDauerSchallPegelKommazahl1fest
Wert des Umfelddatensensors.
EinrückungAttributliste StatusStatus 1fest
Statusinformationen zum Wert, der sich aus unterschiedlichen Zwischenberechnungen ergibt.
EinrückungEinrückungAttributliste ErfassungStatusExterneErfassung 1fest
Wird von externen Erfassungen gesetzt (z.B. TLS) gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut NichtErfasstJaNeinGanze Zahl1fest
Wird auf ja gesetzt, wenn der entsprechende Wert nicht erfasst wurde, aber durch Berechnung oder Interpolation bestimmt werden konnte.
EinrückungEinrückungAttributliste PlFormalStatusPlausibilitätsPrüfungFormal 1fest
Statusinformationen werden von der formalen Plausibilitätsprüfung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMaxJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der formalen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsüberschreitung auf das Maximum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMinJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der formalen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsunterschreitung auf das Minimum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungAttributliste PlLogischStatusPlausibilitätsPrüfungLogisch 1fest
Statusinformationen werden von der logischen Plausibilitätsprüfung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMaxLogischJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der logischen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsüberschreitung auf das Maximum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMinLogischJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der logischen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsunterschreitung auf das Minimum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungAttributliste MessWertErsetzungStatusMessWertErsetzung 1fest
Statusinformation werden von der Messwertersetzung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut ImplausibelJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von den Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert als implausibel festgestellt wird. Da dieser Wert von unterschiedlichen Verfahren gesetzt werden kann und bei der Messwertersetzung ausgewertet wird, ist der der Gruppe MessWertErsetzung zugeordnet.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut InterpoliertJaNeinGanze Zahl1fest
Wird auf ja gesetzt, Wird gesetzt, wenn die entsprechenden Eingangswerte als implausibel gekennzeichnet waren und von der Messwertersetzung ersetzt wurden.
EinrückungAttributliste GüteGüte 1fest
Güteinformationen zum Wert (Güte und Verfahren, welches zur Güteermittlung verwendet wurde).
EinrückungEinrückungAttribut IndexGüteIndexGanze Zahl1fest
Güte des betrachteten Wertes.
EinrückungEinrückungAttribut VerfahrenGüteVerfahrenGanze Zahl1fest
Berechnungsverfahren, mit dem die Güte ermittelt wurde.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsFahrBahnFeuchte

PID:atg.ufdsFahrBahnFeuchte
Name:UfdsFahrBahnFeuchte
Info:
Sensorwert.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
ExterneErfassung quelleUndSenkeAttributgruppe wurde durch eine externe Erfassungseinheit geschrieben (z.B. TLS).
MessWertErsetzung quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die Messwertersetzung.
PlausibilitätsPrüfungFormal quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die formale Plausibilitätsprüfung.
PlausibilitätsPrüfungLogisch quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die logische Plausibilitätsprüfung.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TZeitDauerZeitstempel1fest
Inervalldauer, mit dem der Wert erfasst wurde.
Attributliste FahrBahnFeuchteFahrBahnFeuchte 1fest
Sensorwert mit Status- und Güteinformationen.
EinrückungAttribut WertUfdsFahrBahnFeuchteGanze Zahl1fest
Wert des Umfelddatensensors.
EinrückungAttributliste StatusStatus 1fest
Statusinformationen zum Wert, der sich aus unterschiedlichen Zwischenberechnungen ergibt.
EinrückungEinrückungAttributliste ErfassungStatusExterneErfassung 1fest
Wird von externen Erfassungen gesetzt (z.B. TLS) gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut NichtErfasstJaNeinGanze Zahl1fest
Wird auf ja gesetzt, wenn der entsprechende Wert nicht erfasst wurde, aber durch Berechnung oder Interpolation bestimmt werden konnte.
EinrückungEinrückungAttributliste PlFormalStatusPlausibilitätsPrüfungFormal 1fest
Statusinformationen werden von der formalen Plausibilitätsprüfung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMaxJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der formalen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsüberschreitung auf das Maximum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMinJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der formalen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsunterschreitung auf das Minimum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungAttributliste PlLogischStatusPlausibilitätsPrüfungLogisch 1fest
Statusinformationen werden von der logischen Plausibilitätsprüfung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMaxLogischJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der logischen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsüberschreitung auf das Maximum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMinLogischJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der logischen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsunterschreitung auf das Minimum gesetzt wurde.
EinrückungEinrückungAttributliste MessWertErsetzungStatusMessWertErsetzung 1fest
Statusinformation werden von der Messwertersetzung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut ImplausibelJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von den Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert als implausibel festgestellt wird. Da dieser Wert von unterschiedlichen Verfahren gesetzt werden kann und bei der Messwertersetzung ausgewertet wird, ist der der Gruppe MessWertErsetzung zugeordnet.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut InterpoliertJaNeinGanze Zahl1fest
Wird auf ja gesetzt, Wird gesetzt, wenn die entsprechenden Eingangswerte als implausibel gekennzeichnet waren und von der Messwertersetzung ersetzt wurden.
EinrückungAttributliste GüteGüte 1fest
Güteinformationen zum Wert (Güte und Verfahren, welches zur Güteermittlung verwendet wurde).
EinrückungEinrückungAttribut IndexGüteIndexGanze Zahl1fest
Güte des betrachteten Wertes.
EinrückungEinrückungAttribut VerfahrenGüteVerfahrenGanze Zahl1fest
Berechnungsverfahren, mit dem die Güte ermittelt wurde.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger UfdsFahrBahnGlätte

PID:atg.ufdsFahrBahnGlätte
Name:UfdsFahrBahnGlätte
Info:
Sensorwert.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
ExterneErfassung quelleUndSenkeAttributgruppe wurde durch eine externe Erfassungseinheit geschrieben (z.B. TLS).
MessWertErsetzung quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die Messwertersetzung.
PlausibilitätsPrüfungFormal quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die formale Plausibilitätsprüfung.
PlausibilitätsPrüfungLogisch quelleUndSenkeAttributgruppe nach Modifikation durch die logische Plausibilitätsprüfung.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut TZeitDauerZeitstempel1fest
Inervalldauer, mit dem der Wert erfasst wurde.
Attributliste FahrBahnGlätteFahrBahnGlätte 1fest
Sensorwert mit Status- und Güteinformationen.
EinrückungAttribut WertUfdsFahrBahnGlätteGanze Zahl1fest
Wert des Umfelddatensensors.
EinrückungAttributliste StatusStatus 1fest
Statusinformationen zum Wert, der sich aus unterschiedlichen Zwischenberechnungen ergibt.
EinrückungEinrückungAttributliste ErfassungStatusExterneErfassung 1fest
Wird von externen Erfassungen gesetzt (z.B. TLS) gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut NichtErfasstJaNeinGanze Zahl1fest
Wird auf ja gesetzt, wenn der entsprechende Wert nicht erfasst wurde, aber durch Berechnung oder Interpolation bestimmt werden konnte.
EinrückungEinrückungAttributliste PlFormalStatusPlausibilitätsPrüfungFormal 1fest
Statusinformationen werden von der formalen Plausibilitätsprüfung gesetzt.
EinrückungEinrückungEinrückungAttribut WertMaxJaNeinGanze Zahl1fest
Wird von der formalen Plausibilitätsprüfung auf ja gesetzt, wenn Wert wegen Bereichsüberschreitung auf das Maximum gesetzt wurde.
Einrückung