hochKonfigurationsverantwortlicher: kv.inovat
Konfigurationsbereich: TeilmodellEreignisKalenderGlobal (kb.tmEreignisKalenderGlobal)

Teilmodell mit Datenmodellierung zum Ereigniskalender.

abb.kalender skiziert die Zusammenhänge der Teilmodelle System- und Ereigniskalender.

...zum Anfang

hoch Änderungsübersicht


StandVersionAutorGrundInfo
19.03.20075inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)A:Überarbeitung des Datenkatalogs für Veröffentlichung Kernsoftware. Änderungsdokumentation siehe 'inovat: Datenkatalog DaV-Release Notes'.
20.03.20075inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)B:Überarbeitung des Datenkatalogs für Veröffentlichung Kernsoftware. Änderungsdokumentation siehe 'inovat: Datenkatalog DaV-Release Notes'.
31.05.20076inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
10.06.20077inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
14.06.20077inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
02.07.20077inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
09.07.20078inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
17.01.20089inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
20.02.200810inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
14.07.200810inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'
12.08.200810inovat, Dipl.-Ing. H. C. Kniß (HCK)Änderungsdokumentation siehe 'ReleaseNotes kv.inovt.doc'

...zum Anfang dieser Liste


hochModell

hochÜbersicht Modellbereich

hoch TypDefinitionen


NameInfo
Ereignis
Ereignis.

Ein Ereignis ist ein dynamisches Objekt, das durch den Benutzer angelegt und parametriert werden kann. ref.TAnf-VeW

EreignisTyp
Ereignistyp.

Ein Ereignistyp ist ein dynamisches Objekt, das durch den Benutzer angelegt und parametriert werden kann.

Zu einem Ereignistyp werden als konfigurierende Eigenschaften der Name und eine Liste von zusätzlichen Attributen ref.Afo verwaltet. Die Priorität eines Ereignistyps ist parametrierbar.

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributGruppenDefinitionen


NameInfo
Ereignis
Zustandsinformationen zu Ereignissen
EreignisEigenschaften
Konfigurierende Eigenschaften des Ereignisses
EreignisKalenderAnfrage
Zur Übermittlung von Ereignisanfragen an den Ereigniskalender.
EreignisKalenderAntwort
Zur Übermittlung von Ereignisantworten an die anfragende Applikation.
EreignisParameter
Parametrierbare Eigenschaften des Ereignisses

Die zeitliche Gültigkeit eines Ereignisses wird entweder durch ein explizite Zeitangabe gesetzt oder durch eine Referenz auf einen Eintrag im Systemkalender.

Wenn eine gültige Referenz auf einen Eintrag im Systemkalender angegeben wurde, werden die Attribute "BeginnZeitlicheGültigkeit" und "EndeZeitlicheGültigkeit" ignoriert.

EreignisTypEigenschaften
Konfigurierende Eigenschaften des Ereignistyps
EreignisTypParameter
Parametrierbare Eigenschaften des Ereignistyps
GanglinienModellAutomatischesLernenEreignis
Ereignisabhängige Parameter für das automatische Lernen von Ganglinien (je Ereignistyp).

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributListenDefinitionen


NameInfo
EreignisInformation
Informationen zu Ereignissen
atl.verkehrlicheGültigkeit
Definition der verkehrlichen Gültigkeit
atl.zusätzlicheAttribute
Zusätzliche Attribute von Ereignistypen

...zum Anfang dieser Liste

hoch AttributDefinitionen


NameInfo
EreignisReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ereignis.
EreignisReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ereignis (Optionale Referenzierung erlaubt).
EreignisTypPriorität
Priorität von Ereignistypen
EreignisTypReferenz
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ereignisTyp.
EreignisTypReferenzOptional
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ereignisTyp (Optionale Referenzierung erlaubt).
EreignisTypenOption
Gibt an, welche Ereignistypen betrachtet werden sollen.
ZeitBezug
Zeitbezug zu dem Anfangs oder Endzeitpunkt eines zeitlichen Intervalls

...zum Anfang dieser Liste


hochEinzelbeschreibungen Modellbereich


hochTypDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger Ereignis

PID:typ.ereignis
Name:Ereignis
Info:
Ereignis.

Ein Ereignis ist ein dynamisches Objekt, das durch den Benutzer angelegt und parametriert werden kann. ref.TAnf-VeW


ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:persistent

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
DynamischesObjekt
Basis der Typen, die dynamisch sind (Z.B. Stau).
Dieser Typ fasst Eigenschaften zusammen,die für alle dynamischen Objekte gelten. Alle anderen Typen von dynamischen Objekten sind direkt oder indirekt von diesem Typ abgeleitet.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinneinEreignis
Zustandsinformationen zu Ereignissen
neinneinEreignisEigenschaften
Konfigurierende Eigenschaften des Ereignisses
neinjaEreignisParameter
Parametrierbare Eigenschaften des Ereignisses

Die zeitliche Gültigkeit eines Ereignisses wird entweder durch ein explizite Zeitangabe gesetzt oder durch eine Referenz auf einen Eintrag im Systemkalender.

Wenn eine gültige Referenz auf einen Eintrag im Systemkalender angegeben wurde, werden die Attribute "BeginnZeitlicheGültigkeit" und "EndeZeitlicheGültigkeit" ignoriert.


Default Parameter
Ereignis : EreignisParameter
Typ:Ereignis
Attributgruppe:EreignisParameter

NameWert
Datum BeginnZeitlicheGültigkeit01.01.1971 00:00:00,000 Uhr
Datum EndeZeitlicheGültigkeit01.01.1971 00:00:00,000 Uhr
Datum SystemKalenderEintragReferenzundefiniert
Datum Quelle 
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld RäumlicheGültigkeit 
Datenfeld VerkehrlicheGültigkeit 

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger EreignisTyp

PID:typ.ereignisTyp
Name:EreignisTyp
Info:
Ereignistyp.

Ein Ereignistyp ist ein dynamisches Objekt, das durch den Benutzer angelegt und parametriert werden kann.

Zu einem Ereignistyp werden als konfigurierende Eigenschaften der Name und eine Liste von zusätzlichen Attributen ref.Afo verwaltet. Die Priorität eines Ereignistyps ist parametrierbar.


ObjektNamenPermanent:nein
PersistenzModus:persistent

Vererbung

Dieser Typ erweitert folgende Typen:


NameInfo
DynamischesObjekt
Basis der Typen, die dynamisch sind (Z.B. Stau).
Dieser Typ fasst Eigenschaften zusammen,die für alle dynamischen Objekte gelten. Alle anderen Typen von dynamischen Objekten sind direkt oder indirekt von diesem Typ abgeleitet.

Attributgruppen

Folgende Attributgruppen sind bei diesem Objekttyp erlaubt:


KonfigurierendParametrierendNameInfo
neinneinEreignisTypEigenschaften
Konfigurierende Eigenschaften des Ereignistyps
neinjaEreignisTypParameter
Parametrierbare Eigenschaften des Ereignistyps
neinjaGanglinienModellAutomatischesLernenEreignis
Ereignisabhängige Parameter für das automatische Lernen von Ganglinien (je Ereignistyp).

Default Parameter
EreignisTyp : EreignisTypParameter
Typ:EreignisTyp
Attributgruppe:EreignisTypParameter

NameWert
Datum EreignisTypPriorität0
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
EreignisTyp : GanglinienModellAutomatischesLernenEreignis
Typ:EreignisTyp
Attributgruppe:GanglinienModellAutomatischesLernenEreignis

NameWert
Datum AlgGanglinienTypabsolut
Datum AlgVergleichsSchrittweite300 Sekunden
Datum AlgMaxAbstand50 %
Datum AlgMaxMatchingFehler50 %
Datum AlgMatchingSchrittweite300 Sekunden
Datum AlgMatchingIntervallVor21600 Sekunden
Datum AlgMatchingIntervallNach21600 Sekunden
Datum AlgMaxWichtungsfaktor10
Datum AlgDarstellungsverfahrenPolyline-Verfahren (lineare Interpolation)
Datum AlgMaxGanglinien5
Datenliste Urlasser 
EinrückungDatum BenutzerReferenzundefiniert
EinrückungDatum Ursache 
EinrückungDatum Veranlasser 
Datenfeld AlgAusschlussliste 
Datenfeld AlgBezugsereignistypen 

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributGruppenDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger Ereignis

PID:atg.ereignis
Name:Ereignis
Info:
Zustandsinformationen zu Ereignissen

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Zustand quelleZustand

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut zeitlichGültigJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das Ereignis zeitlich gültig ist oder nicht.
Attribut verkehrlichGültigJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das Ereignis verkehrlich gültig ist oder nicht.
Attribut AttributÄnderungJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das es eine Attributänderung beim Ereignis gab.
Attribut ZeitpunktZeitPunktZeitstempel1fest
Voraussichtlicher Zeitpunkt, an dem der nächste Zustandswechsel stattfindet.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger EreignisEigenschaften

PID:atg.ereignisEigenschaften
Name:EreignisEigenschaften
Info:
Konfigurierende Eigenschaften des Ereignisses

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
EigenschaftendatensatzNotwendig Wird für konfigurierende Attributgruppen verwendet. Über die entsprechende Attributgruppe werden die konkreten Eigenschaften eines Objekts festgelegt.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut EreignisbeschreibungTextZeichenkette1fest
Beschreibung zum Ereignis
Attribut EreignisTypReferenzEreignisTypReferenzObjektreferenz1festAttribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ereignisTyp.
Attributliste ZusätzlicheAttributeatl.zusätzlicheAttribute 0variabelZusätzliche Attribute von Ereignistypen
EinrückungAttribut AttributnameTextZeichenkette1fest
Name des zusätzlichen Attributs.
EinrückungAttribut AttributwertTextZeichenkette1fest
Beim Ereignistyp KOMMENTAR zur Bedeutung des zusätzlichen Attributwertes, beim Ereignis WERT des zusätzlichen Attributwertes.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger EreignisKalenderAnfrage

PID:atg.ereignisKalenderAnfrage
Name:EreignisKalenderAnfrage
Info:
Zur Übermittlung von Ereignisanfragen an den Ereigniskalender.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Anfrage quelleUndSenkeWird zur Anfrage von Informationen benutzt.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut absenderIdApplikationsReferenzObjektreferenz1fest
Objekt-ID der anfragenden Applikation.

Die Antworten des Ereigniskalenders werden mit dieser Objekt-ID über den Datenverteiler versendet.

Attribut absenderZeichenTextZeichenkette1fest
Kennzeichnung, die von der anfragenden Applikation beliebig vergeben wird.

Der angegebene Wert wird von der Datenhaltung in die Antwort zu dieser Anfrage kopiert. Die Bedeutung des Attributs wird von der anfragenden Applikation beliebig festgelegt und kann zum Beispiel dazu benutzt werden, um eine empfangene Antwort der ursprünglichen Anfrage zuzuordnen.

Attribut AnfangszeitpunktZeitPunktZeitstempel1fest
Anfangszeitpunkt der Anfrage.
Attribut EndzeitpunktZeitPunktZeitstempel1fest
Endzeitpunkt der Anfrage.

Liegt die der Anfangszeitpunkt hinter dem Endzweitpunkt, wird der Endzeitpunkt auf den Anfangzeitpunkt gesetzt.

Attribut RäumlicheGültigkeitNetzBestandTeilReferenzObjektreferenz0variabel
Räumliche Gültigkeit des Ereignisses

Hier können beliebig viele Referenzen auf Infrastrukturobjekte angegeben werden. Wenn keine Referenz angegeben wird sollen systemweit alle Ereignisse betrachtet werden.

Attribut EreignisTypenOptionEreignisTypenOptionGanze Zahl1festGibt an, welche Ereignistypen betrachtet werden sollen.
Attribut EreignisTypReferenzEreignisTypReferenzObjektreferenz0variabel
In dieser Liste können Ereignistypen referenziert werden, die je nach Ereignistypenoption explizit zu berücksichtigen oder explizit nicht zu berücksichtigen sind.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger EreignisKalenderAntwort

PID:atg.ereignisKalenderAntwort
Name:EreignisKalenderAntwort
Info:
Zur Übermittlung von Ereignisantworten an die anfragende Applikation.

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
Antwort quelleUndSenkeWird zur Beantwortung von Anfragen benutzt.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut absenderZeichenTextZeichenkette1fest
Kennzeichnung, die von der anfragenden Applikation vergeben wurde.
Attribut änderungJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob der initiale Anfangszustand oder ein Änderung übertragen wurde.
Attributliste EreignisEreignisInformation 0variabel
Informationen zu Ereignissen.
EinrückungAttribut ZeitpunktZeitPunktZeitstempel1fest
Zeitpunkt des Zustands bzw. der Änderung des Zustands.
EinrückungAttribut EreignisReferenzEreignisReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf das Ereignis
EinrückungAttribut zeitlichGültigJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das Ereignis zeitlich gültig ist oder nicht.
EinrückungAttribut verkehrlichGültigJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das Ereignis verkehrlich gültig ist oder nicht.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger EreignisParameter

PID:atg.ereignisParameter
Name:EreignisParameter
Info:
Parametrierbare Eigenschaften des Ereignisses

Die zeitliche Gültigkeit eines Ereignisses wird entweder durch ein explizite Zeitangabe gesetzt oder durch eine Referenz auf einen Eintrag im Systemkalender.

Wenn eine gültige Referenz auf einen Eintrag im Systemkalender angegeben wurde, werden die Attribute "BeginnZeitlicheGültigkeit" und "EndeZeitlicheGültigkeit" ignoriert.


Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut RäumlicheGültigkeitNetzBestandTeilReferenzObjektreferenz0variabel
Räumliche Gültigkeit des Ereignisses

Hier können beliebig viele Referenzen auf Infrastrukturobjekte angegeben werden. Wenn keine Referenz angegeben wird hat das Ereignis systemweite räumliche Relevanz.

Attribut BeginnZeitlicheGültigkeitZeitPunktZeitstempel1fest
Expliziter Zeitpunkt, zu dem die zeitliche Gültigkeit des Ereignisses beginnt.
Attribut EndeZeitlicheGültigkeitZeitPunktZeitstempel1fest
Expliziter Zeitpunkt, zu dem die zeitliche Gültigkeit des Ereignisses endet.
Attribut SystemKalenderEintragReferenzSystemKalenderEintragReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf einen Eintrag im Systemkalender

In diesem Fall wird die konkrete zeitliche Gültigkeit des Ereignisses durch die Auswertung des Systemkalendereintrages bestimmt. Sei beispielsweise als Referenz der Systemkalendereintrag "Ostermontag" angegeben, so ist das hiermit definierte Ereignis am Ostermontag gültig.

Attribut QuelleTextZeichenkette1fest
Quelle des Ereignisses

Referenz auf die Quelle des Ereignisses (z.B. auf den Benutzer, der das Ereignis eingegeben hat)

Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung
Attributliste VerkehrlicheGültigkeitatl.verkehrlicheGültigkeit 0variabel
Verkehrliche Gültigkeit des Ereignisses

Die verkehrliche Gültigkeit kann durch ein oder mehrere relativ zur zeitlichen Gültigkeit definierte Bezüge spezifiziert werden. Dabei bezieht sich ein verkehrlicher Gültigkeitsbereich z.B. von 3 Stunden vor Anfang bis 15 Minuten vor Anfang der zeitlichen Gültigkeit.

Wenn kein Eintrag angegeben wird, stimmt die verkehrtliche Gültigkeit mit der zeitlichen Gültigkeit überein.

EinrückungAttribut ZeitDauerAnfangIntervallZeitDauerZeitstempel1fest
Zeitdauer
EinrückungAttribut ZeitBezugAnfangIntervallZeitBezugGanze Zahl1fest
Zeitbezug zum Anfang des Zeitintervalls
EinrückungAttribut ZeitDauerEndeIntervallZeitDauerZeitstempel1fest
Zeitdauer
EinrückungAttribut ZeitBezugEndeIntervallZeitBezugGanze Zahl1fest
Zeitbezug zum Ende des Zeitintervalls

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger EreignisTypEigenschaften

PID:atg.ereignisTypEigenschaften
Name:EreignisTypEigenschaften
Info:
Konfigurierende Eigenschaften des Ereignistyps

Konfigurierend:nein
Parametrierend:nein
Code:-

Aspekte

Folgende Aspekte können bei dieser Attributgruppe verwendet werden:


PIDKonfigurationsModusOnlineModusInfo
EigenschaftendatensatzNotwendig Wird für konfigurierende Attributgruppen verwendet. Über die entsprechende Attributgruppe werden die konkreten Eigenschaften eines Objekts festgelegt.

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attributliste ZusätzlicheAttributeatl.zusätzlicheAttribute 0variabelZusätzliche Attribute von Ereignistypen
EinrückungAttribut AttributnameTextZeichenkette1fest
Name des zusätzlichen Attributs.
EinrückungAttribut AttributwertTextZeichenkette1fest
Beim Ereignistyp KOMMENTAR zur Bedeutung des zusätzlichen Attributwertes, beim Ereignis WERT des zusätzlichen Attributwertes.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger EreignisTypParameter

PID:atg.ereignisTypParameter
Name:EreignisTypParameter
Info:
Parametrierbare Eigenschaften des Ereignistyps

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut EreignisTypPrioritätEreignisTypPrioritätGanze Zahl1fest
Priorität des Ereignistyps
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger GanglinienModellAutomatischesLernenEreignis

PID:atg.ganglinienModellAutomatischesLernenEreignis
Name:GanglinienModellAutomatischesLernenEreignis
Info:
Ereignisabhängige Parameter für das automatische Lernen von Ganglinien (je Ereignistyp).

Konfigurierend:nein
Parametrierend:ja
Code:-

Attribute

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut AlgAusschlusslisteEreignisTypReferenzObjektreferenz0variabel
Liste von Ereignistypen, die nicht gleichzeitig mit einem für die Verschmelzung ausgewählten Ereignis anstehen dürfen.
Attribut AlgGanglinienTypGanglinienTypGanze Zahl1fest
Art der zu generierenden Ganglinien.
Attribut AlgVergleichsSchrittweiteAnzahlSekunden1BisGanze Zahl1fest
Schrittweite für die Abstandsbestimmung von Ganglinien mit dem komplexen Basismaß.
Attribut AlgMaxAbstandAbstandsMassGanze Zahl1fest
Maximaler Abstand von gemessenen Ganglinien zur Verschmelzung mit bereits generierten absoluten historischen Ganglinien.
Attribut AlgBezugsereignistypenEreignisTypReferenzObjektreferenz0variabel
Liste mit Ereignistypen auf die sich relative Ganglinien beziehen können.
Attribut AlgMaxMatchingFehlerAbstandsMassGanze Zahl1fest
Maximaler Abstand für das Pattern-Matching beim Erzeugen von relativen historischen Ganglinien.
Attribut AlgMatchingSchrittweiteAnzahlSekunden1BisGanze Zahl1fest
Schrittweite für das Pattern-Matching beim Erzeugen von relativen historischen Ganglinien.
Attribut AlgMatchingIntervallVorAnzahlSekunden1BisGanze Zahl1fest
Zeitspanne vor der verkehrlichen Gültigkeit eines Ereignisses in dem bei der Erzeugung von relativen Ganglinien das Pattern-Matching Verfahren angewandt wird.
Attribut AlgMatchingIntervallNachAnzahlSekunden1BisGanze Zahl1fest
Zeitspanne nach der verkehrlichen Gültigkeit eines Ereignisses in dem bei der Erzeugung von relativen Ganglinien das Pattern-Matching Verfahren angewandt wird.
Attribut AlgMaxWichtungsfaktorWichtungsFaktorGanze Zahl1fest
Maximalwert für die Wichtung historischer Ganglinien bei der Verschmelzung.
Attribut AlgDarstellungsverfahrenGanglinienVerfahrenGanze Zahl1fest
Verfahren, dass zur Interpolation bzw. Approximation bei der Darstellung von erzeugten Ganglinien benutzt werden soll.
Attribut AlgMaxGanglinienGanzzahl1BisGanze Zahl1fest
Maximale Anzahl gespeicherter historischer Ganglinien.
Attributliste UrlasserUrlasser 1festUrlasserinformationen Urlasserinformationen bestehen aus einer Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat, einer Angabe der Ursache für die Meldung und einem Veranlasser für die Meldung.
EinrückungAttribut BenutzerReferenzBenutzerReferenzOptionalObjektreferenz1fest
Referenz auf den Benutzer, der die Meldung erzeugt hat.
EinrückungAttribut UrsacheTextZeichenkette1fest
Angabe der Ursache für die Meldung
EinrückungAttribut VeranlasserTextZeichenkette1fest
Veranlasser für die Meldung

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributListenDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger EreignisInformation

PID:atl.ereignisInformation
Name:EreignisInformation
Info:
Informationen zu Ereignissen

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ZeitpunktZeitPunktZeitstempel1fest
Zeitpunkt des Zustands bzw. der Änderung des Zustands.
Attribut EreignisReferenzEreignisReferenzObjektreferenz1fest
Referenz auf das Ereignis
Attribut zeitlichGültigJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das Ereignis zeitlich gültig ist oder nicht.
Attribut verkehrlichGültigJaNeinGanze Zahl1fest
Gibt an, ob das Ereignis verkehrlich gültig ist oder nicht.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger atl.verkehrlicheGültigkeit

PID:atl.verkehrlicheGültigkeit
Name:atl.verkehrlicheGültigkeit
Info:
Definition der verkehrlichen Gültigkeit

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut ZeitDauerAnfangIntervallZeitDauerZeitstempel1fest
Zeitdauer
Attribut ZeitBezugAnfangIntervallZeitBezugGanze Zahl1fest
Zeitbezug zum Anfang des Zeitintervalls
Attribut ZeitDauerEndeIntervallZeitDauerZeitstempel1fest
Zeitdauer
Attribut ZeitBezugEndeIntervallZeitBezugGanze Zahl1fest
Zeitbezug zum Ende des Zeitintervalls

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger atl.zusätzlicheAttribute

PID:atl.zusätzlicheAttribute
Name:atl.zusätzlicheAttribute
Info:
Zusätzliche Attribute von Ereignistypen

NameObjektTypTypAnzahlAnzahl istInfo
Attribut AttributnameTextZeichenkette1fest
Name des zusätzlichen Attributs.
Attribut AttributwertTextZeichenkette1fest
Beim Ereignistyp KOMMENTAR zur Bedeutung des zusätzlichen Attributwertes, beim Ereignis WERT des zusätzlichen Attributwertes.

...zum Anfang dieses Elements


hochAttributDefinitionen

hochkein Vorgängerzum Nachfolger EreignisReferenz

PID:att.ereignisReferenz
Name:EreignisReferenz
Info:
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ereignis.

Typbeschreibung
TypObjektreferenz
Referenz auftyp.ereignis
Undefiniertverboten
Referenzierungsartassoziation

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger EreignisReferenzOptional

PID:att.ereignisReferenzOptional
Name:EreignisReferenzOptional
Info:
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ereignis (Optionale Referenzierung erlaubt).

Typbeschreibung
TypObjektreferenz
Referenz auftyp.ereignis
Undefinierterlaubt
Referenzierungsartassoziation

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger EreignisTypPriorität

PID:att.ereignisTypPriorität
Name:EreignisTypPriorität
Info:
Priorität von Ereignistypen

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits64
Bereiche

MinimumMaximumSkalierungEinheitInfo
092233720368547758071  

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger EreignisTypReferenz

PID:att.ereignisTypReferenz
Name:EreignisTypReferenz
Info:
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ereignisTyp.

Typbeschreibung
TypObjektreferenz
Referenz auftyp.ereignisTyp
Undefiniertverboten
Referenzierungsartassoziation

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger EreignisTypReferenzOptional

PID:att.ereignisTypReferenzOptional
Name:EreignisTypReferenzOptional
Info:
Attribut zur Referenzierung des Objekttyps: typ.ereignisTyp (Optionale Referenzierung erlaubt).

Typbeschreibung
TypObjektreferenz
Referenz auftyp.ereignisTyp
Undefinierterlaubt
Referenzierungsartassoziation

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerzum Nachfolger EreignisTypenOption

PID:att.ereignisTypenOption
Name:EreignisTypenOption
Info:
Gibt an, welche Ereignistypen betrachtet werden sollen.

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits8
Zustände

NameWertInfo
Alle0
Es sollen alle Ereignistypen betrachtet werden.
Nur1
Es sollen nur die spezifizierten Ereignistypen betrachtet werden.
Nicht2
Es sollen bis auf die spezifizierten alle Ereignistypen betrachtet werden.

...zum Anfang dieses Elements

hochzum Vorgängerkein Nachfolger ZeitBezug

PID:att.zeitBezug
Name:ZeitBezug
Info:
Zeitbezug zu dem Anfangs oder Endzeitpunkt eines zeitlichen Intervalls

Typbeschreibung
TypGanze Zahl
Anzahl Bits8
Zustände

NameWertInfo
vorAnfang0
Die Relation gibt einen Zeitpunkt vor dem Anfang des Zeitintervalls an.
nachAnfang1
Die Relation gibt einen Zeitpunkt nach dem Anfang des Zeitintervalls an.
vorEnde2
Die Relation gibt einen Zeitpunkt vor dem Ende des Zeitintervalls an.
nachEnde3
Die Relation gibt einen Zeitpunkt nach dem Ende des Zeitintervalls an.

...zum Anfang dieses Elements

Erstellt am Fri Aug 11 10:34:23 CEST 2017 mit DatKat2HTML, (C) 2008 inovat